Denon DBP-2011UD: 3D-ready Blu-ray Player mit DLNA & SACD-Wiedergabe

Gehobene Mittelklasse: Denon bringt mit dem DBP-2011UD einen weiteren Blu-ray Player mit 3D-Vorbereitung, SACD-Unterstützung und Multimedia-Features auf den Markt

Parallel zum DBP-1611UD hat Denon mit dem DBP-2011UD einen weiteren Blu-ray Player vorgestellt, der nach einem Firmware-Update Ende dieses Jahres 3D Blu-ray Discs abspielen soll (3D-ready). Die beiden neuen Modelle ergänzen das derzeit aus dem DBP-4010UD und DVD-A1UD bestehende Produkt-Line-Up und unterstützen ebenfalls alle gängigen 2D-Scheiben inklusive SACD- und DVD-Audio-Medien. Im Vergleich zu seinem kleinen Bruder bietet der DBP-2011UD einige leistungsfähigere Hardware-Komponenten.

So soll der ABT2015 High-Bit-Videprozessor von Anchor Bay für eine bestmögliche Bildqualität sorgen, während der Audio-D/A-Wandler (Digital-Analog, 23-Bit/192 kHz) einen optimalen Ton garantiert. Entsprechenden Raumklang bieten dabei integrierte HD-Audio-Decoder, deren Signale idealerweise über den HDMI 1.4a-Port ausgegeben werden. Alternativ hält das Gerät einen analogen 7.1-Audioausgang bereit. Ebenso ermöglicht eine RS-232-Schnittstelle die Einbindung in universelle Heimkino-Steuersysteme wie zum Beispiel Crestron.

Ethernet-Port: Der DBP-2011UD unterstützt DLNA und bietet Ende 2010 auch Zugriff auf YouTube

Die restliche Ausstattung ist identisch mit dem DBP-1611UD: Der DBP-2011UD bietet ebenfalls einen Schnelllade-Machanismus, der laut Hersteller selbst komplex programmierte Blu-ray Discs in Rekordzeit einliest und abspielt. Darüber hinaus unterstützt das Gerät DLNA und ermöglicht auf diese Weise das Streamen von Bild-, Musik- sowie Videodateien über Netzwerk. Ein interner 1 GByte-Speicher, BD-Live und die Bild-in-Bild-Funktion „Bonus View“ sind ebenfalls an Bord. Über den USB-Anschluss lassen sich die Formate JPEG, DivX(-HD), MP3 und WMA von einem externen Speichermedium wiedergeben.

Der DBP-2011UD wird voraussichtlich ab September in den Farben Schwarz und Premium Silber im Handel erhältlich sein

Als weiteres Multimedia-Feature soll der Blu-ray Player nach der Aktualisierung der System-Software Ende dieses Jahres sogar Clips vom Videoportal YouTube abspielen können. Nähere Einzelheiten zur Ausstattung finden Sie in unserer Newsmeldung zum DBP-1611UD.

Der Denon DBP-2011UD soll im September auf den Markt kommen und 799 Euro kosten. Das Gehäuse wird sowohl in schwarzer als auch in silberner Ausführung angeboten.

player.de meint:
Obwohl der DBP-2011UD preislich noch nicht wirklich ins High-End-Segment passt, dürfte die Ausstattung trotzdem den ein oder anderen anspruchsvollen Nutzer glücklich stimmen: Das Gerät spielt nicht nur alle gängigen Disc-Typen ab, sondern punktet auch durch seine Multimedia-Fähigkeiten wie zum Beispiel das DLNA-Streaming und die Dateiwiedergabe über USB. Ebenso steht ein analoger 7.1-Audioausgang auf der Rückseite zur Verfügung. Nach einem Firmware-Update sollen dann sogar 3D Blu-ray Discs und das Videoportal YouTube unterstützt werden. Ob der Schnelllade-Mechanismus hält, was er verspricht, wird sich zeigen. In unserem Test scheiterte sogar der aktuelle Bolide DBP-4010UD an den Einlesezeiten. Übrigens könnte demnächst vielleicht auch der Blu-ray Receiver S-5BD „Cara“ 3D-Medien unterstützen (player.de berichtete).