Transcend DMP10: Neuer Multimedia-Player mit Full HD & 2 USB-Ports

Transcend bringt mit dem DMP10 seinen ersten Multimedia-Player für HD-Inhalte auf den Markt
Transcend bringt mit dem DMP10 seinen ersten Multimedia-Player für HD-Inhalte auf den Markt

Der taiwanische Speicherspezialist Transcend erschließt mit seinem ersten HD Media-Player DMP10 ein neues Geschäftsfeld. Das Gerät soll parallel zu den weiterhin angebotenen Datenträgern des Unternehmens vermarktet werden und verfügt über eine HDMI 1.3-Schnittstelle zur Wiedergabe von Full HD-Inhalten. Auf diese Weise lassen sich nach Herstellerangaben dank H.264/AVC- und VC-1-Videodecoder die gängisten Medienformate mit einer Auflösung von bis zu 1.080p auf dem Fernseher wiedergeben.

Ein Termin für den Marktstart des DMP10 wurde noch nicht genannt
Ein Termin für den Marktstart des DMP10 wurde noch nicht genannt

Das Gerät unterstützt dabei die 24p-Kinowiedergabe (24 Hz Display-Modus) sowie die Bildformate 4:3 und 16:9. Eine optimale Klangverarbeitung mit ansprechender Soundqualität gewährleistet ein integrierter DTS- und Dolby Digital-Decoder. Die Tonsignale werden wahlweise ebenfalls über den HDMI-Port oder über einen optischen Audio-Digitalausgang (S/PDIF) ausgegeben. Für den Anschluss externer Festplatten und Speichersticks stehen zwei USB 2.0-Schnittstellen (Front- und Rückseite) zur Verfügung.

Die Fernbedienung für den Transcend DMP10 ist im Lieferumfang enthalten
Die Fernbedienung für den Transcend DMP10 ist im Lieferumfang enthalten

Laut Hersteller kommt der DMP10 unter anderem mit den HD-Dateiformaten MKV, AVI, WMV, RMVB und M2TS zurecht. Die Steuerung des Multimedia-Players erfolgt über die mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung. Das Gerät verspricht ein farbenfrohes und benutzerfreundliches Menü mit einfacher Navigation. Die Front- und Oberseite des Gehäuses ist mit schwarzem Klavierlack überzogen und macht einen modernen Eindruck.

Wann und zu welchem Preis Transcent seinen ersten HD Media-Player DMP10 auf den Markt bringen wird, ist noch nicht bekannt.

player.de meint:
Entgegen des Sprichworts „Schuster, bleib bei deinen Leisten“ erschließt Transcend mit dem DMP10 ein neues Geschäftsfeld und wagt sich damit in stark befahrene Gewässer. Ob dieses Vorhaben letztlich-  von Erfolg gekrönt sein wird, ist äußerst fraglich. Zwar mag das Gerät gut aussehen und Videos in Full HD-Qualität auf den Bildschirm bringen, doch gibt es bereits einige Geräte auf dem Markt, die deutlich mehr Ausstattung bieten. So beschränken sich die Wiedergabemöglichkeiten beim DMP10 ausschließlich auf die beiden USB-Ports, während Konkurrenten ihre Modelle sogar mit einem Speicherkartenleser und Netzwerk-Funktionen ausstatten. Vorzeigebeispiel ist etwa der von HMC angebotene Xtreamer inklusive WLAN-Stick und verschiedenen Online-Features (player.de berichtete).