SetOne TX-9100 HD+: Neuer HDTV-Sat-Receiver mit HD+-Empfang, 1.080p & USB

Der neue SetOne TX-9100 HD+ ist PVR ready und wird inklusive HD+-Karte ausgeliefert

Der Empfangstechnik-Hersteller SetOne erweitert sein Portfolio an HD+-fähigen HDTV-Receivern um den TX-9100 HD+. Damit wird neben dem EasyOne S-HD+ in Kürze noch ein weiteres Modell angeboten, das mithilfe des integrierten Zugangssystems (Nagravision) die hochauflösenden TV-Programme von RTL, VOX, ProSieben, Sat.1 und Kabel Eins wiedergeben kann. Die dafür benötigte Smartcard ist bereits im Lieferumfang enthalten und ein Jahr lang kostenlos nutzbar.

Ab dem 13. Monat fällt dann eine jährliche Servicepauschale in Höhe von 50 Euro an (player.de berichtete). Darüber hinaus lassen sich selbstverständlich auch frei verfügbare Programmangebote empfangen. Die Signalübertragung erfolgt dabei idealerweise über die HDMI-Schnittstelle. HDTV-Sender sollen auf diese Weise volldigital mit einer Auflösung von bis zu 1.080p (Full HD) auf den Bildschirm des angeschlossenen Flachbildfernsehers gebracht werden. Ebenso kommt der TX-9100 HD+ mit den HDTV-Formaten 720p und 1.080i zurecht.

Ansprechenden Sound gewährleistet ein optischer Audio-Digitalausgang (S/PDIF). Für ältere TV-Geräte steht auf der Rückseite eine herkömmliche SCART-Buchse bereit. Mittels USB-Port kann der Nutzer außerdem Fernsehsendungen direkt auf einen externen USB-Datenträger wie zum Beispiel Speicherstick oder Festplatte aufzeichnen (PVR ready-Funktion). Dank des elektronischen Programmführers (EPG) erhält der Nutzer per Tastendruck alle nötigen Programminformationen. Der jeweilige Kanalplatz wird auf einem vierstelligen Display angezeigt.

Der Receiver verfügt zudem über 6.000 Programmspeicherplätze für TV- und Radio. Firmware-Aktualisierungen erfolgen laut Hersteller via Satellit (Over-the-Air-Update, OTA).

Der SetOne TX-9100 HD+ soll Ende dieses Monats auf den Markt kommen und 199,99 Euro kosten.

player.de meint:
SetOne stellt mit dem neuen TX-9100 HD+ eine relativ günstige Lösung vor, um die privaten HDTV-Sender RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD empfangen zu können. Die Ausstattung ist zwar nicht wirklich innovativ, dafür aber funktional und lässt – zumindest bei Einsteigern – keine größeren Wünsche offen. Fernsehsendungen können dank USB-Port und PVR ready-Funktion direkt auf ein externes Speichermedium aufgezeichnet werden. Ärgerlich sind allerdings die Senderrestriktionen, die das Vorspulen innerhalb der Aufnahmen von HD+-Programmen unterbinden. Multimedia-Features – wie zum Beispiel Zugriff auf divsere Online-Dienste – bietet das Gerät leider keine. Wer darauf nicht verzichten kann, sollte einen Blick auf den seit wenigen Tagen erhältlichen hybriden HDTV-Receiver (Internet und Satellit) Videoweb 600S für 299 Euro werfen.