Samsung BD-C5300: Neuer Blu-ray Player für Einsteiger mit Internet@TV-Funktion

Samsung BD-C5300: Neuer Blu-ray Player der Einstiegsklasse - 159 Euro
Samsung BD-C5300: Neuer Blu-ray Player der Einstiegsklasse - 159 Euro

Samsung bringt mit dem BD-C5300 einen neuen Blu-ray Player der Einstiegsklasse auf den Markt. Das Modell kommt neben allen gängigen Discs (BD, CD, DVD) auch mit USB-Speichermedien zurecht und gewährleistet über die Internet@TV-Funktion einfachen Zugang zu Online-Portalen wie YouTube, Facebook und Twitter sowie den Dienst Google Earth. Darüber hinaus ist das Gerät WLAN ready und kann in Verbindung mit einem separaten WLAN-USB-Dongle drahtlos auf das Internet zugreifen.

Der BD-C5300 kommt mit zahlreichen Multimedia-Formaten zurecht
Der BD-C5300 kommt mit zahlreichen Multimedia-Formaten zurecht

Zusätzlich zu (HD-)JPEG-Fotos sollen unter anderem auch die Videoformate H.264, AVCHD, DivX(-HD), MKV(-HD), MP4 und WMV9 sowie die Musikdateien MP3 und WMA unterstützt werden. Für höchste Tonqualität sorgen dabei laut Samsung die Mehrkanal-Tonsysteme bzw. Audio-Codecs Dolby Digital, Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS, DTS-HD High Resolution Audio sowie DTS-HD Master Audio. Auf der Rückseite stehen sowohl ein digitaler Audioausgang (optisch) als auch zwei analoge Audioausgänge (2 Kanal) zur Verfügung.

Der HDMI-Port verspricht zudem eine fehlerfreie Signalübertragung für Mehrkanalton und beste Bildqualität. Auf diese Weise sollen sämtliche Inhalte mit einer Auflösung von bis zu 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD) wiedergegeben werden, während BD Wise den Blu-ray Player und den Fernseher automatisch aufeinander abstimmt. Das Full Screen-Feature soll Kinofilme optimal auf 16:9 formatieren. Nach Herstellerangaben ist dank Ultra Fast Play außerdem ein Schnellstart ohne Wartezeiten möglich. Über Anynet lassen sich mehrere Samsung-Geräte mit nur einer Fernbedienung steuern.

Der Samsung BD-C5300 soll noch diesen Monat im Handel erhältlich sein und 159 Euro kosten.

player.de meint:
Für den Einstieg in die Blu-ray Welt ist der BD-C5300 sicherlich vollkommen ausreichend. Vorausgesetzt man stellt keine allzu hohen Ansprüche. So kommt das günstige Gerät zwar mit allen gängigen Discs sowie zahlreichen Multimedia-Formaten zurecht, SACD-Medien und 3D Blu-ray Discs werden jedoch nicht unterstützt. Dafür sind dank der Internet@TV-Funktion aber Zugriffe auf diverse Online-Portale möglich – in Verbindung mit einem WLAN-USB-Dongle sogar drahtlos. Leider steht hierfür nur ein USB-Port zur Verfügung, so dass der Nutzer bei WLAN-Nutzung keine Dateien von USB-Sticks oder externen Festplatten wiedergeben kann. Wer rund 20 Euro mehr zahlt, erhält mit dem Sony BDP-S370 einen ähnlich gut ausgestatteten Blu-ray Player – allerdings mit SACD-Unterstützung und iPhone-Steuerung.