Onkyo TX-NR1008: 3D-fähiger AV-Receiver mit DLNA, Webradio & 1.080p-Upscaling

Der 9.2-Kanal-AV-Receiver TX-NR1008 von Onkyo ist 3D-fähig und bietet verschiedene Multimedia-Funktionen
Der 9.2-Kanal-AV-Receiver TX-NR1008 von Onkyo ist 3D-fähig und bietet verschiedene Multimedia-Funktionen

Ergänzend zu den beiden 7.2-Kanal-AV-Receivern TX-NR708 und TX-NR808 bringt Onkyo mit dem TX-NR1008 auch ein 9.2-Kanal-Modell mit 3D-Unterstützung auf den Markt. Das Flaggschiff der neuen Produktreihe ist ebenfalls THX Select2 Plus-zertifiziert und verspricht eine hochwertige Audio- und Videoverarbeitung. Insgesamt stehen neun HDMI-Ports (sieben Eingänge, zwei Ausgänge) im aktuellen 1.4a-Standard zur Verfügung, die für einen „ungetrübten Heimkinospaß in der dritten Dimension“ sorgen sollen.

Ein weiteres Merkmal von HDMI 1.4 ist der Audio-Rückkanal (Audio Return Channel, ARC), über den zum Beispiel der Ton des Fernsehprogramms über ein einziges HDMI-Kabel zur Dekodierung und Verstärkung an den Receiver geleitet werden kann. Bislang war hierfür eine separate Verbindung erforderlich. Integrierte Decoder für die HD-Audioformate Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio, Dolby Digital Plus und DTS-HD High Resolution Audio ermöglichen dabei eine optimale Soundqualität. Dank neuen Surround-Technologien wie Dolby Pro Logic IIz und Audyssey DSX lassen sich darüber hinaus zusätzliche Lautsprecher in der frontalen Höhe („Front High“) und Breite („Front Wide“) ansteuern, wodurch ein noch besserer Raumklang garantiert wird. Jeder Kanal soll 180 Watt leisten.

Breite Anschlussvielfalt: Der TX-NR1008 ist unter anderem mit einem Netzwerk-Anschluss sowie neun HDMI 1.4a-Ports ausgestattet
Breite Anschlussvielfalt: Der TX-NR1008 ist unter anderem mit einem Netzwerk-Anschluss sowie neun HDMI 1.4a-Ports ausgestattet

Mithilfe unterschiedlicher Boxenkonfigurationen kann der Nutzer den Klang an die räumlichen Gegebenheiten anpassen. Laut Hersteller erstreckt sich diese Flexibilität auch auf die Multizone- beziehungsweise Multiroom-Fähigkeit, die die Verteilung und das Abspielen von Audioinhalten in bis zu drei Zimmern ermöglicht. So kommt der Receiver angeblich mit der gleichzeitigen Wiedergabe von 5.1-Sound im Wohnzimmer sowie zwei weiteren, unterschiedlichen Stereoquellen ohne zusätzlichen Verstärker zurecht. Ebenso wie bei den untergeordneten Modellen TX-NR708 und TX-NR808 gewährleisten moderne Audyssey-Technologien eine automatische Verbesserung der Hörumgebung.

Für eine bestmögliche Bildqualität sorgt nach Herstellerangaben der Faroudja DCDi (Directional Correlational Deinterlacing) Cinema-Prozessor: Der Prozessor soll DVDs und andere Videoinhalte in Standardauflösung auf Full HD hochrechnen (1.080p-Upscaling) und gleichzeitig Video-Artefakte sowie Treppeneffekte wirkungsvoll entfernen. Zudem ist der TX-NR1008 mit der Imaging Science Foundation-Videokalibrierung (ISF) ausgestattet, die angeblich eine Fein-Anpassung von Helligkeit, Farbton, Kontrast, Sättigung und Gammapegel bei allen Videoeingängen erlaubt und so eine ideale Bildwiedergabe sicherstellt.

Die vorprogrammierte Fernbedienung des TX-NR1008 soll die Einrichtung aller an den Receiver angeschlossenen Heimkino-Komponenten erleichtern
Die vorprogrammierte Fernbedienung des TX-NR1008 soll die Einrichtung aller an den Receiver angeschlossenen Heimkino-Komponenten erleichtern

Die LAN-Buchse auf der Rückseite bietet vielfältige Wiedergabemöglichkeiten über das Netzwerk. So lassen sich dank Windows 7-Kompatibilität und DLNA 1.5-Zertifizierung-  zahlreiche Audioformate wie MP3, WMA, WMA Lossless, FLAC, WAV, OGG Vorbis, AAC und LPCM vom heimischen Computer oder Medienserver abspielen beziehungsweise streamen. Hinzu kommen diverse Webradio- und Musikstreaming-Dienste: vTuner und last.fm werden laut Onkyo ebenso unterstützt wie Napster. Letzterer Service hält eigenen Angaben zufolge mehr als 980.000 Alben von 790.000 Künstlern bereit. Um allerdings komplett darauf zugreifen zu können, benötigt der Nutzer einen Napster Music-Flatrate Account für 9,95 Euro pro Monat.

Ein iPhone-/iPod-kompatibler USB-Port auf der Frontseite, ein analoger RGB-Eingang (D-Sub 15), eine PLL-Schaltung zur Entfernung von Jitter-Effekten sowie ein überarbeitetes Bildschirmmenü komplettieren die Ausstattung des Geräts. Im Lieferumfang ist eine vorprogrammierte Fernbedienung mit Onscreen-Setup enthalten, die die Installation aller Komponenten des Systems vereinfachen und beschleunigen soll.

Der Onkyo TX-NR1008 soll ab Juli im Handel erhältlich sein und 1.329 Euro kosten. Das Gehäuse wird in Schwarz und Silber angeboten.

player.de meint:
Onkyos neuestes Receiver-Flaggschiff dürfte im modernen Heimkino wohl kaum Wünsche offen lassen. Das Gerät bietet alles, was man sich von einem AV-Receiver wünschen kann: Ob 3D-Unterstützung, 1.080p-Upscaling, DLNA-Streaming, die Klangverteilung auf mehrere Räume, Zugriff auf Webradios oder einfach nur die Wiedergabe von iPod- und iPhone-Inhalten – das alles stellt laut Hersteller kein Problem für den TX-NR1008 dar. Lediglich integriertes Bluetooth und eine eingebaute Dockingstation wären unserer Meinung nach noch wünschenswert gewesen. Die umfangreiche Ausstattung hat aber ohnehin ihren Preis: 1.329 Euro verlangt Onkyo für das Top-Modell. Günstig ist die Umrüstung auf ein voll ausgestattetes, dreidimensionales Heimkino also definitv nicht. Wer einen günstigen 3D-fähigen AV-Receiver für den Einstieg sucht, dafür aber auch entsprechende Abstriche hinnehmen kann, sollte einen Blick auf den Pioneer VSX-520 werfen. Das Gerät kostet nur 299 Euro.