Emtec Movie Cube V800H: Multimedia-Festplattenrekorder mit Full HD & DVB-T

Emtec Movie Cube V800H: Neuer Multimedia-Player mit Festplatte, DVB-T-Tuner und Aufnahme-Funktion - ab 299 Euro
Emtec Movie Cube V800H: Neuer Multimedia-Player mit Festplatte, DVB-T-Tuner und Aufnahme-Funktion - ab 299 Euro

Emtec bringt mit dem Movie Cube V800H einen neuen Multimedia-Player mit integrierter Festplatte auf den Markt. Mithilfe des eingebauten DVB-Tuners (inkl. Antennenanschluss) lassen sich auf diese Weise alle empfangbaren TV-Programme direkt auf den Datenträger aufzeichnen. Selbst die Aufnahme von (terrestrischen) HDTV-Sendern soll dank Full HD-Unterstützung (1.080p-Wiedergabe) kein Problem sein. Ebenso kann der Nutzer laut Hersteller über die NAS- und WiFi-Funktionen Bild-, Musik- und Videodateien von einem im Heimnetzwerk eingebundenen PC oder Notebook streamen.

Dies erfolgt entweder per LAN-Kabel über die herkömmliche Ethernet-Schnittstelle oder drahtlos in Verbindung mit dem optional erhältlichen WiFi-Dongle WI300 via WLAN (802.11n-Standard). Der separate Adapter wird an einem der beiden USB-Ports angeschlossen. Auf diese Weise sollen auch Multimedia-Dateien direkt von einem USB-Speichermedium (wie zum Beispiel externe Festplatte, Digitalkamera oder USB-Stick) abgespielt werden können. Alternativ steht hierfür auch ein Kartenleser für SD-, SDHC- und MMC-Speicherkarten zur Verfügung. Der eingebaute Datenträger des Movie Cube V800H fasst je nach Modell 500 GByte, 1 TByte oder 2 TByte.

Der Movie Cube V800H soll alle gänigen Multimedia-Formate abspielen oder über das Netzwerk streamen
Der Movie Cube V800H soll alle gänigen Multimedia-Formate abspielen oder über das Netzwerk streamen

Das Gerät kommt laut Hersteller mit allen gängigen Audio-, Video- und Fotoformaten zurecht. Darunter beispielsweise MP3, WMA, MKV, AVI, MP4, JPEG, BMP und GIF. Darüber hinaus soll auch der speziell auf Blu-ray Discs verwendete H.264-Codec unterstützt werden. So gewährleistet der Movie Cube V800H bei entsprechenden Filmen eine Auflösung von bis zu 1.080p (Full HD). Eine HDMI-Schnittstelle sorgt dabei für eine fehlerfreie Signalübertragung zum Fernseher bzw. Projektor. Optische und koaxiale Tonausgänge komplettieren die Anschlussmöglichkeiten. Dolby Digital- und DTS-Decoder garantieren zudem ansprechenden Sound im Heimkino.

Zur weiteren Ausstattung gehört außerdem ein integrierter Webradio-Tuner, über den sich zahlreiche Internet-Radiosender aus der ganzen Welt empfangen lassen sollen. Die Bedienung des Multimedia-Players ist mithilfe der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung direkt über das eingebaute Display oder über den angeschlossenen Fernseher möglich. Speziell bei der Musikwiedergabe muss der Nutzer das TV-Gerät somit nicht zwingend einschalten. Das Gerät ist laut Hersteller mit einem HDTV-fähigen DVB-T-Tuner ausgestattet, der für den TV-Empfang alternativ auch mit einem herkömmlichen Sat-Receiver verbunden werden kann. Dank Timeshift-Funktion soll zeitversetztes Fernsehen möglich sein.

Der Emtec Movie Cube V800H kommt offiziellen Angaben zufolge innerhalb der nächsten zwei Wochen auf den Markt und kostet je nach Festplattengröße 299 Euro (500 GByte), 349 Euro (1 TByte) bzw. 449 Euro (2 TByte).

player.de meint:
Der Movie Cube V800H von Emtec scheint ja die sprichwörtliche „eierlegende Wollmilchsau“ zu sein. So spielt der neue Multimedia-Player nicht nur sämtliche Multimedia-Dateien über USB, SD-/SDHC-/MMC-Speicherkarten und Netzwerk ab, sondern zeichnet zudem auch noch Fernsehsendungen (DVB-T oder Satellit) auf die interne Festplatte auf. Sobald HD DVB-T in Deutschland empfangbar ist, soll das Gerät auch in HDTV-Qualität aufnehmen können. Erst kürzlich startete die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM) einen umfassenden DVB-T2-Modellversuch, in dem unter anderem der terrestrische HDTV-Empfang getestet wird (player.de berichtete). Bis zur „Marktreife“ dürfte allerdings noch einige Zeit vergehen. Die Speicherkapazität der Festplatte fällt mit mindestens 500 Gigabyte recht üppig aus – ebenso wie der Preis. Leider ist der für den drahtlosen Netzwerk-Zugriff benötigte WLAN-Dongle nicht im Lieferumfang enthalten und muss separat hinzugekauft werden. DLNA-Streaming wird dennoch nicht unterstützt. Zudem wirkt das Design etwas trist. Wer auf die Festplatte und den DVB-T-Tuner verzichten kann, sollte alternativ einen Blick auf den deutlich günstigeren TerraTec Noxon M520 werfen.