Erste Details zur Xbox 360 Slim: Neues Design, größere Festplatte & WLAN

Frühzeitige Werbeschaltung: Microsoft hat nicht nur das Design der Xbox 360 überarbeitet
Frühzeitige Werbeschaltung: Microsoft hat nicht nur das Design der Xbox 360 überarbeitet

Im Vorfeld der morgen beginnenden Spielemesse Electronic Entertainment Expo (E3) sind im Internet wohl ungewollt erste Informationen zu einer optisch und technisch überarbeiteten Version von Microsofts Spielkonsole Xbox 360 durchgesickert: Verschiedenen Gerüchten und Medienberichten zufolge soll das italienische Online-Portal „Console Tribe“ frühzeitig eine Flash-Werbung für eine Slim-Variante des Geräts geschaltet haben, auf der neben einem neuen Design auch einige Ausstattungsmerkmale zu sehen waren.

Kompatibel mit "Kinect": Die neue Xbox 360-Bewegungssteuerung wird ebenfalls unterstützt
Kompatibel mit "Kinect": Die neue Xbox 360-Bewegungssteuerung wird ebenfalls unterstützt

So ist das Gehäuse des dort gezeigten Modells offensichtlich deutlich kleiner beziehungsweise schlanker geworden und weist zudem eine kantigere, taillierte Form auf. In puncto Hardware hat Microsoft der Xbox 360 Slim angeblich eine größere Festplatte mit nun 250 Gigabyte Speicherkapazität sowie eine integrierte WLAN-Funktion spendiert. Ebenso soll das überarbeitete Gerät vollständig kompatibel zur neuen Bewegungssteuerung „Kinect“ (auch bekannt unter dem bisherigen Codenamen „Project Natal„) sein.

Microsoft selbst wollte sich zur Xbox 360 Slim noch nicht äußern, wird allerdings heute Abend im Rahmen der bevorstehenden E3 eine Pressekonferenz in Los Angeles veranstalten. Vermutlich gibt der US-amerikanische Software-Riese erst dort offizielle Informationen zum neuen Modell bekannt. Sobald uns zusätzliche Details zur Verfügung stehen, werden wir selbstverständlich darüber berichten.

Den scheinbar versehentlich geschalteten Flash-Banner, auf dem das neue Xbox 360-Modell beworben wird, sehen Sie im nachfolgenden Videoclip:

player.de meint:
Handelt es sich bei der im Flash-Banner gezeigten Xbox 360 (Slim) tatsächlich um ein echtes Gerät, ist die Aktion mit der vorzeitigen Schaltung wohl dumm gelaufen. Zwar ist die Werbung auf Console Tribe mittlerweile wieder verschwunden, dennoch sind in zahlreichen Internet-Foren hitzige Diskussionen entfacht. So wird das neue Design etwa einerseits gelobt, andererseits als zu kantig und langweilig empfunden. Uns persönlich interessiert die Ausstattung weitaus mehr: Die 250 GB-Festplatte hat erfreulicherweise ordentlich an Speicherkapazität zugelegt, während der Nutzer dank integrierter WLAN-Funktion künftig auch kabellos Online-Games spielen kann. Der Punkt, dass die überarbeitete Version zudem kompatibel zu „Kinect“ ist, wirft natürlich die Frage auf, ob ältere Modelle die neue Bewegungssteuerung ebenfalls unterstützen werden. Nach der Pressekonferenz wissen wir hoffentlich mehr…
Was halten Sie von der neuen Xbox 360? Wir würden uns über Kommentare freuen.