Philips HTS9140: Neue Soundbar mit Blu-ray Player, DLNA & Touchscreen

Philips HTS9140: Neue Soundbar mit Blu-ray Player, Internetzugang und Touchscreen
Philips HTS9140: Neue Soundbar mit Blu-ray Player, Internetzugang und Touchscreen

Philips zeigt mit der HTS9140 eine neue Soundbar mit integriertem Blu-ray Player speziell für das Heimkino. Das System gewährleistet auf diese Weise bestmögliche Bildqualität im Full HD-Format (1.080p) und zudem in Verbindung mit der weiterentwickelten Ambisound-Technologie ein ansprechendes 5.1-ähnliches Klangerlebnis. Dank des Zusammenspiels aus psychoakustischen Maßnahmen, Array-Signalverarbeitung und präziser Positionierung der Lautsprecher-Treiber soll die schlanke Anlage so mehr Sound mit weniger Lautsprechern bieten.

Zusätzliche Boxen sollen demnach also nicht erforderlich sein. Ferner ist der Surround-Sound laut Hersteller unabhängig von der jeweiligen Sitzposition und Raumgestaltung. Die entsprechende Klangverarbeitung übernehmen Audio-Decoder für Dolby TrueHD und DTS-HD. Der eingebaute Class-D Verstärker verspricht eine Leistung von 600 Watt (RMS). Im Lieferumfang ist ein separater Subwoofer enthalten. Zur weiterne Ausstattung gehören ein FM-RDS-Tuner sowie ein Klinkeneingang für MP3- und Multimedia-Player (z.B. der neue Philips GoGear Muse).

Der Subwoofer ist im Lieferumfang der HTS9140 enthalten
Der Subwoofer ist im Lieferumfang der HTS9140 enthalten - Verstärkerleistung: 600 Watt (RMS)

Über den Net TV-Service stehen darüber hinaus verschiedene Internet-Angebote auf dem angeschlossenen Fernseher zur Verfügung. Der Zugriff auf die unterstützten Online-Portale erfolgt entweder kabelgebunden über den eingebauten Netzwerk-Anschluss oder drahtlos mithilfe des optional erhältlichen USB-WLAN-Adapters. Ebenso soll die HTS9140 DLNA-fähig sein und auf diese Weise Multimedia-Dateien (MP3, WMA, WMV, MKV, JPEG, DivX, AVCHD) von einem kompatiblen PC, Notebook oder Server unmittelbar über das Heimnetzwerk streamen können (LAN und WLAN).

Besitzt der Nutzer einen Philips-Flachbildfernseher der 8000er-Serie, garantiert der Hersteller eine einfache Steuerung des kompletten Systems mit nur einer Fernbedienung. Das spezielle Soundbar-Design und das gebürstete Aluminiumgehäuse sollen dabei eine optische Einheit mit dem entsprechenden LCD-TV-Gerät ergeben. Die Soundbar lässt sich alternativ auch über den integrierten Touchscreen bedienen. Angaben von Philips zufolge liegt der Stromverbrauch im Standby-Modus bei unter 0,3 Watt. Außerdem wird eine Wandhalterung mitgeliefert.

Eckdaten (laut Hersteller):

  • Ambisound-Technologie für Surround-Sound ohne separate Lautsprecher
  • DTS-HD und Dolby TrueHD für HiFi-Surround-Sound
  • Auf Flachbildfernseher ab 40 Zoll abgestimmtes Soundbar-Design
  • Schlanke Formgebung und Gehäuse aus gebürstetem Aluminium
  • Blu-ray Disc-Wiedergabe für scharfe Bilder im Full HD-Format (1.080p)
  • DLNA-Netzwerk-Anschluss für Musik und Videos von PCs
  • Net TV für den Zugang zu beliebten Websites
  • Optional erhältlicher USB-WLAN-Adapter (im Online-Shop)

Die neue Philips-Soundbar HTS9140 soll im Mai dieses Jahres im Handel erhältlich sein und 1.249,99 Euro kosten.

player.de meint:
Optisch macht die Farbkombination aus silbernem gebürstetem Alumium und schwarzer Boxenabdeckung auf jeden Fall schon einmal einen sehr guten Eindruck. Ebenso gefällt die Soundbar durch das integrierte Blu-ray Laufwerk sowie die Multimedia-Funktionen wie etwa der Net TV-Service oder das DLNA-Streaming. Praktisch gesehen lässt sich der vom Hersteller versprochene 5.1-ähnliche Raumklang aber wohl kaum erreichen, da die Lautsprecher-Positionierung beim Surround-Sound eine große Rolle spielt. So dient die HTS9140 wohl vielmehr als Lautsprecher-Ergänzungs-Kit – das mit einem Preis von knapp 1.250 Euro allerdings nicht gerade preiswert ist. Wer bereits einen Blu-ray Player besitzt und nur eine reine Soundbar will, sollte daher einen Blick auf die 349 Euro teure JVC TH-BA1 werfen (player.de berichtete). Alternativ kommt der Nutzer auch mit der 3D-fähigen 5.1 Blu-ray Komplettanlage Sony BDV-E970W für 799 Euro deutlich günstiger davon. Das System verfügt zudem über kabellose Rear-Boxen.