Onkyo TX-SR578: 3D-fähiger 7.1-Kanal AV-Receiver mit HDMI 1.4 & Upscaling

Onkyo TX-SR578: Neuer 3D-kompatibler AV-Receiver mit 7x 130 Watt Leistung und 1.080p-Upscaling
Onkyo TX-SR578: Neuer 3D-kompatibler AV-Receiver mit 7x 130 Watt Leistung und 1.080p-Upscaling

Onkyo setzt noch einen drauf und stellt mit dem TX-SR578 einen weiteren modernen 7.1-Kanal AV-Receiver mit 3D-Unterstützung vor. Damit folgt neben den zwei in Kürze erhältlichen TX-SR308 und TX-SR508 das dritte Gerät des neuen Receiver-Line-Ups. Das Modell liefert laut Hersteller 7x 130 Watt Leistung und verfügt über den Faroudja DCDi Cinema Prozessor zum Hochskalieren von Videos auf 1.080p. Für eine entsprechende Signalübertragung ohne Qualitätseinbußen stehen vier 3D-fähige HDMI 1.4-Buchsen zur Verfügung.

Der Onkyo TX-SR578 wird ab April 2010 wahlweise in Schwarz und Silber erhältlich sein
Der Onkyo TX-SR578 wird ab April 2010 wahlweise in Schwarz und Silber erhältlich sein

Auf diese Weise lassen sich die Signale eines 3D Blu-ray Players inklusive HD-Ton durchschleifen. Dank des Audio-Rückkanals (ARC) kommt der Nutzer auch beim normalen Fernsehen in den Genuss des hochauflösenden Mehrkanal-Sounds. Eine bestmögliche Klangqualität gewährleisten dabei die digitalen Hochbitformate Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD Master Audio und DTS-HD High Resolution Audio. Darüber hinaus soll Dolby Pro Logic IIz durch das Ansteuern zusätzlicher frontaler Höhenlautsprecher für einen dreidimensionalen Klangraum sorgen.

Auf der Rückseite stehen vier HDMI 1.4-Eingänge und ein HDMI-Ausgang zur Verfügung
Auf der Rückseite stehen vier HDMI 1.4-Eingänge und ein HDMI-Ausgang zur Verfügung

Ferner stellen Audyssey-Technologien (z.B. 2EQ, Dynamic Volume und Dynamic EQ) in Verbindung mit der WRAT-Technik (Wide Range Amplifier Technology) laut Hersteller stets eine optimale Wiedergabe und ausbalancierte Klangbühne bei allen Lautstärkepegeln sicher. Ebenso soll der AV-Receiver Taktungenauigkeiten (Jitter) effektiv minimieren. Die Klangverarbeitung erledigen 192 kHz/24-Bit Burr-Brown D/A-Wandler (PCM1690) sowie ein 32-Bit DSP-Chip, während der Music Optimizer eine Tonoptimierung von komprimierten Dateiformaten verspricht.

onkyo_av-receiver_tx-sr578_04Wird der TX-SR578 in Verbindung mit einer Spielkonsole betrieben, passen laut Onkyo vier DSP-Modi (Rock, Sport, Action und Rollenspiele (RPG)) den Sound jeweils optimal an das Spielgeschehen an. Die Übernahmefrequenz ist zwischen 40 und 200 Hertz stufenweise einstellbar. Zudem hält der AV-Receiver einen Tonregler für den Bass und die Höhen des linken bzw. rechten Frontkanals bereit. Am Onkyo Universal Port lassen sich außerdem verschiedene Zusatzkomponenten wie beispielsweise ein DAB+-Tuner für den digitalen Radioempfang (Digital Audio Broadcasting) oder eine separate iPhone- bzw. iPod-Dockingstation anschließen.

Alternativ steht auf der Frontseite ein Audioeingang (3,5 mm Miniklinke) für MP3-Player und andere mobile Abspielgeräte zur Verfügung. Das Gerät ist mit einem UKW-Tuner mit 40 Senderspeicherplätzen sowie einem in drei Stufen dimmbaren Display ausgestattet.

Der Onkyo TX-SR578 soll ab April 2010 in Schwarz oder Silber erhältlich sein und 449 Euro kosten.

player.de meint:
Der TX-SR578 ist im Vergleich zum seinem kleineren Bruder TX-SR508 zwar ein etwas teurerer (rund 100 Euro) aber dennoch relativ preiswerter Einstieg ins dreidimensionale Heimkino. Moderne Audiotechnologien und Hardware-Komponenten versprechen dabei eine bestmögliche Klangqualität. Die Bild- und Tonsignale sollen dank fünf HDMI-Ports (4 Eingänge, 1 Ausgang) ohne Qualitätseinbußen übertragen werden. Mithilfe des Faroudja DCDi Cinema Prozessors muss der Nutzer auch nicht auf das 1.080p-Upscaling verzichten. Dieses Feature gehört mittlerweile aber schon bei fast allen aktuellen Abspielgeräten zum Standard. Für Heimkino-Fans, die ihren aktuellen AV-Receiver für das 3D-Erlebnis beibehalten möchten, empfiehlt sich der rund 600 Euro teure 3D Blu-ray Player Panasonic DMP-BDT300. Das Gerät verfügt über zwei HDMI-Ausgänge, um 3D-Signale und HD-Ton gleichzeitig zu übertragen.