Real-Angebot: HD+-fähiger HDTV-Receiver Comag SL100HD mit 2 CI-Slots & USB

Bei Real gibt es diese Woche den HDTV-Receiver Comag SL100HD mit zwei CI-Slots für 119 Euro
Bei Real gibt es diese Woche den HDTV-Receiver Comag SL100HD mit zwei CI-Slots für 119 Euro

Kurz vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika lockt Real noch einmal mit zahlreichen Angeboten für HDTV-Fans. So steht ab sofort neben dem HDTV-Receiver Comag PVR 2/100CI HD mit integrierter 400 GB-Festplatte auch der SL100HD des gleichen Herstellers in den Verkaufsregalen. Das Modell verfügt zwar über keine eigene Festplatte, kann die Sendungen aber dank USB-Port und PVR ready-Funktion auf einen externen Massenspeicher aufzeichnen.

Das CI-Modul für den Empfang von RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD soll demnächst inklusive Smartcard für rund 100 Euro auf den Markt kommen
Das CI-Modul für den Empfang von RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD soll demnächst inklusive Smartcard für rund 100 Euro auf den Markt kommen

Der an den elektronischen Programmführer (EPG) gekoppelte Timer gewährleistet dabei die einfache Programmierung von Aufnahmen. Darüber hinaus ist das Gerät mit zwei CI-Slots (Common Interface) ausgestattet. Auf diese Weise lassen sich in Verbindung mit einem entsprechenden Modul sowie einer Smartcard ergänzend zu den Free-to-Air-Kanälen gleich mehrere verschlüsselte (Pay-TV-)Programmangebote empfangen – so zum Beispiel auch Astras HD+-Plattform mit den Sendern RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD. Das dafür benötigte Modul soll in Kürze auf den Markt kommen und erfordert ein Firmware-Update (player.de berichtete).

Die Aktualisierung der Software erfolgt wahlweise über den USB-Port oder direkt via Satellit (OTA). Über den HDMI-Port werden die HDTV-Signale mit einer Auflösung von 720p oder 1.080i an den angeschlossenen Fernseher beziehungsweise Projektor übertragen. Für ältere TV-Geräte und separate Videorekorder stehen auf der Rückseite zusätzlich zwei herkömmliche SCART-Buchsen bereit. Ein YPbPr-Komponentenausgang, RCA-Anschlüsse sowie ein koaxialer Audio-Digitalausgang komplettieren die Anschlussmöglichkeiten des SL100HD.

Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem 5.000 Programmspeicherplätze für TV und Radio, acht Favoritenlisten, ein 800 Seiten umfassender Videotext, eine automatische Bildformaterkennung (4:3 bzw. 16:9) sowie ein alphanumerisches Display (8-stellig).

Der Comag SL100HD ist ab sofort in allen Real-Filialen erhältlich und kostet 119 Euro. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt laut Prospekt bei 159,99 Euro. Das Angebot gilt bis Samstag, den 5. Juni 2010.

Das CI-Modul und die Smartcard für den HD+-Empfang sind nicht im Lieferumfang enthalten.

player.de meint:
Wer seine Fernsehprogramme ausschließlich über verschlüsselte HDTV-Angebote empfängt, dürfte mit dem SL100HD sicherlich gut bedient sein. Leider gibt der Hersteller aber nicht an, welche Entschlüsselungssysteme unterstützt werden. Abgesehen von den zwei CI-Slots bietet das Gerät die mittlerweile standardmäßige Ausstattung. So können über den USB-Port TV-Sendungen aufgezeichnet werden, während der EPG eine bis zu siebentägige Programmvorschau bietet. Der von Real verlangte Preis ist zwar angemessen, aber leider kein Schnäppchen. Das Receiver-Modell ist im Internet nämlich schon ab 99 Euro zu haben. Nutzer, die auf die Aufnahmefunktion sowie den Empfang verschlüsselter Programme verzichten können, sollten einen Blick auf den von Penny angebotenen EasyOne S-HD1 für knapp 50 Euro werfen.