Apple iPhone 4G: Erste Fotos & Infos zur Ausstattung – 80 GB Speicher

Die nächste iPhone-Generation? Das Gerät wurde in einer kalifornischen Bar gefunden (Quelle: Engadget)
Die nächste iPhone-Generation? Das Gerät wurde in einer kalifornischen Bar gefunden (Quelle: Engadget)

Der als iPhone 4G bezeichnete Nachfolger des aktuellen Apple-Smartphones sorgt bereits seit geraumer Zeit für viel Gesprächsstoff. Nun sind offensichtlich auch erste Fotos des neuen Modells aufgetaucht. So berichtet der Technik-Blog Engadget, dass das Gerät in einer Bar im kalifornischen San Jose gefunden wurde und veröffentlichte darüber hinaus mehrere Bilder. Als scheinbare Tarnung diente ein Gehäuse des iPhone 3G, worin sich allerdings ein Gerät der kommenden iPhone-Generation befunden haben soll.

Mittlerweile ist sich Engadget ziemlich sicher, dass es sich bei dem fotografierten Gerät tatsächlich um das neue iPhone 4G handelt. Begründet wurde diese These mit einem Foto des iPads, das angeblich einen Tag vor der Produktvorstellung entstanden ist. Darauf befand sich neben dem Tablet-PC auch ein Smartphone, das dem in San Jose gefundenen Modell sehr ähnelt: Beide Geräte besitzen einen Alumium-Rahmen. Außerdem soll auch ein Apple-Mitarbeiter die Echtheit inoffiziell bestätigt haben, machte ansonsten aber keine detaillierten Angaben.

Technische Daten sind im Allgemeinen bislang nur wenige bekannt, da sich das verlorene iPhone 4G laut Bericht nicht booten ließ. Das Gerät soll aber über 80 Gigabyte Speicherkapazität, ein höher aufgelöstes Display sowie ein Micro-SIM-Kartenslot verfügen. Hinzu kommen eine zweite Kamera auf der Vorderseite für Videotelefonie und eine Blitz-Funktion für die bisherige Kamera. Offen bleibt jedoch, ob es sich bei dem Smartphone um einen Prototypen oder um ein Produktionsmodell handelt.

Apple wollte sich dazu noch nicht offiziell äußern. Verschiedenen Medienberichten zufolge soll die nächte iPhone-Generation schon im Sommer dieses Jahres in den Handel kommen. Weitere Bilder des gefundenen Geräts finden Sie hier.

player.de meint:
Interessant sind die veröffentlichten Bilder natürlich schon, zumal sich optisch offensichtlich einiges getan hat. So erscheint das iPhone 4G in einem wesentlich kantigeren, aber dennoch modernen Design. Um die Ausstattung der neuen Generation ranken sich bislang jedoch nur Gerüchte. Während das gefundene Gerät 80 Gigabyte Speicher, zwei Kameras, einen Blitz sowie ein höher auflösendes Display bieten soll, ist noch nicht bekannt, ob die finale Version des Smartphones beispielsweise mit einem auswechselbaren Akku ausgestattet sein wird. Im Sommer dieses Jahres kommt die finale Version des neuen Betriebssystems iPhone OS 4.0 auf den Markt. Der volle Funktionsumfang der Softare lässt sich nur mit dem iPhone 3GS sowie dem iPod touch der jüngsten Generation ausschöpfen (player.de berichtete).