Philips HTS9520: Neues Heimkino-System mit 360Sound, Blu-ray Player & DLNA

Philips HTS9520: Neues Blu-ray Komplettsystem mit DLNA-Streaming & Net TV für das Heimkino
Philips HTS9520: Neues Blu-ray Komplettsystem mit DLNA-Streaming & Net TV für das Heimkino

Philips bringt mit dem HTS9520 eine neue Blu-ray Komplettanlage mit 5.1 Boxensystem auf den Markt. Dabei besteht jeder Satellitenlautsprecher selbst aus drei Lautsprechern, von denen einer den Klang nach vorne und zwei zur Seite hin abstrahlen. Auf diese Weise soll die „Dreierkombination“ einen Klang liefern, der unabhängig von der Position des Nutzers aus allen Ecken des Raumes zu kommen scheint. Diese Technik nennt der Hersteller 360Sound. Das Disc-Laufwerk ist in die Kontrolleinheit eingebaut und kommt mit Blu-ray Discs gleichermaßen zurecht wie mit herkömmlichen CDs und DVDs. Nach einem in Kürze erhältlichen Firmware-Update sollen sogar 3D Blu-ray Discs unterstützt werden.

Laut Philips scheint der Sound mit dem Boxensystem des HTS9520 von "überall" zu kommen
Laut Philips scheint der Sound mit dem Boxensystem des HTS9520 von "überall" zu kommen

Zudem steht ein USB-Port zur Verfügung, der die Wiedergabe gängiger Multimedia-Formate wie AVCHD, AVI, DivX, MKV, MPEG4, WMV, MP3, WMA, WAV, GIF und JPEG unterstützen soll. Alterantiv lassen sich Audio-, Musik- und Videodateien mithilfe des DLNA-Browsers auch direkt über das Heimnetzwerk wiedergeben. In Verbindung mit dem optional erhältlichen WLAN-USB-Adapter WUB1110 kann der Nutzer drahtlos auf die im Netzwerk eingebundenen PCs sowie diverse Internet-Inhalte zugreifen. So gewährleistet der Net TV-Service die einfache Nutzung beliebter Online-Portale, zu denen Philips bislang allerdings keine näheren Angaben macht.

360Sound dank ausgeklügelter "Dreierkombination": Jede Satellitenbox besteht aus drei Lautsprechern
360Sound dank ausgeklügelter "Dreierkombination": Jede Satellitenbox besteht aus drei Lautsprechern

Der integrierte FM-Tuner (RDS-fähig) ermöglicht außerdem den Empfang von Radiosendern. Integrierte Audio-Decoder für DTS-HD und Dolby TrueHD sollen zudem optimalen Surround-Sound bieten. Der Verstärker in der Kontrolleinheit garantiert 800 Watt Ausgangsleistung (RMS), während sich das Klangbild durch voreingestellte Equalizer-Optionen (Action, Classic, Concert, Drama, Jazz, News, Rock und Sports) je nach Einsatzbereich anpassen lässt. Die Satellitenlautsprecher unterstützen ein Frequenzspektrum von 150 bis 20.000 Hertz. Der HDMI-Port auf der Rückseite soll währenddessen für eine fehlerfreie Signalübertragung sorgen. Laut Hersteller liegt der Standy-Verbrauch bei unter 0,3 Watt.

Das Philips HTS9520 360Sound Heimkino-System kommt in etwa gleichzeitig mit der Soundbar HTS9140 (player.de berichtete) im Mai dieses Jahres auf den Markt. Der Preis liegt bei 1.249,99 Euro.

player.de meint:
Das Design der Lautsprecher, des Sobwoofers sowie der Kontrolleinheit selbst wirkt durch das silberne gebürstete Aluminium sehr edel und hochwertig. Gleichermaßen verspricht der Hersteller einige technische Finessen. So soll das HTS9520 dank spezieller Boxenkonstruktion für optimalen Raumklang unabhängig von der Sitzposition im Zimmer sorgen. In puncto Multimedia gefällt die Anlage durch die DLNA-Unterstützung und den Net TV-Service. Zudem hat Philips ein Firmware-Update angekündigt, das den Player „in Kürze“ fit für 3D Blu-ray Discs macht. Ein konkretes Datum wurde bislang nicht genannt. Der Preis von rund 1.250 Euro ist dennoch etwas zu hoch angesetzt. Dass es trotz umfangreicher Ausstattung wesentlich günstiger geht, zeigt Sony mit der 3D-fähigen Blu-ray Komplettanlage BDV-E870 (player.de berichtete). Das Modell soll bereits Mitte dieses Monats erhältlich sein, kostet fast nur die Hälfte des Philips-Systems (650 Euro) und verspricht 1.000 Watt Leistung.