Schnäppchen: HDTV-Receiver Comag PVR 2/100CI HD mit 750 GB-HDD & Twin-Tuner

Real bietet den HDTV-Sat-Receiver Comag PVR 2/100CI HD mit 750 GByte-Festplatte für relativ günstige 279 Euro an
Real bietet den HDTV-Sat-Receiver Comag PVR 2/100CI HD mit 750 GByte-Festplatte für relativ günstige 279 Euro an

Anfang dieses Monats hatte Real erstmals den HD+-fähigen HDTV-Sat-Receiver Comag SL90HD in seinen Verkaufsregalen (player.de berichtete). Nun legt der Discounter noch einen drauf und bietet diese Woche mit dem PVR 2/100CI HD das Top-Modell aus dem Receiver-Portfolio des gleichen Herstellers an. Das Gerät verfügt über eine interne 750 GByte-Festplatte und ermöglicht dank des CI-Slots in Verbindung mit einem entsprechenden Modul sowie einer Smartcard den Empfang von verschlüsselten TV-Programmen (z.B. HD+).

Satellitenbetreiber Astra hat das für die HD+-Plattform benötigte Modul inklusive Karte für Mitte 2010 angekündigt (player.de berichtete). Der integrierte HDTV-Twin-Tuner gewährleistet dabei die gleichzeitige Wiedergabe und Aufnahme zwei verschiedener Sendungen. Die Aufzeichnungen können wahlweise auf der internen Festplatte oder über den USB-Port auf einem externen Datenträger gespeichert werden. Ebenso sollen sich die Dateien direkt von einem PC aus abrufen lassen.

Das CI-Modul soll Mitte 2010 inklusive Smartcard auf den Markt kommen und rund 100 Euro kosten - das HD+-Angebot kann dann ein Jahr lang kostenlos genutzt werden
Das CI-Modul soll Mitte 2010 inklusive Smartcard auf den Markt kommen und rund 100 Euro kosten - das HD+-Angebot kann dann ein Jahr lang kostenlos genutzt werden

Der elektronische Programmführer (EPG) ermöglicht je nach Sender eine Programmübersicht der nächsten sieben Tage, während der daran gekoppelte Timer eine einfache Programmierung der Aufnahmen verspricht. Insgesamt sollen bis zu 5.000 Sender speicherbar sein. Zur weiteren Ausstattung gehören unter anderem zehn Favoritenlisten, ein Senderlisteneditor, Sendersuchläufe (automatisch und manuell), eine Programmsuchfunktion nach Name sowie ein 800-seitiger Videotext.

Per HDMI mit dem Fernseher verbunden, gibt der Receiver HDTV-Signale mit einer Auflösung von 720p oder 1.080i aus. Für ältere TV-Geräte und separate Rekorder stehen auf der Rückseite zwei herkömmliche SCART-Buchsen bereit. Je ein akustischer und ein optischer Sat-Finder garantieren eine einfache Einrichtung des Comag PVR 2/100CI HD. Das OSD (On Screen Display) ist in acht Sprachen verfügbar. Laut Real liegt der Stromverbrauch im Standby-Betrieb bei rund einem Watt.

Der Comag PVR 2/100CI HD ist ab sofort in allen Real-Filialen erhältlich und kostet 279 Euro. Das Angebot gilt bis zum Samstag, den 3.4.2010. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt laut Prospekt bei 499 Euro.

player.de meint:
Rund 280 Euro klingen auf den ersten Blick zwar nicht wirklich günstig, zumal der Comag PVR 2/100CI HD bei unserem Partner idealo.de immerhin schon ab ca. 260 Euro (zzgl. Versand) gelistet ist – dafür bietet die interne Festplatte allerdings nur 400 statt 750 Gigabyte Speicherkapazität. So gesehen fällt der Aufpreis also sehr klein aus. Das Modell überzeugt besonders durch seinen Twin-Tuner, der die gleichzeitige Aufnahme und Wiedergabe zwei verschiedener Sendungen ermöglichen soll. Wer die Sendergruppen von RTL und ProSieben auch in HD sehen möchte, muss sich noch bis zum Marktstart der CI-Module gedulden. Auf einen Upscaler sowie einen LAN-Port muss der Nutzer leider verzichten. Multimedia-Freunde sollten einen Blick auf den knapp 20 Euro teureren hybriden HDTV-Receiver Videoweb 600S (ohne interne Festplatte) werfen. Der bisherige Durchschnittspreis für HDTV-fähige Set-Top-Boxen lag bisher bei rund 180 Euro (player.de berichtete).