Samsung BD-C7509: Flachster Blu-ray Player auf dem Markt – WLAN & DLNA

Mit einer Höhe bzw. Tiefe von 32 mm ist der BD-C7509 Samsungs flachster Blu-ray Player
Mit einer Höhe bzw. Tiefe von 32 mm ist der BD-C7509 Samsungs flachster Blu-ray Player

Samsung hat mit dem BD-C7509 den – eigenen Angaben zufolge – flachsten Blu-ray Player auf dem Markt angekündigt. Das Modell misst 32 mm in der Höhe bzw. Tiefe (bei Wandmontage) und soll sich darüber hinaus durch zahlreiche technische Finessen auszeichnen. So ist das Gerät beispielsweise mit integriertem WLAN, AllShare-Funktion (DLNA-Streaming über Netzwerk) und dem Internet@TV-Feature für den Zugriff auf Online-Portale wie YouTube, Facebook und Twitter ausgestattet.

Ist aktuell kein WLAN-Netz verfügbar, steht alternativ ein herkömmlicher Ethernet-Anschluss zur kabelgebundenen Vernetzung bereit. Ebenso kann der Nutzer auf diese Weise je nach eingelegter Blu-ray Disc auf erweiterte Inhalte via BD-Live zugreifen. Hierfür bietet der Player einen internen Speicher mit einem Gigabyte Kapazität. DVD-Filme werden mithilfe des Upscalers auf 1.080p hochskaliert. Neben dem Disc-Laufwerk sowie DLNA-Streaming soll der BD-C7509 Multimedia-Dateien auch über den integrierten USB-Port wiedergeben können.

Samsung BD-C7509: Multimedia-Dateien können über das Disc-Laufwerk, DLNA-Streaming oder den USB-Port wiedergegeben werden
Samsung BD-C7509: Multimedia-Dateien können über das Disc-Laufwerk, DLNA-Streaming oder den USB-Port wiedergegeben werden

Laut Hersteller kommt das Gerät unter anderem mit (HD-)JPEG-Bildern, MP3- und WMA-Dateien sowie den Videoformaten MPEG2, H.264, AVCHD, DivX(-HD), MKV(-HD) und WMV9 zurecht. Die Mehrkanal-Tonsysteme bzw. Audio-Codecs Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-HD High Resolution Audio und DTS-HD Master Audio gewährleisten dabei einen optimalen Klang und Surround-Sound. Der HDMI-Port soll währenddessen für eine fehlerfreie Signalübertragung und Full HD-Auflösung (1.920 x 1.080p) sorgen.

Ältere AV-Receiver lassen sich über den optischen Digital-Audioausgang oder über analoge 2 Kanal-Audioausgänge an den Blu-ray Player anschließen. Das Design des BD-C7509 in Ebenholz-Acryl ist auf die aktuellen Samsung LED-TVs abgestimmt und soll auf diese Weise eine optische Einheit im Heimkino bilden. Dank HDMI-CEC-Unterstützung kann der Nutzer außerdem mehrere Geräte mit einer Fernbedienung steuern.

Der Samsung BD-C7509 kommt im April dieses Jahres auf den Markt und soll 349 Euro kosten.

player.de meint:
Optisch weiß der neue BD-C7509 von Samsung durchaus zu gefallen und lässt sich dank der flachen Bauweise auf Wunsch an eine Wand montieren. Ebenso bietet das Modell einige technische Highlights: So ist das Gerät unter anderem mit intgriertem WLAN, AllShare-Funktion (DLNA-Streaming) sowie dem Internet@TV-Service für den Zugriff auf diverse Online-Portale ausgestattet. Mit knapp 350 Euro ist das Gerät aber nicht wirklich preisgünstig. Zumal der Nutzer auf SACD- und 3D Blu-ray Disc-Wiedergabe verzichten muss. Hier bietet der ab Mai verfügbare Sony BDP-S570 mehr Ausstattung für weniger Geld. Wer dennoch bei Samsung bleiben möchte und auf das flache Gehäuse verzichten kann, sollte alternativ einen Blick auf den knapp 50 Euro teureren 3D Blu-ray Player BD-C6900 werfen.