„Avatar“ auf Blu-ray Disc: Keine Wiedergabe ohne Firmware-Update

Pioneer bietet ein kostenloses Firmware-Update für seine Blu-ray Player an (im Bild: BDP-320)
Pioneer bietet ein kostenloses Firmware-Update für seine Blu-ray Player an (im Bild: BDP-320)

Für den ab kommenden Freitag (23. April 2010) auf Blu-ray Disc erhältlichen Kinohit „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ wird ein Firmware-Update des Blu-ray Players unerlässlich sein. Das gibt der japanische Elektronikkonzern Pioneer bekannt und begründet die erforderliche Aktualisierung mit dem auf der Disc verwendeten Kopierschutz BD+, der nicht ohne weiteres vom Abspielgerät unterstützt werden soll. Einige Hersteller haben bereits in den letzten Tagen eine neue Software-Version für ihre Modelle zum Download bereitgestellt.

Die Wiedergabe der am 23. April 2010 erscheinenden Blu-ray Disc "Avatar - Aufbruch nach Pandora" erfordert ein Firmware-Update des Blu-ray Players
Die Wiedergabe der am 23. April 2010 erscheinenden Blu-ray Disc "Avatar - Aufbruch nach Pandora" erfordert ein Firmware-Update des Blu-ray Players

So veröffentlichte beispielsweise vergangene Woche allein Panasonic für sechs seiner aktuellen Blu-ray Komplettsysteme ein Firmware-Update, das unter anderem eine Verbesserung der Blu-ray Disc-Wiedergabe gewährleistet (player.de berichtete). Auch Pioneer bietet ab sofort entsprechende Aktualisierungen an. Betroffen davon sind die Blu-ray Player BDP-320, BDP-LX52, BDP-LX91, BDP-LX71, BDP-LX08, SBDP-LX08 (LX01BD), BDP-51FD, BDP-LX70 sowie BDP-LX70A. Alle Aktualisierungen sollen entweder direkt über die Netzwerk-Funktion des jeweiligen Geräts oder per Image-Datei (z.B. mithilfe eines USB-Sticks) aufgespielt werden können. Die neue Software finden Sie direkt auf der Pioneer-Website.

Der Film „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ wird in zwei Blu-ray Fassungen erscheinen (player.de berichtete): So kommt bereits übermorgen am Freitag, den 23. April 2010 die 2D-Version mit angeblich 10 Minuten gelöschten Szenen auf den Markt. Details zum Zusatzmaterial finden Sie in unserer Newsmeldung. Der dreidimensionale Streifen hingegen lässt noch einige weitere Monate auf sich warten. Er soll nämlich erst ab Anfang des nächsten Jahres angeboten werden, wenn kompatible Player und Fernseher weitestgehend verbreitet sind. Ein genauer Veröffentlichungstermin sowie Informationen über zusätzliche 3D-Features stehen bislang aber noch nicht fest.

Obwohl der Kinohit für zu Hause erst ab dem 23. April 2010 offiziell erhältlich ist, sollen bereits am letzten Wochenende einige Videotheken mit der Blu-ray Disc bzw. DVD beliefert worden sein.

player.de meint:
20th Century Fox scheint es mit dem Kopierschutz von „Avatar“ auf Blu-ray Disc richtig ernst zu nehmen. Sogar so ernst, dass der Player die Scheibe ohne ein Firmware-Update offensichtlich nicht abspielen kann. Mit den durch die Hersteller zur Verfügung gestellten Aktualisierungen für die jeweiligen Geräte dürfte die Wiedergabe pünktlich zum Erscheinungstermin am kommenden Freitag normalerweise kein Problem mehr darstellen. Der geringe Aufwand für einen solch großartigen Film dürfte sich also auf jeden Fall lohnen. Schließlich stören beim Filmabend zu Hause in der Regel keine raschelnden Popcorntüten oder Klogänger, die durch das Bild rennen.