Angebot: Real erstmals mit HD+-fähigem HDTV-Receiver Comag SL90HD – PVR ready

Real bietet mit dem Comag SL90HD erstmals einen HD+-fähigen HDTV-Sat-Receiver an - ein 4 GByte-USB-Stick wird mitgeliefert
Real bietet mit dem Comag SL90HD erstmals einen HD+-fähigen HDTV-Sat-Receiver an - ein 4 GByte-USB-Stick wird mitgeliefert

Nachdem Real vergangene Woche den HDTV-Sat-Receiver Comag SL60HD zum Schnäppchenpreis im Angebot hatte (player.de berichtete), lockt der Discounter ab heute erstmals mit dem HD+-fähigen Modell SL90HD des gleichen Herstellers. Das rund 100 Euro teure Gerät verfügt dementsprechend über eine CI-Schnittstelle (Common Interface) für Smartcard-Module (z.B. Legacy-CAM mit HD+-Karte) und empfängt sämtliche HDTV-Programme mit einer Auflösung von 720p oder 1.080i. Darüber hinaus lassen sich über den USB-Port Fernsehsendungen auf ein externes Speichermedium aufzeichnen (PVR ready-Funktion).

Ein USB-Stick mit vier Gigabyte Speicherkapazität soll dem von Real angebotenen Receiver bereits beiligen. Alternativ sind auch Direktaufnahmen auf eine USB-Festplatte möglich. Ebenso erfolgen Software-Updates (z.B. aktuelle Firmware für den HD+-Empfang) wahlweise über USB oder via Satellit (Astra1 19-° Ost). Je ein optischer und ein akustischer Sat-Finder gewährleisten zudem die einfache Ausrichtung der Satellitenschüssel, während der Nutzer mithilfe des manuellen oder automatischen Sendersuchlaufs nach empfangbaren SDTV- und HDTV-Programmen suchen kann.

Das CI-Modul inklusive Smartcard wird Mitte 2010 für 99 Euro verkauft - kostenloser HD+-Empfang für ein Jahr mit inbegriffen
Das CI-Modul inklusive Smartcard wird Mitte 2010 für 99 Euro verkauft - kostenloser HD+-Empfang für ein Jahr mit inbegriffen

Je nach Sender sollen im elektronischen Programmführer (EPG) die Sendungen der kommenden sieben Tage angezeigt werden. Der an das EPG gekoppelte achtfache Multifunktions-Timer verspricht dabei die komfortable Planung von Aufzeichnungen. Insgesamt stehen laut Prospekt 5.000 Programmspeicherplätze (TV und Radio) zur Verfügung. Ferner bietet das Gerät nach Herstellerangaben einen 800 Seiten umfassenden Super Fast Videotext, acht Favoritenlisten sowie 18 OSD-Sprachen.

Neben einem HDMI-Port stehen auf der Rückseite zwei SCART-Buchsen zur Verfügung
Neben einem HDMI-Port stehen auf der Rückseite zwei SCART-Buchsen zur Verfügung

Die Bildausgabe in HDTV-Qualität erfolgt über einen HDMI-Port. Darüber hinaus gehören zwei SCART-Buchsen für den Anschluss älterer Anzeigegeräte oder Videorekorder zur Ausstattung. Das Bildformat (4:3 oder 16:) soll über die integrierte Letterbox automatisch erkannt werden, lässt sich alternativ aber auch manuell einstellen. Die LED-Anzeige des Displays ist vierstellig.

Der Comag SL90HD wird seit heute in allen Real-Filialen zum Preis von 99,95 Euro inklusive 4 GByte-USB-Stick angeboten. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt laut Prospekt bei 149,99 Euro. Das Angebot gilt bis zum Samstag, den 6. März 2010. Amazon.de bietet den HDTV-Sat-Receiver allein für 88,30 Euro an.

Die HD+-Karte sowie das Empfangsmodul (Legacy-CAM) sind nicht im Lieferumfang enthalten und können ab Mitte 2010 separat gekauft werden.

player.de meint:
Nachdem Real vergangene Woche mit dem Comag SL60HD einen eher bescheiden ausgestatteten aber dafür günstigen HDTV-Sat-Receiver für Einsteiger im Angebot hatte (player.de berichtete), dürfte der seit heute angebotene Comag SL90HD auch das Herz ambitionierter HDTV-Fans höher schlagen lassen. So soll das Modell dank des CI-Slots neben allen frei verfügbaren SDTV- und HDTV-Sendern auch Pay-TV-Angebote in Verbindung mit einem entsprechenden Modul sowie einer Smartcard empfangen können. Auf eine interne Festplatten sowie einen LAN-Port zum Beispiel muss der Nutzer bedauerlicherweise verzichten. Dafür lassen sich über den USB-Port Fernsehsendungen auf ein externes Speichermedium aufzeichnen. Leider unterbinden allerdings einige HD+-Programme das Vor- und Zurückspulen in Aufnahmen, um das Überspringen von Werbung (Ad-Skipping) zu verhindern. Die ersten Legacy-CAMs für den HD+-Empfang sollen ab Mitte 2010 vertrieben werden. Wann Comag die „HD+-Firmware“ veröffentlichen will, ist noch nicht bekannt. Konkurrent Kathrein kündigte die Aktualisierung für seine HDTV-Receiver der USF-9xx-Reihe für Mitte 2010 an (player.de berichtete).