Hauppauge: Neue WinTV-Software streamt TV-Programm kostenlos via Internet

WM-Spiele überall verfolgen: Hauppauges neue WinTV-Software streamt TV-Programme per Internet aufs iPhone und andere Geräte
WM-Spiele überall verfolgen: Hauppauges neue WinTV-Software streamt TV-Programme per Internet aufs iPhone und andere Geräte

Während die Gruppenspiele der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 bereits in vollem Gange sind, hat der US-amerikanische TV-Kartenhersteller Hauppauge seine Software „WinTV-v7-HD“ gerade noch rechtzeitig zur zweiten Partie der deutschen Nationalelf aktualisiert: Mit der neuesten Version 7.2 sowie einer entsprechenden Hardware-Empfangslösung von Hauppauge soll sich das heimische Fernsehprogramm (inklusive Live-Übertragungen) ab sofort auch über das Netzwerk beziehungsweise Internet streamen lassen.

Der Stream kann über jeden beliebigen Webbrowser wiedergegeben werden - vorausgesetzt das Flash-Plugin ist installiert
Der Stream kann über jeden beliebigen Webbrowser wiedergegeben werden - vorausgesetzt das Flash-Plugin ist installiert

Als Empfänger (Client) können beispielsweise ein iPod touch, ein iPad, ein iPhone, ein PC oder Mac-Rechner sowie andere internetfähige Geräte dienen. Grundlage für das TV-Streaming schafft angeblich WinTV-Extend, ein neu in die WinTV-Software integriertes Zusatzmodul, das einen kleinen Webserver zur Verfügung stellt und über diesen Streams verbreitet. Für die Wiedergabe ist ein Webbrowser mit installiertem Adobe Flash-Plugin erforderlich. Da die Übertragung allerdings im H.264-Videoformat erfolgt, sollen auch die obigen Apple-Geräte unterstützt werden, die den Stream mit ihren eigenen Playern abspielen.

Einstellungen: Auf den Stream kann sowohl über das lokale Netzwerk als auch vom Internet aus zugegriffen werden
Einstellungen: Auf den Stream kann sowohl über das lokale Netzwerk als auch vom Internet aus zugegriffen werden

Beim Ton setzt Hauppauge auf den Audio-Codec AAC. Die Wiedergabe startet nach der Eingabe einer IP, die die WinTV-Anwedung bei der Einrichtung der Streamingfunktion angibt. Das WinTV-Extend-Modul kommt laut Hersteller mit allen Hauppauge-TV-Lösungen aus der WinTV-HVR-Serie (DVB-C/-S/-T) sowie den WinTV-Karten und -Sticks für den terrestrischen TV-Empfang (DVB-T) zurecht. Ob der Stream über mehrere Clients gleichzeitig empfangen werden kann, ist leider nicht bekannt.

Die neue Version von Hauppauges WinTV-v7-HD inklusive WinTV-Extend kann ab sofort als CD im Internet bestellt werden. Der Preis liegt bei 16,99 Euro. Innerhalb Deutschlands ist die Lieferung versandkostenfrei.

player.de meint:
Eine attraktive Software für alle Nutzer, die bereits eine Empfangslösung von Hauppauge besitzen oder zumindest kurz davor sind, eine zu kaufen. Besonders Fußball-Fans, die während des Spiels ihres Favoriten arbeiten müssen, haben so die Möglichkeit, die Partie beispeilsweise einfach auf ihrem iPhone oder Computer zu verfolgen. Das gilt natürlich auch für Arbeitsplätze im Büro, wobei man sich dann allerdings nicht vom Chef erwischen lassen sollte. Die Übertragung funktioniert allerdings nur, wenn auch der mit dem Hauppauge-Empfänger ausgestattete PC eingeschaltet ist. Abgesehen von den Anschaffungskosten für die WinTV-Software sollen für die Nutzung des Streams keine weiteren Kosten anfallen. AVerMedia etwa verlangt für seinen prinzipiell gleichen Dienst „SnugTV“ bis zu 45 US-Dollar im Jahr (player.de berichtete). Zur unterstützten Auflösung hat Hauppauge leider keine Angaben gemacht.