Sony: Kostenloses Firmware-Update macht Blu-ray Player fit für 3D & DLNA

Neues Firmware-Update: Sony macht seine aktuellen Blu-ray Player und Komplettanlagen 3D-fähig (im Bild: BDP-S570)
Neues Firmware-Update: Sony macht seine aktuellen Blu-ray Player und Komplettanlagen 3D-fähig (im Bild: BDP-S570)

Gute Nachricht für alle Besitzer eines aktuellen Blu-ray Players und/oder Komplettsystems von Sony: Wie im Februar angekündigt, stellt der japanische Elektronikkonzern das kostenlose Firmware-Update zur Unterstützung von 3D Blu-ray Discs ab sofort zur Verfügung. So sollen nach der Aktualisierung auf Version „M04.R.588“ alle entsprechenden Abspielgeräte, die dieses Jahr auf den Markt gekommen sind (ausgenommen BDP-S370), in der Lage sein, dreidimensionale Medien auf einem kompatiblen 3D-Fernseher abzuspielen.

Demnach steht die neue Software also für die zwei Blu-ray Player BDP-S470 und BDP-S570 (player.de berichtete) sowie die fünf Komplettanlagen BDV-E370, BDV-E870, BDV-E970W, BDV-F500 und BDV-F700 zum Download bereit. Darüber hinaus verbessert das Update laut Hersteller die Verbindung zu nicht näher benannten Routern und implementiert als weiteres Extra das DLNA-Feature. Auf diese Weise lassen sich dank LAN-Buchse künftig Multimedia-Dateien über das Netzwerk streamen beziehungsweise von einem Medienserver abspielen.

Die neue Firmware macht zwei Blu-ray Player und fünf Komplettanlagen von Sony fit für 3D-Inhalte (im Bild: BDV-E970W)
Die neue Firmware macht zwei Blu-ray Player und fünf Komplettanlagen von Sony fit für 3D-Inhalte (im Bild: BDV-E970W)

Sony weist darauf hin, dass der Nutzer vor dem Update die Version der bereits aufgespielten Software überprüfen sollte: Beginnt die Nummer mit „M03“, muss der Player zunächst auf Version M04.R.491 und erst im Anschluss auf M04.R.588 aktualisiert werden. Dieser zusätzliche Schritt ist erforderlich, um das System korrekt für die 3D-Wiedergabe vorzubereiten. Die Firmware-Installation ist wahlweise direkt über die Netzwerk-Schnittstelle des Geräts oder mithilfe eines CD-Rohlings, auf dem sich die Image-Datei befindet, möglich.

Die jeweilige Datei kann unter folgenden Links heruntergeladen werden (inklusive Installationsanleitung):

player.de meint:
Ein besonders erfreuliches Firmware-Update: Wer bereits zu den glücklichen Besitzern eines 3D-Fernsehers gehört, kann nach der Aktualisierung neben herkömmlichen Disc-Medien auch 3D Blu-ray Discs abspielen. Darüber hinaus kommt als weiteres Extra das DLNA-Streaming hinzu. Übrigens soll demnächst sogar die PlayStation 3 fit für 3D-Videos gemacht werden. Allerdings unterstützt die Konsole schon jetzt stereoskopische 3D-Spiele (player.de berichtete). Damit bietet Sony derzeit wohl die meisten 3D-fähigen Abspielgeräte auf dem Markt. Zur Freude preisbewusster Nutzer werden die Abspielgeräte zum moderaten Preis angeboten. Der BDP-S470 etwa ist schon für rund 230 Euro zu haben. 3D-Fernseher allerdings sind mit deutlich höheren Investitionen verbunden. Wünscht man sich außerdem HD-Ton zu den dreidimensionalen Filmen, muss wohl oder übel noch ein 3D-fähiger AV-Receiver her. Damit überschreitet der Gesamtpreis locker die 1.000 Euro-Marke.