IFA 2010: Acer stellt S2-Serie vor – „Die dünnsten Displays der Welt“

Acer S232HL
Acer bringt mit der S2-Serie die angeblich "dünnsten LCDs der Welt" auf den Markt (im Bild: 23 Zoll-Modell S232HL)

Der taiwanesische Elektronikhersteller Acer bringt pünktlich zur diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin (IFA 2010) die neuen LCD-Monitore der S2-Serie auf den Markt. Die Modelle (S222HQL, S232HL und S242HL) weisen Bildschirmdiagonalen von 55 cm (21,5 Zoll), 58 cm (23 Zoll) beziehungsweise 61 cm (24 Zoll) auf und sind laut Hersteller dank ihres 13 mm tiefen Panels die aktuell flachsten Displays auf dem Markt. Mit einer Reaktionszeit von 2 ms sollen die Bildschirme insbesondere für Gaming-Einsätze und Multimedia-Anwendungen geeignet sein.

So gewährleistet die neue S2-Serie selbst bei schnellen Bildfolgen in Videosequenzen eine fließende Darstellung ohne Ghosting- und Nachzieheffekte. Die Monitore verfügen zudem über moderne Display-Technologien und sollen sowohl Fotos als auch Videos mit leuchtenden Farben sowie hoher Detailschärfe darstellen. High Definition-Inhalte können dabei mit einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD) angezeigt werden, während das „Acer Adaptive Contrast Management“ nach Herstellerangaben für ein dynamisches Kontrastverhältnis von 12.000.000:1 sorgt.

Acer S242HL
Der Acer S242HL ist mit 24 Zoll Bildschirmdiagonale das größte Display der neuen S2-Serie

Acer-üblich sind die neuen Monitore außerdem mit der eColor Management-Technologie für eine erweiterte Display-Steuerung (Anpassung der Darstellungsleistung an unterschiedliche Umgebungen und Anwendungen durch vorprogrammierte Nutzungsmodi) sowie dem Dienstprogramm eDisplay Management zur Änderung der Grundeinstellungen wie zum Beispiel Auflösung, Bildhelligkeit und Kontrast ausgestattet. Um die optimale Betrachtungsposition einzustellen, lassen sich die Bildschirme der S2-Serie von -5 Grad bis +15 Grad neigen.

Acers neues LC-Display S242HL
Alle Displays der neuen S2-Serie sind mit LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und unterstützen die Full HD-Auflösung

Alle Modelle arbeiten mit LEDs als Hintergrundbeleuchtung und sollen so bis zu 68 Prozent weniger Strom benötigten als herkömmliche Displays. Gleichermaßen garantiert die LED Backlight-Technik die Darstellung eines größeren Farbraums mit optimaler Sättigung. Darüber hinaus ist die S2-Serie mit dem EcoDisplay-Label ausgezeichnet, wodurch sie im Hinblick auf den Energieverbrauch und die bei der Herstellung verwendeten Materialien (beispielsweise ohne Einsatz von Quecksilber oder Halogengasen) angeblich besonders umweltfreundlich ist.

Die neue Acer S2-Serie soll noch diesen Monat auf den Markt kommen und je nach Modell 199 Euro (Acer S222HQL), 219 Euro (Acer S232HL) beziehungsweise 249 Euro (Acer S242HL) kosten. Auf dem IFA-Messestand von Acer (Halle 12, Stand 116) können die neuen Displays persönlich begutachtet werden. Die Internationale Funkausstellung findet vom 3. bis zum 8. September 2010 in Berlin statt.

player.de meint:
Rein optisch wissen die neuen Displays mit ihrer klarer Linienführung sowie dem eleganten Standfuß durchaus zu gefallen. Auch technisch verspricht Acer jede Menge. So soll sich die S2-Serie dank einer Reaktionszeit von 2 ms sowohl für Gamer als auch Multimedia-Fans eignen, während HD-Inhalte in Full HD-Qualität (1.920 x 1.080 Pixel) angezeigt werden können. Ebenso garantieren zahlreiche Technologien eine optimale Darstellungsqualität. Mit einer Tiefe von etwa 13 mm gehören die Bildschirme laut Hersteller zu den derzeit flachsten Modellen auf der Welt. Wer sich gerne selber vom Design der neuen LCDs überzeugen möchte, sollte Acer einen Besuch auf der IFA abstatten (Halle 12, Stand 116).