Pioneer DCS-404K: Neue DVD-Komplettanlage mit 5.1-Boxensystem

Pioneer stellt mit dem DCS-404K ein neues DVD-Komplettsystem für 399 Euro vor
Pioneer stellt mit dem DCS-404K ein neues DVD-Komplettsystem für 399 Euro vor

Pioneer erweitert sein Portfolio an DVD-Heimkinosystemen um das neue DCS-404K mit 5.1-Kanal-Sound. Mit vier großen Standboxen, einem Center-Lautsprecher sowie einem schlanken Subwoofer richtet sich das Modell in erster Linie an designorientierte Anwender, die die Anlage als Blickfang im Wohnzimmer positionieren möchten. Gleichzeitig sollen die Lautsprecher für einen dynamischen, räumlichen Klang sorgen. Sämtliche Tonsignale werden dabei von der kompakten Steuereinheit verarbeitet.

Die DVD-Einheit misst 36 cm in der Breite und soll PAL-DVDs auf bis zu 1.080p hochskalieren
Die DVD-Einheit misst 36 cm in der Breite und soll PAL-DVDs auf bis zu 1.080p hochskalieren

Der darin integrierte DVD-Player verfügt über eine Upscaling-Funktion für PAL-DVDs und soll die Videoinhalte über den HDMI-Port auf bis zu 1.080p hochskalieren. Die Auflösung hängt vom angeschlossenen Flachbildfernseher ab (HD ready oder Full HD). Auf diese Weise verspricht der Hersteller eine wesentlich detailreichere, farbenprächtigere und lebendigere Bildwiedergabe. Alternativ steht auf der Rückseite eine herkömmliche SCART-Buchse für ältere TV-Geräte zur Verfügung.

Lautsprecher-Eingänge, eine Antennenbuchse (FM), Cinch-Anschlüsse sowie YPbPr-Komponentenausgänge komplettieren die rückseitigen Verbindungsmöglichkeiten des DCS-404K. Darüber hinaus bietet die Anlage einen in die Front integrierten USB-Port, über den sich Bild-, Musik- und Videodateien von einem entsprechenden Datenträger wie zum Beispiel Speicherstick oder externe Festplatte abspielen lassen. Ebenso können an eine separate USB-Minibuchse tragbare Medienplayer angeschlossen werden. Das System unterstützt beispielsweise die Formate JPEG, DivX, WMA und MP3.

Ein weiteres Highlight der neuen DCS-Produktreihe ist die Möglichkeit, Audio-CDs mit 2-facher Geschwindigkeit auf ein USB-Speichermedium zu kopieren („rippen“). Vielfältige Setup-Optionen gewährleisten zudem den einfachen Abruf verschiedener Features sowie eine komfortable Menüführung. Die einzelnen Lautsprecher sind laut Hersteller mit jeweils 45 Watt, der Subwoofer mit 75 Watt belastbar.

Das Pioneer DCS-404K soll im Juli 2010 auf den Markt kommen und 399 Euro kosten.

player.de meint:
Optisch sind die vier Satelliten-Standlautsprecher mit glänzender, schwarzer Acryl-Oberfläche auf jeden Fall ein echter Hingucker. Ebenso sollen die einzelnen Komponenten im Zusammenspiel aber auch für eine optimale Wiedergabequalität sorgen. So bringt beispielsweise die Upscaling-Technologie der Steuereinheit PAL-DVDs mit einer Auflösung von bis zu 1.080p (Full HD) auf den Bildschirm. Vom 5.1-Boxensystem darf der Nutzer allerdings nicht allzu viel erwarten. Für einen Klang auf High-End-Niveau sind die Lautsprecher ohnehin zu schwachbrüstig. Übrigens bietet der Audio-Spezialist Teufel diverse Boxensysteme im Rahmen einer aktuellen WM-Preisaktion mit einem Rabatt von bis zu 37 Prozent an. Wer zum Beispiel seine bestehende Anlage erweitern möchte, sollte unbedingt einen Blick auf die Angebote werfen.