NetCologne ab sofort mit 13 HDTV-Kanälen – neue Sky HD-Sender folgen bald

NetCologne erweitert wieder sein HDTV-Angebot: Schon im Sommer kommen die neuen Sky HD-Sender hinzu
NetCologne erweitert wieder sein HDTV-Angebot: Schon im Sommer kommen die neuen Sky HD-Sender hinzu

Nachdem NetCologne sein HDTV-Angebot zuletzt Mitte März um ARTE HD auf insgesamt zwölf hochauflösende Programme aufgestockt hat (player.de berichtete), folgt jetzt mit dem österreichischen Privatsender ServusTV HD ein weiterer Neuzugang. Zur Freude der Kunden will sich das Kölner Unternehmen aber offensichtlich nicht auf seinen Lorbeeren ausruhen: Schon ab Sommer sollen im Rahmen einer Kooperation mit dem Pay-TV-Unternehmen Sky Deutschland auch erstmals die neuen Sky HD-Sender ins Kabelnetz eingespeist werden.

Mit ServusTV HD speist NetColobne ab sofort 13 HDTV-Sender in sein Kabelnetz ein
Mit ServusTV HD speist NetColobne ab sofort 13 HDTV-Sender in sein Kabelnetz ein

Laut Vereinbarung bündelt NetCologne dabei verschiedene eigene Produkte mit einem Sky-Abonnement zu einem sogenannten Triple-Play-Angebot, das neben dem Abo auch eine Internet- und Telefon-Flat umfassen soll. Bestandskunden, die bereits ein entsprechendes Paket gebucht haben, können die neuen Sky HD-Sender angeblich ohne Mehrkosten empfangen. Die angebotenen Bundles gewährleisten eine Ersparnis von bis zu 200 Euro gegenüber den jeweiligen Einzelpreisen.

Aus der Sicht von Guido Schwarzfeld, Bereichsleiter Broadband Communications bei NetCologne, bietet die Kooperation viele Vortiele: „Wir können so unseren rund 200.000 Kabel-TV-Kunden exklusiv ein sowohl preislich wie qualitativ attraktives Angebot unterbreiten. Die Vermarktung von Premium-Content wie beispielsweise der Fußball Bundesliga ist zudem eine sinnvolle Ergänzung zu unseren eigenen digitalen Pay-TV-Programmpaketen.“

Sky ist eigenen Angaben zufolge bereits in Gesprächen mit weiteren Kabelnetzbetreibern, die das Programmangebot ebenfalls im Bundle vermarkten werden. Im Mittelpunkt stehen dabei die HDTV-Sender, die sich über den im Paket enthaltenen Sky HD-Receiver empfangen lassen sollen.

Sky will künftig mit weiteren Kabelnetzbetreibern kooperieren
Sky will künftig mit weiteren Kabelnetzbetreibern kooperieren

Dazu Wolfram Winter, Senior Vice President Distribution Development bei Sky Deutschland: „Wir wollen die Zusammenarbeit mit den Kabelnetzbetreibern über die reine Einspeisung unseres großartigen Programmangebots hinaus weiter intensivieren. Die Kooperation mit NetCologne ist dabei ein Musterbeispiel für eine Vertriebs- und Vermarktungskooperation, die wir auch noch mit weiteren Netzbetreibern vereinbaren wollen. Ziel ist es, das exklusive Programmangebot von Sky in einem Angebot mit den Produkten der Kabelnetzbetreiber zu vermarkten und so den Wunsch von vielen Kabelkunden vor allem nach HD-Programmen zu erfüllen.“

Der gestern hinzugekommene Sender „ServusTV HD“ ist für NetCologne-Kunden in Köln auf Kanal 51 (714 MHz) und in Aachen sowie Remscheid auf Kanal 32 (562 MHz) zu empfangen. Das ausgestrahlte Programm besteht aus internationalen Themen, Reportagen, Diskussionen sowie Hintergrundberichten und deckt unter anderem die Bereiche Kultur, Sport und Unterhaltung ab.

player.de meint:
Das HDTV-Angebot von NetCologne wird zunehmend attraktiver. Nachdem die öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste, ZDF und ARTE wohl kaum oder nur selten auf das Interesse jüngerer Zuschauer stößt, kommt mit Anixe HD, ServusTV HD und den Sky HD-Kanälen richtig Abwechslung auf den Bildschirm. Der Konkurrent Tele Columbus speist in Kürze sogar RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD in sein Kabelnetz ein. Besitzt der Zuschauer neben dem HD-fähigen Fernseher auch einen entsprechenden HDTV-Receiver, sind dem hochaufgelösten Fernsehabend keine Grenzen gesetzt. Apropos Abend: Anixe HD strahlt zur späten Stunde täglich diverse Sendungen in 3D aus (player.de berichete).