LG HB45E: Neue Blu-ray Komplettanlage mit 2.1-Sound, DLNA & Online-Features

LG HB45E: Die neue Blu-ray Komplettanlage mit 2.1-Boxensystem und 400 Watt Leistung ist ab sofort erhältlich

Der südkoreanische Elektronikhersteller LG bringt mit dem HB45E ein kompaktes Heimkinosystem für designbewusste Nutzer auf den Markt. Das Set besteht aus einem Blu-ray Player, einem Subwoofer sowie zwei Lautsprechern und soll durch das schwarze, elegante Design mit silbernen Zierstreifen stylishe Akzente in jedem Wohnzimmer setzen. Die Anlage verspricht eine Gesamtleistung von 400 Watt, wobei der Sound laut Hersteller erst dank der beiden auf halber Höhe drehbaren Boxen komplett entfaltet wird.

Auf diese Weise können die beiden Lautsprecher horizontal in je zwei unterschiedliche Richtung abstrahlen. Für optimalen Klang sollen die integrierten Audiodecoder mit Unterstützung der HD-Tonformate DTS-HD Master Audio, Dolby TrueHD und Dolby Digital Plus sorgen. Die Übertragung der Bild- und Tonsignale an den Flachbildfernseher oder Projektor erfolgt idealerweise über den HDMI-Ausgang. Der Blu-ray Player kommt dabei nicht nur Blu-ray Discs zurecht, sondern auch mit DVDs und CDs.

Der Blu-ray Player beziehungsweise Receiver des HB45E kann sowohl flach liegend als auch stehend positioniert werden

SD-Inhalte wie zum Beispiel DVD-Filme werden nach Herstellerangaben über den integrieten Upscaler auf eine Auflösung von 720p oder 1.080p (Full HD) hochskaliert. Ebenso bietet das HB45E einen USB-Port, der sowohl die Dateiwiedergabe als auch das Kopieren von Audio-CDs auf einen externen Datenträger (Direct Ripping) ermöglicht. Laut LG kann sogar ein iPod angeschlossen werden. Zu den unterstützten Medienformaten gehören unter anderem AVCHD, MKV, DivX(-HD), MP3, WMA und JPEG.

Wird die Anlage über die LAN-Buchse (Ethernet-Schnittstelle) in ein Heimnetzwerk eingebunden, lassen sich noch weitere Multimedia-Features nutzen. So ermöglicht der Player den Zugriff auf entsprechende Inhalte von einem PC oder Medienserver (DLNA-Streaming) sowie den Abruf verschiedener Online-Dienste wie zum Beispiel YouTube, Picasa und AccuWeather. Auf Wunsch soll auch der Video-on-Demand-Service Maxdome beziehungsweise dessen Online-Videothek zur Verfügung stehen (Nutzerkonto erforderlich).

Das LG HB45E ist ab sofort in Deutschland erhältlich und kostet 599 Euro.

player.de meint:
Optisch macht LGs neue Heimkino-Anlage einen sehr hochwertigen und adretten Eindruck. Besonders die auf halber Höhe drehbaren Lautsprecher wissen zu gefallen. Aus technischer Sicht finden wir das DLNA-Streaming, die Online-Dienste sowie die Multimedia-Funktionen des USB-Ports interessant. Leider kommt der Blu-ray Player aber nur mit 2D-Medien zurecht. Auf WLAN muss ebenso verzichtet werden. Die Tonqualität dürfte mit einer für ein 2.1-Boxensystem respektablen Gesamtleistung von 400 Watt im Allgemeinen recht ordentlich sein. Kinosound beziehungsweise den Raumklang einer 5.1- oder 7.1-Konfiguration sollte man dennoch nicht erwarten. Der Preis von knapp 600 Euro ist unserer Meinung nach ein wenig zu hoch angesetzt. So bietet beispielsweise Konkurrent Sony sein Einstiegsmodell BDV-F500 mit
350 Watt Leistung, 3D-Unterstützung und SACD-Wiedergabe 100 Euro günstiger an.