HDTV über Kabel: PrimaCom bald mit RTL HD, ProSieben HD & mehr

Bis Ende Mai will auch Kabelnetzbetreiber PrimaCom seinen Kunden RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD anbieten
Bis Ende Mai will auch Kabelnetzbetreiber PrimaCom seinen Kunden RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD anbieten

Bereits in wenigen Tagen speist Tele Columbus für seine Kunden als erster deutscher Kabelnetzbetreiber alle fünf bislang nur über die HD+-Plattform empfangbaren HDTV-Sender der RTL- und ProSiebenSat.1-Mediengruppe ein (player.de berichtete). Im Zuge dessen kündigte jetzt auch das in Mainz ansässige Partnerunternehmen PrimaCom an, sein HDTV-Angebot spätestens bis nächsten Monat erweitern zu wollen. Das bestätigte Vorstandssprecher Michael Buhl in der heutigen Ausgabe der „Magdeburger Volksstimme„.

So sollen Besitzer eines digitalen Kabelanschlusses von PrimaCom „in Kürze“ RTL HD und VOX HD empfangen können. Mit der Einspeisung der hochauflösenden Programme von ProSieben, Sat.1 und Kabel Eins hingegen rechnet Buhl Ende Mai. Derzeit sind im Kabelnetz des Unternehmens gerade einmal die vier öffentlich-rechtlichen HDTV-Sender Das Erste HD, ZDF HD, ARTE HD und EinsFestival HD verfügbar. Parallel dazu erhält man im „DigitalTV Basic“-Paket 47 digitale Free-TV-Kanäle in herkömmlicher SD-Qualität.

Kein hochauflösendes Fernsehen ohne HD-fähiges TV-Gerät und HDTV-Receiver
Kein hochauflösendes Fernsehen ohne HD-fähiges TV-Gerät und HDTV-Receiver

Die Wiedergabe des HDTV-Angebots erfordert zusätzlich zum Digitalanschluss einen HD-fähigen Fernseher („HD ready“ oder „Full HD“) sowie einen kompatiblen HDTV-Receiver. Dabei bietet PrimaCom selbst ein entsprechendes Modell des südkoreanischen Herstellers Kaon Media an. Das Gerät ist mit einer 250 GB-Festplatte, einem Twin-Tuner sowie einem Smartcard-Einschub ausgestattet und kostet 399 Euro (zur Newsmeldung).

player.de meint:
Während die aktuell im PrimaCom-Kabelnetz eingespeisten öffentlich-rechtlichen HDTV-Sender wohl kaum das jüngere Publikum ansprechen dürften, versprechen künftig RTL HD, VOX HD, ProSieben HD, Sat.1 HD und Kabel Eins HD die lang ersehnte Abhilfe: Wenn alles wie geplant abläuft, können sich die Kunden schon Ende Mai über insgesamt neun HDTV-Programme freuen. Im Vergleich zum Partner Tele Columbus muss man für das „DigitalTV Basic“-Paket bei PrimaCom zwei Euro mehr im Monat berappen. Damit ist das Angebot aufs Jahr hochgerechet fast stolze 37 Euro teurer als die via Satellit empfangbare HD+-Plattform von Astra.