Kathrein UFS 900sw: HDTV-Sat-Receiver mit PVR-Funktion – für Einsteiger

Kathrein bringt mit dem UFS 900sw einen HDTV-Sat-Receiver für Einsteiger auf den Markt
Kathrein bringt mit dem UFS 900sw einen HDTV-Sat-Receiver für Einsteiger auf den Markt

Parallel zum Modell UFS 931sw, das inklusive HD+-Karte auf den Markt kommt (player.de berichtete), hat Kathrein mit dem UFS 900sw einen weiteren HDTV-Sat-Receiver angekündigt. Das Gerät ist ebenfalls für die Wiedergabe digitaler TV- und Radiosender geeignet und verfügt über eine CI-Schnittstelle mit Einschub für ein CA-Modul. Auf diese Weise sollen neben frei verfügbaren Programmen (Free-to-Air) auch verschlüsselte Pay-TV-Angebote empfangen werden können. Außerdem gewährleistet ein USB-Port die einfache Aufnahme von TV-Sendungen auf ein externes Speichermedium (PVR ready).

Der Hersteller weist darauf hin, dass die Festplatte bestimmte Kriterien erfüllen muss, um vom Gerät akzeptiert zu werden (Schreib- und Lesegeschwindigkeit von mindestens 7 MByte pro Sekunde, Stromverbrauch von unter 500 mA und Cache größer als 8 MByte). Mithilfe des elektronischen Programmführers (EPG) soll der Nutzer eine übersichtliche Auflistung der geplanten Sendungen erhalten und diese auf Wunsch direkt aus der EPG-Ansicht in einen Timer übernehmen können. Zudem lassen sich Firmware-Updates über den USB-Port aufspielen.

Zur weiteren Ausstattung gehört eine vorprogrammierte Senderliste, die einen Programmsuchlauf überflüssig machen soll. Dank integrierter Upscaling-Funktion werden laut Kahrein selbst herkömmliche PAL-Signale (SDTV mit 576i) auf eine Auflösung von 576p, 720p oder 1.080i hochskaliert. Der HDMI-Anschluss verspricht dabei in Verbindung mit einem modernen Flachbildfernseher bestmögliche Bildqualität. Das HDMI-Kabel ist bereits im Lieferumfang enthalten. Über den separaten Audio-Ausgang kann der Receiver den Dolby Digital-Datenstrom (AC 3) an ein entsprechendes Boxensystem ausgeben.

Das Gerät bietet darüber hinaus ein eingebautes Display mit vierstelliger LED-Anzeige, einen Netzschalter, ein SCR-Einkabelsystem, DiSEqC 1.0 sowie eine geführte Erstinstallation. Im Standby-Modus liegt der Stromverbrauch nach Herstellerangaben bei unter einem Watt.

Der Kathrein UFS 900sw (Gehäusefarbe Schwarz) soll noch diesen Monat im qualifizierten Fachhandel erhältlich sein. Ein Preis für das Einstiegsmodell wurde bislang nicht genannt. Interessenten können den HDTV-Receiver vom 11. bis zum 16. April 2010 auf der light + building in Frankfurt (Halle 8.0, Stand C82) sowie vom 4. bis zum 6. Mai 2010 auf der ANGA Cable in Köln (Halle 10.2, Stand B15) sehen.

player.de meint:
Kathrein selbst positioniert seinen neuen HDTV-Receiver in der Einstiegsklasse. Für dieses Segment bietet der UFS 900sw eine umfangreiche Ausstattung und unterstützt neben der-  Wiedergabe auch die Aufzeichnung von HDTV-Programmen. Die Aufnahmen werden dabei direkt auf einem angeschlossenen USB-Datenträger gespeichert, sofern er die oben genannten Anforderungen erfüllt. Allerdings lassen sich auf diese Weise offensichtlich keine Multimedia-Dateien abspielen. Welche Pay-TV-Angebote über den CI-Slot beispielsweise empfangbar sind, gibt der Hersteller nicht an. Für den HD+-Empfang bringt Kathrein ohnehin den UFS 931sw auf den Markt (player.de berichtete). Der Preis steht noch offen. Wer einen günstigen Einstieg sucht, sollte auch einen Blick auf den FaVal Mercury HS 100 werfen. Das Gerät ist ab sofort erhältlich und kostet 99 Euro – dafür aber ohne Common Interface.