Sony PlayStation 3: Erste 3D-Spiele ab sofort zum Download verfügbar

Sony bietet erste 3D-Spiele für die PS3 an - Käufer eines Bravia 3D-Fernsehers bekommen die Titel kostenlos
Sony bietet erste 3D-Spiele für die PS3 an - Käufer eines Bravia 3D-Fernsehers bekommen die Titel kostenlos

Der japanische Elektronikkonzern Sony bietet ab sofort die ersten stereoskopischen 3D-Spiele für die PS3 an: Die Titel WipEout HD, Super Stardust HD, PAIN sowie MotorStorm Pacific Rift (als Demo-Version) können zum Paketpreis von 29,99 Euro im PlayStation Store heruntergeladen werden. Wer bereits WipEout HD, Super Stardust HD und/oder PAIN besitzt, kann das jeweilige Spiel angeblich gratis aktualisieren. Ebenso sollen Käufer eines 3D-Fernsehers der neuen Sony Bravia-Serie einen Gutschein für den kostenlosen Download im Store erhalten.

Wer zum Beispiel "MotorStorm Pacific Rift" besitzt, soll ein kostenloses 3D-Update für das Spiel bekommen
Wer etwa "MotorStorm Pacific Rift" besitzt, soll ein kostenloses 3D-Update für das Spiel bekommen

Alle vier Titel laufen nach Herstellerangaben unter der schon im April dieses Jahres veröffentlichten Firmware-Version 3.30 („3D Stereoscopic Gaming„-Feature) auf jeder PlayStation 3-Konsole. Ein zusätzliches Update für das dreidimensionale Spielerlebnis soll nicht erforderlich sein. Laut Sony wird lediglich 3D-kompatibles TV-Gerät (inklusive 3D-Brille) vorausgesetzt. Eine separate Software-Aktualisierung ermöglicht darüber hinaus das Abspielen von 3D Blu-ray Discs (player.de berichtete). Bislang nannte der Hersteller allerdings kein genaues Datum.

Die PS3-Bewegungssteuerung PlayStation Move soll künftig für ein realistisches 3D-Spielerlebnis sorgen
Die PS3-Bewegungssteuerung PlayStation Move soll künftig für ein realistisches 3D-Spielerlebnis sorgen

Die ersten beiden Spiele (WipEout HD und Super Stardust HD) sollen komplett dreidimensional spielbar sein, während sich die 3D-Wiedergabe von PAIN auf das „Downtown“-Level sowie den Tutorial-Bereich beschränkt – dafür wurden extra die zwei neuen Spielmodi „Alien Toss“ und „Ice Breaker“ erstellt. Demnächst soll mit „The Fight: Lights Out“ noch ein fünftes 3D-Game hinzukommen. Der Titel ist speziell für die Bewegungssteuerung PlayStation Move konzipiert und verspricht in Kombination mit einem 3D-Fernseher ein nie dagewesenes Spielerlebnis.

player.de meint:
Die Ära der 3D-Spiele auf der PlayStation 3 hat nun offiziell begonnen. Wohl dem, der bereits einen 3D-Fernseher besitzt. In Anbetracht der noch recht hohen Preise für die TV-Geräte dürfte die Anzahl der Spieler vorerst sehr überschaubar bleiben. Die schrittweise 3D-Unterstützung der PS3 ist allerdings etwas verwirrend: Laut Sony kommt nämlich erst heute ein Firmware-Update für stereoskopische Spiele heraus – und das erst nur in Japan (player.de berichtete). Nun heißt es aber, dass die Konsole bereits im April mit der Aktualisierung auf Version 3.30 fit für 3D-Titel gemacht wurde. Ob das tatsächlich stimmt, wird sich hoffentlich in den nächsten Tagen zeigen. Ab sofort gibt es übrigens auch ein überarbeitetes PS3-Modell mit neuem Nvidia-Grafikchip (zur Newsmeldung).