Panasonic: Viera Cast-Service ab sofort mit Film-Downloads von Acetrax

Panasonic startet europaweite Kooperation mit Acetrax: Viera Cast-Service ab sofort mit Film-Downloads

Panasonic und das Video-on-Demand-Unternehmen Acetrax haben heute den Start des angeblich ersten europaweiten TV-Services zum Leihen und Kaufen von Filmen bekanntgegeben. Besitzer eines aktuelllen Panasonic-Flachbildfernsehers (ab Baujahr 2010) mit Viera Cast-Technologie sollen künftig über eine spezielle Acetrax-Applikation auf einen Katalog von über 2.000 Titeln zugreifen und die Inhalte direkt auf den Bildschirm bringen können.

Mit dabei sind unter anderem Produktionen der Filmstudios Disney, Paramount, Warner Bros und Universal. Acetrax ist dabei eigenen Angaben zufolge der erste Video-on-Demand-Dienst, der von allen großen Filmverleihern lizensiert wurde, die Streifen nicht nur zum Verleih, sondern auch zum Verkauf anzubieten. Die Nutzung des Services ist direkt über den Fernseher möglich und erfordert somit keine Set-Top-Box. Benötigt wird dazu lediglich ein Breitband-Internetzugang.

Videos, Nachrichten oder das Wetter: Die Inhalte von Viera Cast lassen sich direkt per Fernbedienung steuern

Der Anwender kann die Acetrax-Filme ohne jede Vertragsbindung tageweise ausleihen oder gleich kaufen und diese auf bis zu vier regstrierten Geräten wie zum Beispiel Blu-ray Player, Notebook und Desktop-PC abspeichern beziehungsweise abspielen. Im Gegensatz zu Abonnement-Konzepten sollen die Filme allesamt einzeln abgerechnet werden. Nach Anmeldung bei Acetrax stehen im Katalog sowohl Klassiker wie „Der Pate“ als auch aktuelle Blockbuster wie „Transformers – Die Rache“ zur Auswahl.

Dazu Armando Romagnolo, General Manager und Head of Product Marketing TV bei Panasonic Deutschland: „Der Video-on-Demand-Service Acetrax erspart dem Viera Cast-Nutzer den Weg in die Videothek, indem er einfach und schnell den neuesten Blockbuster oder lokale Filme aus dem Internet lädt und auf dem Viera TV anschaut.“ Wer sich übrigens bis zum 31. August 2010 einen Fernseher der V20-Modellreihe kauft, kann fünf Filme kostenlos anschauen.

Panasonics neue 3D-Fernseher der VT20-Serie unterstützen das Viera Cast-Feature ebenfalls (im Bild: TX-P50VT20E)

Viera Cast wurde in Europa erstmalig im Mai 2009 präsentiert und ist derzeit auf den Panasonic Viera-Fernsehern der Reihen VT20, V20 D28 und D25 sowie dem aktuellen Line-Up der Blu-ray Player, DVD-Player und Rekorder-Modelle verfügbar. Über das Feature können Nutzer auf verschiedene Online-Angebote wie zum Beispiel Bild.de, Eurosport und die ARD-Tagesschau zugreifen. In Zukunft sollen noch weitere Dienste wie Skype, Twitter und Dailymotion hinzukommen (player.de berichtete).

Auch Uwe Placzek, CEO bei Acetrax, zeigt sich überzeugt von Viera Cast: „Services wie Viera Cast werden das Medienverhalten der Konsumenten im Bereich Film im gleichen Maße verändern, wie es bereits bei Musik-Downloads geschehen ist. Acetrax unterstützt dies durch ein Angebot aktuellster Filme aus Hollywood oder länderspezifischer Filmverleiher.“

player.de meint:
Im Vergleich zu den Konkurrenzdiensten Bravia Internet Video (Sony), Internet@TV (Samsung) und Net TV (Philips) gehört Panasonics Viera Cast mittlerweile wohl zu den am stärksten wachsenden Services in diesem Bereich. Nachdem bislang nur die Standard-Angebote wie zum Beispiel YouTube, Picasa und ARD-Tagesschau zur Verfügung standen, kommt mit Acetrax nun ein durchaus interessantes Video-on-Demand-Portal hinzu. So kann man sich vor allem bei schlechtem Wetter den Gang oder die Fahrt in die Videothek sparen. Eine Übersicht aller angekündigten neuen Dienste finden Sie in unserer Newsmeldung.