HDTV & Full HD-Heimkino: Perfekte Bildqualität durch Testbilder

Ein Universaltestbild für das Full HD-Heimkino: Testbilder.de erklärt ausführlich den Sinn und Zweck der Grafiken
Ein Universaltestbild für das Full HD-Heimkino: Testbilder.de erklärt ausführlich den Sinn und Zweck der Grafiken

Vor allem als das öffentliche Fernsehen noch kein 24 Stunden-Programm zu bieten hatte, gehörten sie speziell nach Sendeschluss zum Standard: Testbilder. Insbesondere das sogenannte FuBK-Testbild (Funkbetriebskommission), das unter anderem aus farbigen und schwarz-weißen Feldern, einem gr0ßen Kreis sowie einem Gitter im Hintergrund bestand, erlangte bei einigen TV-Fans mehr oder weniger schon Kultstatus. Seitdem hat sich technisch so einiges verändert: So strahlen mittlerweile nicht nur fast alle Fernsehsender rund um die Uhr aus, sondern sind mit der Zeit auch viele weitere Testbilder entstanden.

Experten des AV T.O.P.-Messlabors erklären verschiedene Testbilder
Experten des AV T.O.P.-Messlabors erklären verschiedene Testbilder

Ein Laie kann mit den scheinbar wirren Quadern, Kreisen und Linien oft herzlich wenig anfangen. Am weitesten verbreitet sind die neuen Testbilder gegenwärtig in professionellen Heimkino-Systemen. Speziell seit der Blu-ray Standard den „hochauflösenden Markt“ erobert hat, sind sie bei vielen Nutzern nicht mehr wegzudenken. Der Sinn der vermeintlich nutzlosen Grafik ist eigentlich schnell erklärt: Testbilder dienen zur Beurteilung der Bildqualität von Displays jeglicher Art und zur Unterstützung bei Bildeinstellungen sowie der Fehlersuche. Dabei erfüllen die geometrischen Muster alle einen anderen Zweck.

Unsere Partnerseite www.testbilder.de des Messlabors AV T.O.P. hat sich die Arbeit gemacht und gibt zu den verschiedensten Testbildern eine ausführliche aber verständliche Erklärung ab. Auf diese Weise haben auch Einsteiger die Möglichkeit, sich in das Thema einzuarbeiten und die bestmögliche Bildqualität ihres Heimkinos voll auszuschöpfen. Darüber hinaus finden Sie auf der Website auch eine Anleitung und Informationen, wo das jeweilige Testbild zu bekommen ist.


Wozu denn das „Umgebungslicht-Testbild“, das „Pixelphase-Testbild“ oder das „SMPTE RP 133 Resolution Chart“, wenn es auch ein „Universal-Testbild“ gibt? Die Antwort auf diese und viele anderen Fragen finden Sie in Form von ausführlichen und verständlichen Beiträgen auf testbilder.de. Experten erklären Ihnen dort auch, wie Sie das Testbild verwenden können und wo Sie es finden. Kaum zu glauben, welches Potenzial ein nicht optimal eingestelltes Heimkino-System in puncto Bildqualität noch so bietet! Eine gute Möglichkeit, um das gähnend langweilige TV-Programm nach Mitternacht zu umgehen…

Player.de Surftipp: Testbilder.de
Player.de Surftipp: Testbilder.de

player.de meint: