Stromschlag-Gefahr: TechnoTrend Görler ruft digitale Sat-Receiver zurück

TechnoTrend Görler: Vorsorgliche & kostenlose Nachrüstaktion für drei Satellitenreceiver
TechnoTrend Görler: Vorsorgliche & kostenlose Nachrüstaktion für drei Satellitenreceiver

Der deutsche Empfangstechnik-Hersteller TechnoTrend Görler ruft einen Teil seiner digitalen Satellitenreceiver zurück: Betroffen davon sind die drei Modelle TT-select S850 HDTV, TT-select S845 HD+ und TT-select S550 PVR. Im Rahmen einer kostenlosen Nachrüstaktion wird das Netzteil der Geräte vorsorglich ausgetauscht. Dieses kann durch eine hohe Spannungsbelastung – etwa bei einem Blitzeinschlag – beschädigt werden und so das gesamte Gehäuse unter Strom setzen.

Die Produktbezeichnung ist auf der Frontblende der Receiver aufgedruckt
Die Produktbezeichnung ist auf der Frontblende der Receiver aufgedruckt

Um das Risiko eines elektrischen Schlages zu vermeiden, soll der Nutzer den Netzstecker aus der Steckdose ziehen und sich mit der Service-Hotline des Herstellers (siehe unten) in Verbindung setzen. Dies gilt allerdings nur für die Receiver, die die oben genannte Produkt- beziehungsweise Typenbezeichnung auf der Frontklappe aufgedruckt haben. Alternativ ist das Modell auch durch den Typenaufkleber auf dem Geräteboden zu identifizieren.

Nur wenn die POK-Kennzeichnung auf dem Typenaufkleber (Geräteboden) fehlt, sollte die Service-Hotline angerufen werden
Nur wenn die POK-Kennzeichnung auf dem Typenaufkleber (Geräteboden) fehlt, sollte die Service-Hotline angerufen werden

Ist auf dem Aufkleber darüber hinaus die „POK“-Kennzeichnung vorhanden, besteht laut Hersteller kein Sicherheitsrisiko und das Gerät kann wieder in Betrieb genommen werden. Fehlt diese Kennzeichnung, sollen die Besitzer der Geräte umgehend die gebührenfreie Service-Hotline 0800 / 5 99 98 54 anrufen. Diese ist täglich von 8:00 Uhr bis 23:00 Uhr zu erreichen.

Der Hersteller weist darauf hin, dass nur die Receiver-Modelle, die alle oben genannten Kriterien erfüllen, vom Rückruf betroffen sind. Die Netzteile der Geräte, deren Typenaufkleber eine „POK“-Kennzeichnung aufweist, müssen nicht ausgetautscht werden. Weitere Informationen über das Nachrüstprogramm der Sat-Receiver erhalten Sie unter der Telefon-Hotline.

player.de meint:
TechnoTrend Görler beweist mit dieser Aktion, dass auf die Sicherstellung der Qualitätsstandards hoher Wert gelegt wird. Zumal sowohl der Anruf bei der Service-Hotline als auch der Austausch des Netzteils selbst angeblich komplett kostenlos sind. Ärgerlich bleibt der Rückruf trotzdem – vor allem für Fußball-Fans, die die WM-Viertelfinalspiele am kommenden Wochenende eigentlich keineswegs verpassen wollten. Wie viel Zeit die Nachrüstung der betroffenen Sat-Receiver in Anspruch nimmt, hängt wohl von der Anzahl der eingesandten Geräte ab. Ein konkreter Zeitraum wurde leider nicht genannt.