Coolstream NEO: Neuer HDTV-Receiver mit wechselbarem Tuner & Full HD

Axxaro zeigt mit dem Coolstream NEO einen neuen HDTV-Receiver mit wechselbarem DVB-S2- bzw. DVB-C-Tuner
Axxaro zeigt mit dem Coolstream NEO einen neuen HDTV-Receiver mit wechselbarem DVB-S2- bzw. DVB-C-Tuner

Axxaro bringt mit dem Coolstream NEO einen neuen digitalen HDTV-Receiver auf den Markt, der sich wahlweise für den hochauflösenden Satelliten- oder Kabelempfang nutzen lassen soll. Hierfür bietet das Modell einen auswechselbaren DVB-S2- beziehungsweise DVB-C-Stecktuner. Darüber hinaus steht ein Schacht zur Verfügung, der mit einer 2,5 Zoll-Festplatte bestückt werden kann. Auf diese Weise garantiert das Gerät einen möglichst niedrigen Geräuschpegel ohne den Einsatz eines extra Lüfters (passive Kühlung).

Der Kartenleser für Smartcards sowie der CI-Slot ermöglichen den Empfang von verschlüsselten (Pay-TV-)Angeboten
Der Kartenleser für Smartcards sowie der CI-Slot ermöglichen den Empfang von verschlüsselten (Pay-TV-)Angeboten

Zur Wiedergabe verschlüsselter Fernsehprogramme und Pay-TV-Angebote verfügt der HDTV-Receiver über einen integrierten Smartcard-Reader sowie einen CI-Slot. Je nach Variante wird das Gerät mit einem Kabel- oder Satelliten-Tuner ausgeliefert. Den jeweils anderen Tuner kann der Nutzer optional dazukaufen. Ein Mischbetrieb (gleichzeitiger Einsatz beider Empfänger) ist allerdings nicht möglich. Mithilfe des integrierten Upscalers sollen die via HDMI ausgegebenen Bilder auf bis zu 1.080p hochskaliert werden. Neben dem Full HD-Format unterstüzt das Gerät nach Herstellerangaben auch die Auflösungen 1.080i, 720p, 576p, 576i und 480i.

Fernsehsendungen lassen sich direkt auf die im Schacht befindliche Festplatte aufzeichnen. Dabei soll der Coolstream NEO alle Speicherkapazitäten akzeptieren. Ob über den USB-Port ebenfalls Aufnahmen auf einen externen USB-Datenträger möglich sind, ist nicht bekannt. Zur weiteren Ausstattung gehören angeblich ein elektronischer Programmführer mit fünftägiger Vorschau, die Timeshift-Funktion, unbegrenzte Timer- und Programmspeicherplätze sowie eine Favoritenliste.

Über den USB-Port auf der Frontseite des Coolstream NEO können Multimedia-Dateien wiedergegeben werden
Über den USB-Port auf der Frontseite des Coolstream NEO können Multimedia-Dateien wiedergegeben werden

Der-  HDTV-Receiver basiert auf dem Betriebssystem Linux und garantiert so unerschöpfliche Erweiterungsmöglichkeiten, zu denen jedoch keine detaillierteren Angaben gemacht wurden. Die neue NeutrinoHD Benutzeroberfläche soll zudem eine einfache und schnelle Bedienung ermöglichen. Das Menü ist in neun Sprachen verfügbar. Ebenso können laut Hersteller verschiedene Multimedia-Dateien wie zum Beispiel das MKV-Format wiedergegeben werden. Firmware-Updates erfolgen über den USB-Port oder die Netzwerk-Schnittstelle. Der Energieverbrauch im Standby-Modus liegt laut Axxaro bei unter zwei Watt.

Der Axxaro Coolstream NEO soll im Lauf dieses Quartals in den Fachhandel kommen und 349 Euro kosten.

player.de meint:
Dank wechselbaren Stecktuner dürfte der Coolstream NEO für Satelliten- und Kabelnutzer gleichermaßen interessant sein. Die Ausstattung klingt sehr vielversprechend, was man bei einem Preis von rund 350 Euro aber durchaus erwarten kann. Insbesondere der Einschub für eine 2,5 Zoll-Festplatte erweist sich als äußerst praktisch, da der HDTV-Receiver in Verbindung mit einem entsprechenden Datenträger als persönlicher Videorekorder (PVR) genutzt werden kann. Ob auch die Aufnahme auf externe USB-Speichermedien unterstützt wird, ist nicht bekannt. Zu den mittels Smartcard-Reader und CI-Slot empfangbaren (Pay-TV-)Angeboten machte der Hersteller leider ebenfalls keine Angaben. Die HD+-Plattform von Astra gehört allem Anschein nach nicht dazu.