Emtec Movie Cube V120H: Multimedia-Player mit Festplatte, Full HD & Webradio

Emtec bringt mit dem V120H einen neuen Multimedia-Player mit Full HD-Unterstützung und interner Festplatte auf den Markt
Emtec bringt mit dem V120H einen neuen Multimedia-Player mit Full HD-Unterstützung und interner Festplatte auf den Markt

Ergänzend zum Multimedia-Festplattenrekorder Movie Cube V800H (player.de berichtete), hat Emtec mit dem Multimedia-Player Movie Cube V120H auch den sofort verfügbaren „kleinen Bruder“ vorgestellt. Dem Gerät soll im Vergleich zum Top-Modell lediglich der eingebaute DVB-T-Tuner für den terrestrischen TV-Empfang fehlen. Ansonsten ist die Ausstattung laut Hersteller identisch. So gehört eine interne Festplatte mit einer Speicherkapazität von 500 Gigabyte, 1 Terabyte oder 2 Terabyte ebenso zur Ausstattung wie die Streaming-Funktion in Full HD-Auflösung (1.080p) über Netzwerk.

Hierfür bietet das Gerät wahlweise einen herkömmlichen LAN-Port sowie zwei USB-Schnittstellen, an die sich der separat erhältliche WiFi-Dongle WI300 anschließen lässt. Auf diese Weise soll der Player über das WLAN-Netz (802.11n-Standard) auf die Multimedia-Inhalte eines ebenfalls in das Netzwerk eingebundenen PCs bzw. Notebooks zugreifen können. Über den anderen USB-Anschluss gewährleistet der Movie Cube V120H die einfache Wiedergabe von Dateien wie zum Beispiel MP3, WMA, MKV, AVI, MP4, JPEG, BMP und GIF. Ebenso soll der H.264-Codec unterstützt werden.

Dank des HDMI-Ausgangs sollen gestreamte Multimedia-Dateien in 1.080p angezeigt werden
Dank des HDMI-Ausgangs sollen gestreamte Multimedia-Dateien in 1.080p angezeigt werden

Alternativ spielt auch der eingebaute SD-/SDHC-/MMC-Kartenleser die Inhalte von einer entsprechenden Speicherkarte ab. Darüber hinaus sollen mithilfe des integrierten Webradio-Tuners zahlreiche Internet-Radiosender aus der ganzen Welt empfangen werden können. Zur fehlerfreien Signalübertragung von Bildern und Videos in Full HD-Qualität (1.080p) ist der Multimedia-Player mit einem HDMI-Ausgang auf der Rückseite ausgestattet. Für ältere Anzeigegeräte wie Röhrenfernseher stehen außerdem Cinch-Anschlüsse zur Verfügung.

Im Lieferumfang ist zudem eine Fernbedienung enthalten, über die sich die Wiedergabefunktionen des Players direkt steuern lassen sollen. Dabei garantiert die auf dem Fernseher ausgegebene Benutzeroberfläche eine einfache Menüführung. Wird aktuell nur Musik abgespielt, werden laut Hersteller auf dem integrierten Display des V120H die wichtigsten Informationen angezeigt, ohne das TV-Gerät einschalten zu müssen. Echten Hörgenuss versprechen die Mehrkanal-Tonsysteme Dolby Digital und DTS.

Unterstützte Medienformate (laut Emtec):

  • Audio: MP3, WMA, OGG
  • Bild: JPEG(-HD), BMP, GIF, TIF, PNG
  • Video: AVI, VOB, ISO, MKV, MOV, MP4, MPG, TS, WMV, DAT, IFO, RM, RMVB

Der Emtec Movie Cube V120H soll ab sofort im Handel erhältlich sein und je nach Festplattengröße 249 Euro (500 GByte), 279 Euro (1 TByte) oder 379 Euro (2 TByte) kosten.

player.de meint:
Der Movie Cube V120H dürfte aufgrund seines kompakten, schnörkellosen Gehäuses vor allem Freunden des minimalistischen Designs gefallen. Zwar wirkt die matte Oberfläche durchaus hochwertig, sieht dafür aber für manche Geschmäcker zu trist und langweilig aus. Immerhin kann der Multimedia-Player mit seinen inneren Werten punkten. So fällt die Speicherkapazität der Festplatten mit mindestens 500 Gigabyte erfreulicherweise recht üppig aus, während der HDMI-Anschluss die Bildqualität der wiedergegebenen Multimedia-Dateien in Full HD-Auflösung zur Geltung bringen soll. Zudem garantiert der LAN-Port einfaches Streaming von PC-Inhalten über das Netzwerk. Leider muss der WLAN-Dongle beim ohnehin schon relativ hohen Preis separat hinzugekauft werden, wenn der Nutzer drahtlos streamen möchte. DLNA wird bedauerlicherweise nicht unterstützt. Bei Verzicht auf die Festplatte kommt man mit dem TerraTec Noxon M520 mindestens 100 Euro günstiger davon.
Tipp: Wer HDTV-Sender empfangen und aufzeichnen möchte, sollte einen Blick auf den aktuell von Real angebotenen (HD+-fähigen) HDTV-Sat-Receiver Comag SL90HD für rund 100 Euro werfen (player.de berichtete).