Aureol Groove: Teufel präsentiert ersten In-Ear-Kopfhörer – 69 Euro

Teufel Aureol Groove
Teufel macht mobil: Der Aureol Groove ist Teufels erster In-Ear-Kopfhörer

Die in Tests vielfach ausgezeichnete Klangqualität von Teufel wird mobil: Der Berliner Lautsprecher-Spezialist bringt mit dem Aureol Groove seinen ersten In-Ear-Kopfhörer auf den Markt. Das Modell eignet sich für alle Abspielgeräte mit entsprechendem 3,5 mm Miniklinken-Ausgang (beispielsweise MP3-Player, iPod oder Notebook) und verspricht dank moderner Komponenten auch unterwegs einen klaren, verzerrungsfreien Musikgenuss.

Die Ohrstücke werden mitgeliefert
Optimaler Sitz in jedem Ohr: Der Teufel Aureol Groove wird mit drei Paar Ohrstücken ausgeliefert

So soll beispielsweise der leichtgewichtige Neodym-Magnet die 10 mm-Kalotte zu Höchstleistungen antreiben und auf diese Weise für besten Sound direkt im Ohr des Nutzers sorgen. Für einen optimalen Sitz sind im Lieferumfang Ohrstücke in drei verschiedenen Größen (small, medium und large) enthalten, die gleichzeitig eine bestmögliche Abschottung von Umgebungsgeräuschen garantieren. Aus diesem Grund sollen die Hörer beispielsweise selbst in einer U-Bahn noch guten Sound liefern.

Darüber hinaus wurde das 105 cm lange Kabel speziell beschichtet, so dass laut Teufel auch Kabelgeräusche, die etwa durch Reibung an der Kleidung entstehen, auf ein Minimum reduziert werden. Zusätzlich hat die Beschichtung angeblich eine höhere Wiederstandsfähigkeit gegen Zug- oder Knickbelastung zur Folge. Dabei sollen die geschlossene Bauweise und die niedrigohmige Konstruktion des Aureol Groove einen satten Bass begünstigen, der vor allem Hip Hop-, Techno- und Rock-Lieder voll zur Geltung bringt. Die Impedanz wird mit 16 Ohm angegeben.

Lieferumfang des Teufel Aureol Groove
Ohrhörer und -pads können komfortabel in der mitgelieferten Transporttasche verstaut werden

Mit einem Frequenzspektrum von 20 bis 20.000 Hertz gewährleisten die Ohrhörer auch bei allen anderen Musikrichtungen und Hörbüchern eine unverfälschte Wiedergabe. Die Eignung für sportliche Aktivitäten hat der Aureol Groove nach Herstellerangaben in verschiedenen Tests – unter anderem gegen Kälte, Hitze, Feuchtigkeit und physische Gewalt – unter Beweis gestellt. So soll das Modell im Betrieb etwa mit Temperaturen zwischen -10-° C und +60 -°C zurechtkommen. Zur sicheren Aufbewahrung der Hörer samt Zubehör wird eine kompakte Transporttasche mitgeliefert.

Der Teufel Aureol Groove ist ab sofort versandkostenfrei im Online-Shop des Herstellers erhältlich und kostet 69 Euro.

player.de meint:
Hält der Aureol Groove seine Versprechen ein, sind die 69 Euro definitiv gut angelegt. Preislich bewegt sich das Modell auf dem Niveau des Creative Zen Aurvana, der in unserem Test mit der Gesamtnote „gut“ überzeugen konnte. Weder aus technischer noch aus optischer Sicht gibt es bei Teufels ersten Ohrhörern auf den ersten Blick keine Beanstandungen. Lediglich das silber glänzende Gehäuse zieht vor allem Fingerabdrücke erfahrungsgemäß magisch an. Zur Klangqualität können wir ohne einen Test selbstverständlich keine Angaben machen. Immerhin bietet Teufel aber ein achtwöchiges Rückgaberecht an, wenn das Modell nicht den Erwartungen des Nutzers entsprechen sollte.