Kabel BW: CI+-Modul für HDTV-Empfang inklusive Sky kommt im Sommer

Kabel BW stellt seinen Kunden im Sommer ein CI Plus-Modul für den Empfang verschlüsselter Angebote zur Verfügung
Kabel BW stellt seinen Kunden im Sommer ein CI Plus-Modul für den Empfang verschlüsselter Angebote zur Verfügung

Während der hierzulande größte Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland bereits seit Anfang dieses Monats CI Plus-Module inklusive Smartcard für seine Kunden anbietet (player.de berichtete), hat jetzt auch der baden-würrtembergische Konkurrent Kabel BW eine entsprechende Lösung angekündigt. „Im Sommer wird es ein solches Modul geben“, bestätigte ein Unternehmenssprecher vor kurzem dem Digitalmagazin. In Verbindung mit einem CI Plus-kompatiblen (HDTV-)Receiver sollen auf diese Weise künftig eingespeiste Pay-TV-Programme entschlüsselt werden können.

Bislang bietet Kabel BW seinen Kunden nur einen HDTV-Kabel-Receiver an (im Bild: Humax iHD-Fox C)
Bislang bietet Kabel BW seinen Kunden nur einen HDTV-Kabel-Receiver an (im Bild: Humax iHD-Fox C)

Zu den so empfangbaren Angeboten gehören beispielsweise das Kabel BW-eigene HDTV-Paket „Clever HD“ sowie die Kanäle des Pay-TV-Unternehmens Sky. Das Modul soll mit dem VideoGuard-Entschlüsselungssystem von NDS ausgestattet sein. Aus diesem Grund steht der Kabelnetzbetreiber aus Heidelberg eigenen Angaben zufolge vor ganz neuen Herausforderungen hinsichtlich des Kunden-Supports. Die CI Plus-Lösung selbst sieht der Kabel BW-Sprecher im Allgemeinen ebenfalls nicht ganz unkritisch.

So müsse der Zuschauer im Bereich der Jugendschutz-Vorkehrungen mit einigen Unwägbarkeiten rechnen. Soll zum Beispiel eine im Timer vorprogrammierte Sendung aufgezeichnet werden, die dem Jugendschutz unterliegt, fragt das Modul vor Beginn der Aufnahme die entsprechende PIN ab. Speziell wenn der Nutzer außer Haus ist, stellt sich dieser Vorgang im Alltag als kaum praktikabel und ärgerlich heraus. Wann genau und zu welchem Preis das Modul erhältlich sein wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Inwiefern das CI Plus-Modul in Verbindung mit einem herkömmlichen CI-Slot funktioniert, ist ebenfalls unbekannt. Bei Kabel Deutschland etwa können mit dieser Kombination aufgrund des Kopierschutzes einige Sender nicht angezeigt werden (player.de berichtete). Weitere Informationen zum „Clever HD„-Paket von Kabel BW sowie zu den darin enthaltenen HDTV-Sendern finden Sie in unserer Newsmeldung.

Bislang können die Pay-TV-Programme nur mit einem entsprechenden Kabel-Receiver empfangen werden. Seit Februar bietet Kabel BW seinen Kunden neben dem Modell iHD-Fox C auch den iHD-PVR C mit integrierter 320 GB-Festplatte an (player.de berichtete).

player.de meint:
Die umstrittene CI Plus-Lösung scheint bei Kabelnetzbetreibern immer beliebter zu werden. Praktisch gesehen lassen sich so Empfangsgeräte mit einem entsprechenden Slot einfach aufrüsten, ohne einen speziellen zertifizierten Receiver kaufen zu müssen. Im Vergleich zu Kabel Deutschland dürfte das Modul von Kabel BW aber einen entscheidenden Vorteil haben: Der Kunde kann angeblich auch die eingespeisten Kanäle von Sky empfangen. Besonders ärgerlich ist allerdings die Tatsache, dass mit CI Plus diverse Restriktionen seitens der Sender realisierbar sind. So können die Fernsehprogramme zwar empfangen, unter Umständen aber nicht aufgezeichnet werden. Auch das Vorspulen in Aufnahmen lässt sich auf diese Weise unterbinden.