JVC KW-NT3: Car-Navi- und -Media-Center mit 6,1-zölligem Touchscreen

Das JVC KW-NT3 ist ein umfassend ausgestattetes Navigations- und Media-Center fürs Auto. Das Gerät mit dem 6,1-zölligen Touchscreen soll ab sofort für 1.299 Euro verfügbar sein.
Das JVC KW-NT3 ist ein umfassend ausgestattetes Navigations- und Media-Center fürs Auto. Das Gerät mit dem 6,1-zölligen Touchscreen soll ab sofort für 1.299 Euro verfügbar sein.

JVC hat mit dem KW-NT3 einen Car-Receiver im Doppel-DIN-Format vorgestellt, der über ein 6,1 Zoll (15,5 cm) großes, laut JVC auch aus spitzem Winkel gut ablesbares Touch-Display verfügt, CDs und DVDs abspielen kann, eine USB- und Bluetooth-Schnittstelle integriert, umfangreiche GPS-Navigationsfunktionen bietet und natürlich auch einen RDS-Tuner mit TMC-Funktionalität an Bord hat. Das Display kann zum Schutz vor Diebstahl abgenommen werden und fungiert gleichzeitig als Wiedergabe- und Eingabegerät.

Das Navigationssystem des JVC KW-NT3 basiert auf der Windows-Automotive-Softwareplattform, soll in Sekunden betriebsbereit sein und praktische Zusatzfunktionen wie Kartenvergrößerung, Fahrspurassistent, variable Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie Ansage der Routenführung in 16 und der Straßennamen in neun Sprachen bieten. Dank ‚StreetDirector Assistant‘ können Daten interessanter Ziele, die per Google Maps gefunden wurden, per SD-Speicherkarte in das System eingelesen werden. Die POI-Suchfunktion wiederum soll die bequeme Suche nach Namen, Sonderzielen in der Umgebung, Telefonnummern, Postleitzahlen und Koordinaten ermöglichen. Der RDS-TMC-Tuner versorgt den Fahrer mit aktuellen Verkehrsnachrichten, so dass sich Staus entspannt umfahren lassen. Straßenkartenmaterial für 34 europäische Länder und die Hauptverkehrsverbindungen für weitere neun Staaten werden mitgeliefert.

Dank Bluetooth können sich Handys kabellos mit dem Gerät verbinden. Diese Verbindung soll Freisprechen per Knopfdruck (Kabelmikro wird mitgeliefert) sowie Zugriff auf das Handy-Telefonbuch und die Übernahme von bis zu 500 Nummern in das KW-NT3 ermöglichen. Gespeicherte Musikdateien sollen sich kabellos als Audio-Stream abspielen lassen.

Das Gerät integriert einen MOS-FET-Verstärker mit 4x 50 Watt und stellt je einen 2,5-V-Line- und Subwoofer-Ausgang sowie einen Line-In-Anschluss zur Verfügung. Neben dem hochmodernen DiAS-II-Tuner mit RDS-Funktion können DVDs, CDs, SD-Karten und externe digitale Audioplayer oder USB-Speicher als Audio-Quelle genutzt werden. Analoge Geräte können per Front-AUX-Eingang angeschlossen werden. Das Gerät kann MP3-, WMA- und WAV-Dateien wiedergeben, von DVD und CD sind zusätzlich DivX- und MPEG-1/2-kompatible Dateien abspielbar. Die Giga-MP3-Multi-Funktion soll das Abspielen umfangreicher DVD-Archive mit tausenden von Songs ermöglichen. Dolby Digital und ein grafischer 7-Band-Equalizer komplettieren die Ausstattung des KW-NT3.

Die Bedienung erfolgt über eine Kombination aus Haupttasten in der Konsole und Softkeys, die in das Touch-Panel eingeblendet werden. Das Gerät kann mit einem optionalen Adapter auch über die originale Fahrzeug-Lenkradfernbedienung gesteuert werden. Ein Video-Eingang für eine Rückfahrkamera ist ebenfalls vorhanden.

Die Optik des KW-NT3 kann dem Geschmack des Fahrers oder der Farbgebung des Fahrzeuginterieurs präzise angepasst werden. Die Vario-Colour-Illumination-Funktion soll über 30.000 Farben für die Bedientastatur erzeugen können, von denen zwei abgespeichert werden können. Alternativ kann einer von acht voreingestellten Farbtöne gewählt werden.

Das AV-Navigationssystem JVC KW-NT3 soll ab Mai 2010 für 1.299 Euro (inkl. MwSt.) im Handel erhältlich sein.

player.de meint: Wer eine umfassend ausgestattete Head-Unit für seinen Flitzer sucht, über einen Doppel-DIN-Einbauschacht verfügt und auch noch 1.300 Euro herumliegen hat, dürfte mit dem JVC KW-NT3 eines der besten derzeit verfügbaren Entertainment- und Navigationssysteme bekommen.