Panasonic: Viera Cast mit neuen Online-Angeboten – Skype, Twitter & viele mehr

Panasonic erweitert sein Viera Cast-Angebot um zusätzliche Angebote
Panasonic erweitert sein Viera Cast-Angebot um zusätzliche Angebote

Panasonic erweitert seine im vergangenen Jahr eingeführte Netzwerkfunktion Viera Cast um zusätzliche Informations- und Unterhaltungsangebote. So soll der Nutzer neben den bereits verfügbaren Internet-Portalen künftig auch direkten Zugang zu den Online-Diensten Skype, Twitter, Dailymotion, Acetrax, Q-Tom, Bild.de mein Klub sowie Euronews erhalten. Speziell für die VoIP-Anwendung Skype kündigte der Hersteller die Webcam TY-CC10 mit vier integrierten Mikrofonen an.

Skype ist künftig auch via Viera Cast nutzbar - die Webcam kommt im Juni
Skype ist künftig auch via Viera Cast nutzbar - die Webcam kommt im Juni

Auf diese Weise sollen sich die aktuellen Flachbildfernseher und Blu-ray Player von Panasonic sowohl für Videochats als auch für Internet-Telefonie von der Couch aus nutzen lassen. Die Webcam verspricht eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, ist an das Design der aktuellen Viera TV-Geräte angepasst und soll darüber hinaus flexibel zu installieren sein. Marktstart für die TY-CC10 ist laut Hersteller der Juni dieses Jahres. Der Verkaufspreis ist bislang noch nicht bekannt. Sobald es weitere Informationen und Bilder zur Webcam gibt, werden wir in einer separaten Meldung darüber berichten.

Viera Cast bringt unter anderem YouTube-Videoclips ins Heimkino
Viera Cast bringt unter anderem YouTube-Videoclips ins Heimkino

Über die IPTV-Anwendung Viera Cast konnten bislang ausschließlich YouTube-Videoclips, Nachrichten der ARD-Tagesschau, Diashows des Google-Bilderdienstes Picasa, Bloomberg-Börseninformationen, Sportnews von Eurosport sowie die Bild.de-Website abgerufen werden. Alle aufgelisteten Online-Inhalte sind speziell für die Darstellung auf dem Fernseher optimiert und mit der Fernbedienung des Panasonic-Geräts steuerbar. Neben diversen Viera LCD-TVs sollen auch einige Abspielgeräte des Herstellers die Viera Cast-Netzwerkfunktion unterstützen.

Panasonics erster 3D Blu-ray Player DMP-BDT300 ist ebenfalls mit Viera Cast ausgestattet
Panasonics erster 3D Blu-ray Player DMP-BDT300 ist ebenfalls mit Viera Cast ausgestattet

Dazu gehören beispielsweise die angekündigten Blu-ray Player DMP-BD65, DMP-BD85, DMP-BDT300 sowie der portable DMP-B500. Ebenso sind laut Hersteller die Blu-ray Rekorder DMR-B750 und DMR-B850 sowie der DVD-Rekorder DMR-XS350 kompatibel mit der IPTV-Anwendung. Alle Modelle sollen sukzessive um ausgewählte Viera Cast-Inhalte erweitert werden. Das erweiterte Online-Angebot der neu hinzugekommen Partner verspricht dem Nutzer einen multimedialen Mehrwert.

Videos, Nachrichten oder das Wetter: Die Inhalte von Viera Cast lassen sich direkt per Fernbedienung steuern
Videos, Nachrichten oder das Wetter: Die Inhalte von Viera Cast lassen sich direkt per Fernbedienung steuern

Dazu Armando Romagnolo, General Manager und Head of Product Marketing TV & Training CE bei Panasonic Deutschland: „Mit Viera Cast bieten wir dem Nutzer die Möglichkeit, wann immer und sooft er möchte, bequem vom Sofa aus auf ausgewählte Online-Inhalte zuzugreifen. Mit der Erweiterung von Viera Cast um weitere attraktive und qualitativ hochwertige Partner bietet Panasonic jetzt noch mehr abwechslungsreiche Informations- und Unterhaltungsangebote, die die ganze Familie begeistern und echten Zusatznutzen bieten.“

Übersicht der neu hinzugekommenen Viera Cast-Angebote (Angaben laut Hersteller):

  • Skype: Internet-Telefonie und Videochats mit einem Panasonic-Fernseher und der optional erhältlichen Webcam TY-CC10 (ab Juni 2010)
  • Twitter: Soziales Netzwerk, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben
  • Acetrax: Video-on-Demand-Service mit über 2.000 Filmen und TV-Shows von den wichtigsten Hollywood-Studios
  • Dailymotion: Online-Videoportal mit mehr als 10 Millionnen Videos
  • Q-Tom: Ertes personalisiertes Musikfernsehen im Internet mit unterschiedlichen Musikkanälen und individueller Musikauswahl
  • Bild.de mein Klub: Aktuelle und exklusive News zum Lieblingsverein aus der Bundesliga mit Spielplänen, Ergebnissen und Tabellen der laufenden Saison und integriertem Live-Ticker
  • Euronews: Nachrichten, Wetter- und Wirtschaftsinformationen und Neuigkeiten von den Finanzmärkten

player.de meint:
Neben Sony (Bravia Internet Video) und Philips (Net TV) gehört auch Panasonic mit dem Viera Cast-Angebot zu den Anbietern erweiterter Multimedia-Features für seine aktuellen TV-Geräte sowie modernen Player bzw. Rekorder. So hat der Nutzer mittlerweile nicht nur die Möglichkeit, Fernzusehen oder Disc-Medien abzuspielen, sondern erhält außerdem Zugriff auf beliebte Online-Portale wie YouTube, Twitter und Dailymotion. Besonders interessant dürfte dabei Skype in Verbindung mit der ab Juni erhältlichen Webcam sein. Laut Hersteller sind so Videochats oder das Telefonieren über Internet bequem von der Couch aus möglich. Allerdings ist das Schreiben mit den Ziffern der Fernbedienung wohl alles andere als komfortabel und vor allem bei intensiven Unterhaltungen eine langwierige Angelegenheit. Ob der Anschluss einer herkömmlichen Tastatur möglich ist, gibt Panasonic leider nicht an. Wie schnell sich die Inhalte letztendlich auf dem Fernseher abrufen lassen, gilt abzuwarten.