Smart CX 10: Günstiger Hybrid-Receiver mit HDTV-Empfang, HD+ & Webdiensten

Smart Electronic zeigt seinen ersten HD+-fähigen HDTV-Sat-Receiver mit Internetfunktion auf den Markt

Der deutsche Empfangstechnik-Hersteller Smart Electronic bringt mit dem CX 10 seinen ersten für die HD+-Plattform geeigneten HDTV-Hybrid-Receiver auf den Markt. Das Modell eignet sich für den hochauflösenden TV-Empfang via Satellit und soll mittels Netzwerk-Buchse (Ethernet) die Nutzung zahlreicher Internetdienste ermöglichen. Über den integrierten Smartcard-Reader können in Verbindung mit der mitgelieferten HD+-Karte die privaten HDTV-Sender RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD wiedergegeben werden.

Die Nutzung der HD+-Plattform ist das erste Jahr kostenlos. Wer das Programmangebot ab dem 13. Monat weiterhin nutzen möchte, muss eine jährliche Servicepauschale in Höhe von 50 Euro an den Betreiber entrichten. Ebenso kommt das Gerät laut Smart Electronic mit allen frei empfangbaren Fernseh- und Radiosendern (in HD- und SD-Qualität) zurecht. Für die verlustfreie und volldigitale Signalübertragung an einen Flachbildfernseher steht auf der Rückseite ein HDMI-Anschluss zur Verfügung. Optimalen Sound gewährleistet dabei ein optischer Audio-Digitalausgang (S/PDIF).

Der CX 10 eignet sich nicht nur für den HD+-Empfang, sondern bietet auch Zugriff auf Facebook und andere Online-Dienste

Der CX 10 vereint das hochauflösende Fernsehen mit verschiedenen Webdiensten und verspricht dem Zuschauer so ein einzigartiges Unterhaltungsangebot: Über das „Smart-Portal“ lassen sich beispielsweise die Mediatheken der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender oder Communities wie Twitter und Facebook direkt nutzen. Die Auswahl der Features soll in Zukunft wachsen. Darüber hinaus bietet das Gerät einen elektronischen Programmführer (EPG), der im TV-Betrieb eine einfache Programmübersicht erlaubt.

Christoph Hoefler, Geschäftsführer der Smart Electronic GmbH, ist überzeugt von dieser hybriden Empfangslösung: „Mit dem komplett ausgestatteten CX 10 ermöglichen wir dem Zuschauer den Zugang ins World Wide Web und den einfachen Sprung in eine gestochen scharfe Fernsehwelt. Die Entwicklungszeit des Gerätes war geprägt von stetigen Optimierungsprozessen und zahlreichen Qualitätskontrollen einzelner Komponenten, um am Ende ein komplett ausgefeiltes und zukunftssicheres Produkt mit deutlichem Mehrwert anzubieten.“

Dank einer eSATA- und USB-Schnittstelle sollen Fernsehsendungen unmittelbar auf einen externen Datenträger wie zum Beispiel Festplatte oder Speicherstick aufgezeichnet werden können (PVR ready-Funktion). Auf diese Weise kann das Gerät nach Herstellerangaben als vollfunktionaler Videorekorder verwendet werden.

Der Smart CX 10 ist ab sofort zu einem unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis von 199,95 Euro im Handel erhältlich.

Im Internet wird das Gerät zum Teil auch schon günstiger angeboten:

player.de meint:
Der neue Smart CX 10 gefällt durch eine umfangreiche Ausstattung und hohe Funktionsvielfalt. So lässt sich die Zeit in Werbepausen beispielsweise mithilfe verschiedener Online-Features einfach überbrücken. Um bei intensiver Nutzung keine Sendung zu verpassen, können die empfangbaren Programme dank PVR ready-Funktion einfach auf ein externes Speichermedium aufgezeichnet werden. Die Aufnahme von HD+-Sendern ist allerdings mit ärgerlichen Einschränkungen verbunden. So verbietet der Betreiber etwa das Vorspulen, um keine Werbeblöcke überspringen zu können (technische Restriktionen). Beim Gerät selbst wäre unserer Meinung nach ein Twin-Tuner wünschenswert, der die gleichzeitige Wiedergabe und Aufzeichnung von zwei verschiedenen Programmen ermöglicht. Der Preis von knapp 200 Euro ist dennoch fair: Konkurrent SetOne verlangt für sein neues Gerät TX-9100 HD+ genauso viel, verzichtete dafür aber auf jegliche Multimedia-Features. Wer davon nicht genug kriegen kann, sollte auch einen Blick auf den VideoWeb 600S oder Humax iCord HD+ (zum Test) werfen.