Panasonic TX-P50VT20E: Neuer 3D-Fernseher jetzt 170 Euro günstiger

Wer Panasonics neuen 3D-Fernseher TX-P50VT20E im Internet kauft, kann bis zu 170 Euro sparen
Wer Panasonics neuen 3D-Fernseher TX-P50VT20E im Internet kauft, kann bis zu 170 Euro sparen

Gut zweieinhalb Wochen sind nun vergangen, seit Panasonic im Rahmen einer groß angelegten Werbeaktion den Marktstart seiner 3D-fähigen Plasma-Fernseher der neuen Viera NeoPDP VT20-Serie eingeläutet hat. Der japanische Elektronikkonzern setzte dafür auf eine 3D-Übertragung der French Open 2010, die auf einem eigens veranstalteten Public Viewing-Event in Hamburg sowie bei über 3.000 ausgewählten Fachhändlern zu sehen war (player.de berichtete). Mittlerweile werden die Geräte zum Teil schon 170 Euro unter der unverbindlichen Preisempfehlung im Handel angeboten.

So ist zum Beispiel das Modell TX-P50VT20E-  mit 50 Zoll Bildschirmdiagonale bei unserem Partner Evendi bereits für immerhin 2.429 Euro statt 2.599 Euro gelistet. Weniger sparsam geht es beim großen Bruder TX-P65VT20E mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale zu: Der Fernseher steht exakt zum empfohlenen Verkaufspreis von stolzen 4.999 Euro in den Regalen. Beide Geräte werden mit jeweils zwei aktiven Shutter-Brillen ausgeliefert, die für den 3D-Betrieb unabdingbar sind.

Dazu synchronisieren sich die Shutter-Brillen per Infrarot mit dem Panasonic-3D-Fernseher und schalten das linke beziehungsweise rechte Glas abwechselnd transparent und undurchsichtig. Im Zusammenspiel mit den perspektivisch versetzten Bildern, die für jeweils nur ein Auge bestimmt sind, ergibt sich dann ein 3D-Effekt. Eine ausführlichere Erklärung mit Bildern sowie weitere Informationen zum dreidimensionalen Fernsehen finden Sie in unserem Bericht.


Günstigster Preis Panasonic TX-P50VT20E:

Günstigster Preis Panasonic TX-P65VT20E:

Übrigens musste der Sendebetrieb von Astras HD-Demokanal wegen der Übertragung der French Open in 3D vorübergehend eingestellt werden. Diese Sendepause war nötig, um Panasonics Fachhändler mit entsprechenden Signalen via Satellit versorgen zu könenn (player.de berichtete).

player.de meint:
Als Schnäppchen gehen die neuen 3D-Fernseher sicherlich noch nicht durch, dafür können ungeduldige Nutzer im Vergleich zum empfohlenen Verkaufspreis des Herstellers aber immerhin schon bis zu 170 Euro sparen. Wie wir uns persönlich überzeugen konnten, liefern die neuen Panasonic-Geräte ein sehr gutes Bild sowie eine realistische Tiefenwirkung im 3D-Betrieb. Allerdings haben die beiden Modelle – wie alle anderen 3D-Fernseher auch – einen großen Nachteil: Einen extrem hohen Helligkeitsverlust. Gründe dafür finden Sie hier. Wer auf dreidimensionale Bilder komplett verzichten kann, sollte einen Blick auf Panasonics 2D-Fernseher der Viera V20-Serie werfen. Jeder Käufer erhält bis 31. August 2010 fünf Filmtitel des Video-on-Demand-Dienstes „Acetrax“ kostenlos dazu. Der Service ist über die Viera Cast-Plattform abrufbar.