High End 2010: Die Messe beginnt – neuer HDTV-Sender berichtet vor Ort

Die High End 2010 öffnet morgen ihre Pforten
Die High End 2010 öffnet morgen ihre Pforten

Die stressigen Vorbereitungen zur Durchführung der Audio- und Videomesse High End 2010 sind am Ende angelangt: In den nächsten vier Tagen (6. bis 9. Mai 2010) zeigen zahlreiche internationale Aussteller ihre neuesten Produkte aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik. Wie auch die letzten Jahre findet das Pflichtevent für Heimkino- und HiFi-Fans wieder in den insgesamt über 18.000 Quadratmeter großen Messehallen des M,O,C, München statt.

Annähernd 800 Marken von rund 250 mehr oder weniger bekannten Herstellern sind dieses Jahr mit den interessantesten, besten und/oder teuersten Geräten für die audiovisuelle Unterhaltung des Menschen in der bayerischen Landeshauptstadt vertreten. Morgen (Donnerstag, 6. Mai 2010) öffnet die Messe ausschließlich für vorregistrierte Fachbesucher und die Presse ihre Pforten. Auch wir werden wieder einmal mit von der Partie sein und dem ein oder anderen Stand einen Besuch abstatten.

Schon im letzten Jahr lockte die High End rund 15.000 Besucher an (im Bild: Foyer)
Schon im letzten Jahr lockte die High End rund 15.000 Besucher an (im Bild: Foyer)

Pünktlich zum Wochenende – vom Freitag, den 7. Mai 2010 bis zum Sonntag, den 9. Mai 2010 – erhält ab 10:00 Uhr die Allgemeinheit für 10 Euro pro Person Zutritt zu den mehrstöckigen Messehallen. Gleichzeitig berichten wir dann über die am Vortag entdeckten Neuigkeiten der Branche und können Ihnen außerdem ein paar hoffentlich interessante Bilder der innovativsten Produkte zeigen. Täglich bis 18:00 Uhr können sich die Besucher fast auf dem ganzen Gelände des M,O,C, München herumtummeln, ehe die Tore der High End 2010 am Sonntag wieder für ein Jahr schließen.

Für auswärtige Besucher, die keine Übernachtungsmöglichkeit haben, steht im Internet eine kostenlose Hotelliste (PDF-Datei) zur Verfügung. Dort finden Sie außerdem den Bus Shuttle Fahrplan. Der offizielle Messekatalog kann für 12 Euro online bestellt werden. Die Auslieferung beginnt jedoch erst am 12. Mai 2010. Weitere Informationen zur Anreise mit der Bahn, dem Auto oder dem Flugzeug sowie eine Übersicht der Restaurants und Geschäfte in München finden Sie ebenfalls auf der High End-Website.

Ein Trailer der Messe kann hier eingesehen werden.

Wer die High End 2010 nicht besuchen kann, aber dennoch Interesse an den Produkten der Aussteller hat, sollte einen Blick auf den morgen startenden HDTV-Sender messelive.tv werfen. Der Kanal bietet eigenen Angaben zufolge Nachrichten, Interviews sowie Ein- und Ausblicke von Messen aus allen Branchen. Das Hauptformat heißt „Messe-JOURNAL“ und verspricht täglich neue Informationen und Hintergründe zur High End 2010. Die Videos sollen sowohl direkt auf dem jeweiligen Messegelände als auch im Nachrichtenstudio des TV-Unternehmens STV Media Networks produziert werden.

messelive.tv wird mobil via Internet in herkömmlicher SDTV-Auflösung ausgestrahlt und ist zudem per IPTV über YouTube in HDTV-Qualität zu empfangen. Speziell zur High End 2010 sind angeblich täglich mehrere Sendungen und Interviews geplant.

Zusammenfassung der Daten zur High End 2010:

  • Ort: M,O,C, München – Lilienthalallee 40, D-80939 München (Freimann)
  • Termin: 6. bis 9. Mai 2010 von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Fachbesuchertag: Donnerstag, 6. Mai 2010 nur mit Vorab-Registrierung (Ticket 20 Euro)
  • Publikumstage: Freitag (07.05.2010) bis Sonntag (09.05.2010) von 10:00 bis 18:00 Uhr
  • Eintrittspreis: 10 Euro
  • Katalog: 12 Euro

player.de meint:
Wer sich für den derzeitigen Stand audiovisueller Technik interessiert, sollte einen Besuch der High End 2010 auf jeden Fall in Erwägung ziehen. Eingefleischte Audio- und Video-Enthusiasten haben die Messe bereits als Pflichtveranstaltung für sich entdeckt: Neben erschwinglichen Geräten für jeden Heimkino- und HiFi-Fan finden sich dort nämlich auch sündhaft teure Komponenten, mit denen sich beispielsweise locker ein Lautsprechersystem zum Preis einer Eigentumswohnung zusammenstellen lässt. Für zwischendurch versprechen auch einige Konzerte und Vorträge reichlich Abwechslung. Eine detaillierte Übersicht der Termine finden Sie hier. Kaffee, Snacks und Getränke können direkt vor Ort gekauft werden.