Samsung HT-C6800: Neues 3D Blu-ray Komplettsystem mit WLAN & iPod-Dock

Samsung stellt mit dem HT-C6800 ein neues Blu-ray Komplettsystem mit 2.1-Boxensystem, 3D-Unterstützung und integriertem WLAN vor

Parallel zum Einsteiger-Modell HT-C5800 bringt Samsung mit dem HT-C6800 noch ein weiteres 3D-fähiges 2.1-Kanal-Heimkinosystem auf den Markt. Das aus zwei Satellitenlautsprechern sowie einem Subwoofer bestehende Boxenset verspricht insgesamt 500 Watt Ausgangsleistung (RMS) und soll soll so für einen eindrucksvollen virtuellen Surround-Sound sorgen, während der in die Steuereinheit integrierte Blu-ray Player Filme in Full HD-Qualität abspielt. Dabei werden selbst SD-Inhalte – beispielsweise von DVDs – auf eine Auflösung von bis zu 1.080p hochgerechnet (Upscaling).

Ferner kann der Nutzer auf Knopfdruck entscheiden, ob die Inhalte einer 3D Blu-ray Disc zwei- oder dreidimensional abgespielt werden sollen. Für eine verlustfreie und volldigitale Signalübertragung an den Flachbildfernseher oder Projektor verfügt das Gerät über einen HDMI 1.4-Ausgang. Ebenso stehen zwei HDMI-Eingänge bereit, an die sich weitere Heimkino-Komponenten wie zum Beispiel eine Spielkonsole und ein HDTV-Receiver anschließen lassen. Dank mitgelieferter Dockingstation unterstützt die Anlage die Musikwiedergabe von einem iPhone oder iPod.

Zahlreiche Abspielmöglichkeiten: Das HT-C6800 unterstützt nicht nur alle gängigen Discs, sondern kommt auch mit USB-Medien, DLNA-Streaming und dem iPhone bzw. iPod zurecht

Neben dem Disc-Laufwerk bietet das HT-C6800 auch einen USB-Port, der mit zahlreichen Medienformaten zurechtkommt. Dazu gehören laut Hersteller AVCHD, DivX(-HD), MKV, MP3, WMA, WMV und (HD-)JPEG. Mitttels AllShare-Funktion sollen diese sogar über das Heimnetzwerk von einem Computer oder Medienserver abgespielt werden können (DLNA-Streaming). Die Netzwerkeinbindung erfolgt entweder kabelgebunden über die herkömmliche LAN-Buchse (Ethernet) oder drahtlos per eingebautem WLAN-Adapter.

Je nach eingelegter Blu-ray Disc kann der Nutzer außerdem auf BD-Live-Inhalte zugreifen. Hierfür hat Samsung dem Blu-ray Player einen 1 GByte-Speicher spendiert. Darüber hinaus ermöglicht der Internet@TV-Service den Abruf verschiedener Online-Dienste wie YouTube, Facebook, Twitter und Google Earth. Ein integrierter FM-Tuner für den Radioempfang (15 Senderspeicherplätze) rundet die Multimedia-Fähigkeiten des Komplettsystems ab.

Einen optimalen-  Sound im Heimkino gewährleisten die Audiodecoder für die HD-Tonformate Dolby TrueHD, Dolby Digital Plus und DTS-HD. Mithilfe der „Musical Room Calibration“-Technologie soll der Klang darüber hinaus perfekt auf den Raum abgestimmt werden. Ein weiteres Highlight ist die patentierte Verstärkertechnik „Crystal Amplifier Pro“: Durch eine spezielle Filterung und hochwertige Bauelemente ist es Samsung eigenen Angaben zufolge gelungen, Rauscheffekte zu eliminieren, sodass die Anlage einen besonders reinen und unverzerrten Klang erzeugt.

Anynet (HDMI-CEC-Steuerung) und BD Wise komplettieren die Ausstattung des Heimkinosystems. Das Samsung-  HT-C6800 soll noch diesen Monat in den Handel kommen und 699 Euro kosten. Diverse Online-Shops listen das Modell bereits jetzt zu einem deutlich niedrigeren Preis:

player.de meint:
Das HT-C6800 gefällt gleichermaßen durch ein ansprechendes, modernes Design und eine umfangreiche Ausstattung. Neben der Wiedergabe von (3D) Blu-ray Discs, DVDs und CDs kommt der integrierte Player sogar mit USB-Speichermedien, dem DLNA-Streaming und verschiedenen Online-Angeboten (Internet@TV-Service) zurecht. Im Gegensatz zum Einstiegsmodell HT-C5800 bietet das Komplettsystem sogar integriertes WLAN – worin sich die beiden Anlagen technisch noch voneinander unterscheiden, geht aus Samsungs Informationen leider nicht hervor. Schade- denn mit einem Preis von rund 700 Euro fällt das HT-C6800 stolze 200 Euro teurer aus als das HT-C5800. Echte Klangwunder sollte man sich von den 2.1-Boxensystem dennoch nicht erwarten.