CyberLink: PowerDVD 10 unterstützt bald 3D Blu-ray Discs – kostenloses Update

Mark II: Das 3D-Update ist für die PowerDVD 10-Versionen "Deluxe" und "Ultra" angeblick kostenlos

Der Software-Entwickler CyberLink bringt nächste Woche ein wichtiges Update für sein im März 2010 vorgestelltes Abspielprogramm „PowerDVD 10“ heraus: Die „Mark II“ genannte Aktualisierung soll am kommenden Dienstag, den 6. Juli 2010 offiziell zum Download bereitstehen und die Anwendung beispielsweise um die 3D Blu-ray Disc-Wiedergabe erweitern. Besitzer der Software-Versionen „Deluxe“ und „Ultra“ können das Update kostenlos herunterladen.

Allerdings wird im Endeffekt nur letztere Edition 3D Blu-ray Discs abspielen können. Trotzdem dürfte die Aktualisierung auch für „Deluxe“-Nutzer interessant sein. So wurde dank weiterentwickelter „TrueTheater“-Technologie angeblich die Qualität der Konvertierung von 2D zu 3D deutlich verbessert. Ebenso sollen sich Videodateien nach dem Update in Echtzeit umwandeln lassen. Auf Wunsch gibt „Mark II“ 3D-Inhalte in einer Version für Anaglyphenbrillen aus. Damit sind die altbekannten Brillen mit Farbfiltern – in diesem Fall rot/cyan beziehungsweise rot/blau – gemeint.

PowerDVD 10: Mark II erweitert das Programm beispielsweise um die Blu-ray 3D-Wiedergabe und die 3D-Umwandlung

Mithilfe einer speziellen, einblendbaren Benutzeroberfläche (User-Interface) kann der Player nach der Installation des Updates auch im 3D-Modus gesteuert werden. Darüber hinaus hat CyberLink eigenen Angaben zufolge die Musikwiedergabe über die Software optimiert. Weitere Schlüsselfunktionen sowie nähere Details zum Abspielprogramm finden Sie in unserer Newsmeldung. PowerDVD 10 wurde Anfang April durch die Blu-ray Disc Association (BDA) für den Blu-ray 3D-Standard (Profile 5.0) zertifiziert (player.de berichtete).

Je nach Version (Standard, Deluxe oder Ultra) kostet die PowerDVD 10-Software 39,99 Euro, 59,99 Euro beziehungsweise 79,99 Euro.

Das „Mark II“-Update erscheint am Dienstag, den 6. Juli 2010. Ob und zu welchem Preisdie Aktualisierung für die Standard-Version von PowerDVD 10 zur Verfügung stehen wird, ist nicht bekannt.

player.de meint:
Die neuen Features, die „Mark II“ mit sich bringt, klingen auf jeden Fall interessant. Vor allem Besitzer der „Ultra“-Version von PowerDVD 10 können nach dem (kostenlosen) Update von zahlreichen neuen Features profitieren. Die 3D Blu-ray Disc-Wiedergabe ist dabei sicherlich eine der wichtigsten Schlüsselfunktionen. Die Auswahl an entsprechenden Filmen ist derzeit aber noch nicht wirklich groß. Sony etwa hat erst vor kurzem seinen ersten 3D-Film „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ veröffentlicht. Dieses Jahr sollen aber noch einige weitere Titel folgen. Der Nutzer sollte sich natürlich darüber im Klaren sein, dass der PC beziehungsweise das Notebook trotz des Abspielprogramms mit kompatibler Hardware – wie zum Beispiel einem Blu-ray Laufwerk und 3D-fähigem Display – ausgestattet sein muss. Wie das dreidimensionale Fernsehen funktioniert und was Sie sonst noch alles über 3D wissen sollten, erfahren Sie hier.