LG BX580: Neuer 3D Blu-ray Player mit WLAN, DLNA-Streaming & YouTube

LG bringt noch diesen Monat seinen ersten 3D Blu-ray Player BX580 auf den Markt
LG bringt noch diesen Monat seinen ersten 3D Blu-ray Player BX580 auf den Markt

Nachdem Konkurrenten wie Panasonic und Samsung ihre 3D-kompatiblen Blu-ray Player bereits vor ein paar Wochen auf den europäischen Markt gebracht haben, zeigt jetzt auch der südkoreanische Elektronikhersteller LG mit dem BX580 sein erstes entsprechendes Gerät. Das Modell spielt neben den neuen 3D Blu-ray Discs auch alle herkömmlichen (2D) Disc-Medien ab und verfügt über einen integrierten Upscaler, der insbesondere DVD-Filme auf eine Auflösung von 1.080p (Full HD) hochskalieren soll.

Mittels HDMI 1.4-Ausgang werden sämtliche Signale volldigital und verlustfrei an einen angeschlossenen (3D-fähigen) AV-Receiver oder Flachbildfernseher übertragen. Die 12-Bit Deep Colour-Technologie und xvYCC-Unterstützung (x.v.Colour) versprechen dabei eine besonders präzise Farbwiedergabe. Interne Audio-Decoder für Mehrkanal-Tonformate wie zum Beispiel Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und DTS-HD (Master Audio Essential) sollen zudem einen ansprechenden 7.1-Raumklang sowie hochaufgelösten Surround-Sound bieten.

Der BX580 ist DLNA-zertifiziert und ist standardmäßig mit WLAN ausgestattet
Der BX580 ist DLNA-zertifiziert und ist standardmäßig mit WLAN ausgestattet

Zur weiteren Ausstattung gehört ein USB-Port, über den sich beispielsweise Videos von einem externen Datenträger wie Speicherstick oder Festplatte abspielen lassen. Dank DLNA-Zertifizierung wird darüber hinaus das einfache Streaming von Multimedia-Dateien über das Heimnetzwerk gewährleistet. Hierfür stehen standardmäßig sowohl eine LAN-Buchse (RJ-45) als auch eine eingebaute WLAN-Funktion (802.11 b/g/n Draft) zur Verfügung. Auf diese Weise soll der Nutzer außerdem auf BD-Live-Inhalte sowie die Online-Dienste YouTube, Picasa und AccuWeather zugreifen können.

Ein YUV-Komponentenausgang sowie ein digitaler Audio-Ausgang (optisch und koaxial) komplettieren die Anschlussmöglichkeiten des Geräts. Ferner zeichnet sich der Blu-ray Player laut LG abhängig von der eingelegten Disc durch einen schnellen Systemstart sowie kurze Einlesezeiten aus. Die Laufwerksschublade kann nach Herstellerangaben ohne vorheriges Booten geöffnet werden.

Der LG BX580 soll noch ab diesen Monat im Handel erhältlich sein und 399 Euro kosten.

player.de meint:
LGs erster 3D Blu-ray Player gefällt durch eine umfassende Ausstattung und zahlreiche Multimedia-Features. Speziell das unterstützte DLNA-Streaming dürfte im vernetzten Zuhause eine große Rolle spielen. Dank integriertem WLAN kann der Nutzer auf Wunsch drahtlos auf sämtliche Netzwerk-Funktionen zugreifen. Das Gerät ist außerdem abwärtskompatibel und kommt aus diesem Grund sowohl mit 3D Blu-ray Discs als auch mit allen herkömmlichen, gängigen Scheiben zurecht. SACDs werden aber leider nicht unterstützt. Preislich liegt der BX580 auf Augenhöhe mit Samsungs BD-C6900, der in unserem Praxistest mit der Gesamtnote „sehr gut“ überzeugen konnte. Ob das LG-Modell die gleichen Qualitäten an den Tag legt, lässt sich daher wohl ebenfalls nur im Rahmen eines Tests herausfinden.