Sony mit Surround Sound System speziell für die PS3 – ab Herbst 2010

Ab Herbst verfügbar: Sony hat die Soundbar speziell für die PS3-Spielkonsole entwickelt
Ab Herbst verfügbar: Sony hat die Soundbar speziell für die PS3-Spielkonsole entwickelt

Nachdem Sony auf der diesjährigen Electronic Entertainment Expo (E3) in Las Vegas seine neue Bewegungssteuerung PlayStation Move sowie den PSN-Premium-Dienst PlayStation Plus vorgestellt hat, zeigte der japanische Elektronikkonzern zum Abschluss noch eine Soundbar für die PlayStation 3. Das schlicht „Surround Sound System“ genannte Modell mit der internen Bezeichnung „CECH-ZVS1“ wurde speziell für die Spielkonsole konzipiert und verfügt über einen analogen Stereo-Anschluss sowie einen optischen Digitaleingang.

Dank integrierter S-Force PRO Front Suround Sound-Technologie soll die Soundbar über die Frontlautsprecher einen realistischen, dreidimensionalen Raumklang erzeugen. Auf diese Weise wird ein noch intensiveres Spielerlebnis in Verbindung mit der PS3 gewährleistet. Vier einstellbare Modi sollen dabei stets einen optimalen Sound liefern: „Dynamic“ verspricht eine optimale dynamische Klangwiedergabe in tiefen und hohen Frequenzbereichen, während „Stereo“ insbesondere für den Ton in Videospielen optimiert wurde. „Vivid“ hingegen soll ein erweitertes Klangspektrum bieten und die Surround-Kanäle erweitern. Im „Standard“-Modus werden die Tonsignale laut Sony unbearbeitet ausgegeben.

Die Soundbar wird über den analogen Stereo-Anschluss oder den optischen Digitaleingang mit der PS3 verbunden
Die Soundbar wird über den analogen Stereo-Anschluss oder den optischen Digitaleingang mit der PS3 verbunden

Darüber hinaus stehen mit „Night Mode“ und „Dialog Mode“ zwei weitere Effekte zur Verfügung, die vor allem leisere Tonpassagen beziehungsweise Dialoge klarer wiedergeben sollen. Auf Wunsch schaltet die Soundbar automatisch in den Standby-Modus, wenn innerhalb von 30 Minuten keine weiteren Signale eingehen. Nach Herstellerangaben kommt das Boxensystem mit PCM-Ton zurecht und unterstützt zudem die Tonformate Dolby Digital und DTS. Die Ausgangsleistung beträgt angeblich 10 Watt pro Kanal plus jeweils 15 Watt für die die integrierten Tieftöner (Subwoofer).

Über die mitgelieferte Fernbedienung lassen sich alle Funktionen der Soundbar zum Beispiel komfortabel von der Couch aus steuern. Zusätlich ist ein 2,5 Meter langes optisches Audiokabel im Lieferumfang enthalten. Das Sony Surround Sound System (CECH-ZVS1) für die Playstation 3 wird voraussichtlich im Herbst zum Preis von 199 Euro auf den europäischen Markt kommen. In den USA und in Japan kostet das Modell 199 US-Dollar beziehungsweise 19.800 Yen.

player.de meint:
Das dezente Design von Sonys neuer PS3-Soundbar gefällt auf Anhieb und macht optisch einen sehr hochwertigen Eindruck. Der Anschluss der PlayStation 3 erfolgt wahlweise über den analogen oder digitalen Eingang. Im Vergleich zu den TV-Geräten dürfte der ausgegebene Ton definitiv um einiges besser sein. Allerdings sollte der Nutzer keineswegs die Qualität eines mehrteiligen (mit Sicherheit auch deutlich teureren) Boxensystems inklusive AV-Receiver erwarten: Hierfür ist die Leistung einfach unzureichend. Reicht das Budget für keine entsprechende (Heimkino-)Anlage aus, dürfte sich die Soundbar auf jeden Fall bezahlt machen. Der Preis von rund 200 Euro ist akzeptabel. In den USA kostet das kompakte Boxensystem umgerechnet etwa nur 160 Euro.