High End 2010: Neuheiten, Bestseller und Luxusgeräte – lohnt sich der Besuch?

High End 2010: Besucher können die Messe bis einschließlich Sonntag (09.05.2010) besuchen und bestaunen
High End 2010: Besucher können die Messe bis einschließlich Sonntag (09.05.2010) besuchen und bestaunen

Nachdem gestern ausschließlich Fachbesucher und Pressevertreter Zutritt zu der High End 2010 in München hatten (player.de berichtete), öffnet die beliebte Audio- und Videomesse gerade in diesem Moment ihre Pforten auch für die Allgemeinheit. Zahlreiche Hersteller aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik präsentieren an ihren Ständen sowie in ihren abgetrennten Räumen viele interessante Produkte und stehen den Besuchern bei eventuellen Fragen zur Verfügung.

Manche Stände sind äußerst aufwendig dekoriert - so zum Beispiel die Dschungelatmosphäre bei Sun Audio
Manche Stände sind äußerst aufwendig dekoriert - so zum Beispiel die Dschungelatmosphäre bei Sun Audio

Dabei fokussiert sich die High End 2010 keineswegs auf nur ein Thema: Die gebotene Vielfalt, die Liebe zum Detail, der Aufbau und die Verarbeitung der ausgestellten Geräte, die teils aufwendig dekorierten Stände selbst sowie einige adrette Hostessen sind ein echter Publikumsmagnet. Besonders faszinierend ist außerdem das Luxussegment: Für den Mittelstand unbezahlbare Schallplattenspieler, Vorverstärker zum Preis eines Mittelklassewagens sowie kleine Zubehörartikel, die mehr kosten als ein top ausgestatteter Blu-ray Player bleiben für viele Nutzer nur ein Traum, sorgen aber trotzdem für erstaunte Blicke. Kein Wunder, dass mancher Preis nur auf Nachfrage genannt wird.

Bei Pansonic gibt es 3D-Vorstellungen im Showroom zu sehen
Bei Pansonic gibt es 3D-Vorstellungen im Showroom zu sehen

Wer sich selbst einen Eindruck verschaffen möchte, kann das bis einschließlich Sonntag, den 9. Mai 2010 tun (10 Euro Eintritt). Die Messe öffnet ab heute täglich um 10:00 Uhr und bietet dem Besucher bis 18:00 Uhr die Möglichkeit, gemütlich durch die Hallen zu schlendern. Mittagessen, Getränke und Snacks können direkt vor Ort gekauft werden. Hin und wieder gibt es bei manchen Herstellern auch kleine Süßigkeiten zum Mitnehmen. Allerdings sollte man nicht nur in den unteren Hallen verbleiben. Speziell im oberen Stockwerk gibt es in zwei Atrien an einigen Messeständen ebenfalls jede Menge zu sehen. Wie wäre es zur Abwechslung mit einer 3D-Vorstellung, einem kleinen Konzert oder aufschlussreichen Vorträgen zu verschiedenen Themen?

Eine detaillierte Programmübersicht finden Sie übrigens entweder im Internet oder direkt vor Ort. Wir waren gestern auf der High End 2010 und haben den ein oder anderen Hersteller persönlich besucht. Bilder und News zu den interessantesten Geräten, auf die wir dabei gestoßen sind, folgen in separaten Meldungen.

Weitere Details sowie Informationen zu Übernachtunsgmöglichkeiten, Anreise und München selbst finden Sie hier.

Zusammenfassung der Daten zur High End 2010:

  • Ort: M,O,C, München – Lilienthalallee 40, D-80939 München (Freimann)
  • Termin: 6. bis 9. Mai 2010 von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Fachbesuchertag: Donnerstag, 6. Mai 2010 nur mit Vorab-Registrierung (Ticket 20 Euro)
  • Publikumstage: Freitag (07.05.2010) bis Sonntag (09.05.2010) von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Eintrittspreis: 10 Euro
  • Katalog: 12 Euro

player.de meint:
Wer eine Beschäftigung bei dem nicht wirklich tollen Wetter sucht oder sich einfach nur für das Thema Bild und Ton interessiert, ist auf der High End 2010 genau richtig. Völlig neue, sündhaft teure oder einfach nur interessante Geräte in Aktion sind auf der Messe gewiss keine Seltenheit. Der Besucher kann die meisten Produkte sogar aus unmittelbarer Nähe erleben- und sich selbst von den Qualitäten überzeugen. Ein klarer Veranstaltungstipp für das Wochenende vom 7. bis zum 9. Mai in der bayerischen Landeshauptstadt München. Allgemeine Infos zur Messe gibt’s auf der offiziellen Website.