Sky baut HDTV-Angebot aus: Drei neue Sender ab August – alle Details

Sky stockt HDTV-Angebot auf: Sky Sport HD 2, Sky Cinema Hits HD und Sky Action HD starten am 13. August

Das Pay-TV-Unternehmen Sky erweitert sein hochauflösendes Programmangebot im nächsten Monat auf insgesamt zehn Kanäle: Am 13. August um 7:00 Uhr morgens gehen die drei neuen HDTV-Sender Sky Sport HD 2, Sky Cinema Hits HD und Sky Action HD erstmals auf Sendung. Der Betreiber will auf diese Weise eigenen Angaben zufolge seine marktführende Position im Bereich des Bezahlfernsehens stärken.

Sky Sport HD2 zeigt ab 13. August 2010 als Ergänzung zu Sky Sport HD weitere Übertragungen in HDTV-Qualität

Das derzeitige Sportprogramm „Sky Sport HD“ wird mit dem Start des zweiten Sky-Sportkanals in Sky Sport HD 1 umbenannt. Sky Sport HD 2 ergänzt den bisherigen Sender um weitere Live-Sportübertragungen in HD-Qualität wie zum Beispiel alle deutschen Spiele der UEFA Champions League, bis zu drei Premier League-Partien pro Spieltag, ein zweites Spiel der Deutschen Eishockey Liga (DEL), zusätzliche Live-Golf-Events von der US PGA und European PGA Tour sowie die Major Turniere inklusive Ryder Cup. Neu ab dem ersten Spieltag der neuen Fußball Bundesliga-Saison (20. bis 22. August) ist die Bundesliga-Konferenz auf Sky Sport HD 1. Ebenso soll dort die UEFA Champions League-Konferenz präsentiert werden.

Sky Cinema Hits HD und Sky Action HD sind die bereits aus dem Filmpaket bekannten HDTV-Ableger. Ersteres Programm zeigt dabei Kinoerfolge der letzten Jahre sowie beliebte US-Serien. So sollen im August beispielsweise alle vier „Indiana Jones“-Filme, „Hellboy 2 – Die goldene Armee“ und „Hancock“ zu sehen sein. Serien-Fans hingegen können sich auf die deutsche TV-Erstausstrahlung der sechsten Staffel von „Nip/Tuck“ am 16. August sowie auf den Komplett-Marathon der achten und letzten Staffel der Erfolgsserie „24“ (vom 23. bis 26. September) freuen. Sky Action HD bietet Streifen aus den Genres Action, Horror und Sci-Fi. Im August zeigt Sky unter anderem „Ein Quantum Trost“, „Die Unbestechlichen“ und „Der Tag an dem die Erde still stand“.

Neben Blockbustern, die auf Blu-ray Disc erhältlich sind, sollen auch ältere Filme gezeigt werden, die hierzulande noch nicht in HDTV ausgestrahlt wurden.

Sky HD wird auch weiterhin als Zusatzpaket ab 5 Euro im Monat vermarktet. Preis und Anzahl der verfügbaren HD-Programme richten sich nach der jeweiligen Paket-Auswahl sowie der Empfangsart (Kabel/Satellit). Die neuen Sender Sky Cinema Hits HD und Sky Action HD sind im Film-Paket von Sky erhältlich, während Sky Sport 1 und Sky Sport HD 2 sowohl Abonnenten des Bundesliga- als auch des Sport-Pakets zur Verfügung stehen. Aktuell bietet Sky sieben HDTV-Sender: Sky Sport HD, Sky Cinema HD, Eurosport HD, Disney Cinemagic HD, Discovery HD, National Geographic HD und History HD.

Sky-Chef Brian Sullivan: "Wir bieten das absolut beste Seh-Erlebnis."

Brian Sullivan, CEO von Sky Deutschland, ist überzeugt vom Erfolg des künftigen HDTV-Programmangebots: „Wir bieten unseren Kunden das absolut beste Seh-Erlebnis. Ob packender Live-Sport, die neuesten Blockbuster oder eindrucksvolle Dokumentationen – wir zeigen auf unseren in Kürze zehn HD-Kanälen die Genres, die man in bester Qualität sehen möchte. Über 18 Millionen Fernsehgeräte in deutschen und österreichischen Haushalten sind „HD ready“. Wir haben für sie das umfassendste und beste HD-Angebot im deutsprachigen Raum, an dem kein HD-Fan vorbei kommt.“

player.de meint:
Sky-Abonnenten haben allen Grund zur Freude: Die neuen HDTV-Sender sollen im jeweiligen Paket ohne Zusatzkosten angeboten werden. Dabei kommen nicht nur Sport-Fans, sondern auch Filmfreunde voll auf ihre Kosten. Die Ausstrahlung erfolgt zunächst allerdings nur via Satellit. Wann das neue HDTV-Angebot auch im Kabelnetz eingespeist wird, ist noch nicht bekannt. Als erster Kabelnetzbetreiber dürfte allerdings NetCologne in Frage kommen, der bereits im Mai eine Kooperation mit Sky vereinbart hat (player.de berichtete). Kurz darauf stellte das Pay-TV-Unternehmen noch einen weiteren HDTV-Kanal in Aussicht, zu dem bislang aber noch keine detaillierten Angaben gemacht wurden.