High End 2010: Marantz zeigt neuen Blu-ray Receiver M-ER803 mit 2 USB-Ports

High End 2010: Bei Marantz gibt es den neuen Blu-ray Receiver M-ER803 zu sehen
High End 2010: Bei Marantz gibt es den neuen Blu-ray Receiver M-ER803 zu sehen

Da die Warteschlange vor den unteren Hallen der High End 2010 relativ lang war, starteten wir unsere Messetour zuerst in Atrium 4 (erstes Stockwerk) und bekamen in Raum F104 gleich eine interessante Neuheit zu sehen: Marantz präsentiert dort seinen brandneuen Blu-ray Receiver M-ER803, der in erster Linie eine qualitativ hochwertige Verarbeitung und Wiedergabe verspricht.

Der M-ER803 gefällt durch die Kombination aus matten und glänzenden Oberflächen
Der M-ER803 gefällt durch die Kombination aus matten und glänzenden Oberflächen

Optisch gefällt die Kombination aus AV-Receiver und Blu-ray Player tatsächlich durch ein solides schwarzes Gehäuse, das sowohl aus matten als auch glänzenden Bauteilen besteht. Das Design überzeugt mit klarer Linienführung und einem symmetrischen Aufbau. Wie so oft zählen bekanntlich aber auch die inneren Werte. So gab der Hersteller erstmals nähere technische Details bekannt. Demnach bietet das 2.1-Kanal-Modell einen digitalen Verstärker, der angeblich 2x 50 Watt leistet.

An den frontseitigen USB-Port des M-ER803 kann ein iPhone oder iPod angeschlossen werden
An den frontseitigen USB-Port des M-ER803 kann ein iPhone oder iPod angeschlossen werden

Selbst ein herkömmliches Lautsprecher-Paar soll dank Virtual Dolby Speaker-Technik in Verbindung mit dem M-ER803 eine optimale Tonqualität bieten, während Dolby Headphone bei konventionellen Stereo-Kopfhörern den Höreindruck eines 5.1-Systems gewährleistet. Auf der Frontseite befindet sich ein USB-Eingang, an den zum Beispiel ein iPhone oder iPod angeschlossen und die auf dem Apple-Gerät gespeicherte Musik direkt wiedergegeben werden kann. Die grafische Benutzerführung (Graphical User Interface) garantiert eine einfache Bedienung des Geräts.

An den M-X Port des M-ER803 kann ein optionaler Bluetooth-Adapter angeschlossen werden
An den M-X Port des M-ER803 kann ein optionaler Bluetooth-Adapter angeschlossen werden

Rückseitig ist ein zweiter USB-Port für den Anschluss eines weiteren USB-Speichers integriert. Auf diese Weise können über die Netzwerk-Buchse unter anderem BD Live-Bonusinhalte der eingelegten Blu-ray Disc heruntergeladen werden. Eine HDMI-Schnittstelle sorgt für die fehlerfreie Signalübertragung. Bilder und Videos werden laut Hersteller durch den eingebauten Upscaler auf bis zu 1.080p (Full HD-Auflösung) hochskaliert. Neben Audio- und Videoanschlüssen komplettiert der M-X Port für einen separat erhältlichen Bluetooth-Adapter die Ausstattung.

Der Marantz M-ER803 soll ab August dieses Jahres im Handel erhältlich sein und 999 Euro kosten.

player.de meint:
Blu-ray Receiver liegen offensichtlich im Trend. Denon, T+A und Marantz haben ihr Produktportfolio entsprechend ausgeweitet. Vom Marantz M-ER803 war auf der Messe nur ein Prototyp ausgestellt, weswegen wir uns nicht persönlich von Bild und Ton überzeugen konnten. Besonders interessant ist aber der frontseitige USB-Port für den Anschluss eines iPod oder iPhone. Wer sich mehr Leistung und ein etwas kompakteres Gerät wünscht, sollte auch Denon im benachbarten Raum F105 besuchen. Dort gibt es den bereits verfügbaren 5.1-Kanal Blu-ray Receiver S-5BD (Cara) eindrucksvoll in Aktion zu sehen, dessen Preis ist mit 1.999 UVP allerdings auch doppelt so hoch.