HDTV: Sky Vision vertreibt exklusiv CI Plus-Module für HD+-Empfang

Sky Vision vertreibt ab dem 2. Quartal 2010 exklusiv die CI Plus-Module für den HD+-Empfang
Sky Vision vertreibt ab dem 2. Quartal 2010 exklusiv die CI Plus-Module für den HD+-Empfang

Der Distributor für digitale Empfangstechnik Sky Vision übernimmt eigenen Angaben zufolge im Auftrag der HD+ GmbH exklusiv den deutschlandweiten Vertrieb von CI Plus-Modulen für den HD+-Empfang. Das Modul wird mit einer entsprechenden Karte (Smartcard) ausgeliefert, mit der sich alle über Satellit ausgestrahlten HDTV-Sender des HD+-Angebots von Astra (RTL HD, VOX HD, Sat.1 HD, ProSieben HD und Kabel Eins HD) ein Jahr lang kostenlos empfangen lassen sollen.

Das Modul für herkömmliche CI-Slots inklusive HD+-Karte kommt erst Mitte 2010
Das Modul für herkömmliche CI-Slots inklusive HD+-Karte kommt erst Mitte 2010

Ab dem 13. Monat fällt eine sogenannte Servicepauschale in Höhe von 50 Euro pro Jahr an. Das Empfangsmodul richtet sich aktuell ausschließlich an Besitzer eines aktuellen Flachbildfernsehers bzw. HDTV-Receivers mit einem CI Plus-Slot. Laut Anbieter wird das CI Plus-Modul für den HD+-Empfang ab Anfang des zweiten Quartals 2010 offiziell im Fachhandel erhältlich sein. Für Empfangsgeräte mit einer herkömmlichen CI-Schnittstelle sollen Mitte dieses Jahres ebenfalls entsprechende CI-Module angeboten werden (player.de berichtete). Der Vertrieb dieser Lösung erfolgt allerdings ausschließlich über die unternehmenseigene Website www.hd-plus-modul.de.

HD+ ist das erste Jahr kostenlos
HD+ ist das erste Jahr kostenlos

Trotz massiver Kritik an den HD+-Senderrestriktionen (z.B. Vorspul-Verbot in Aufnahmen) sieht Jürgen Horn, Gründer und Geschäftsführer von Sky Vision, dem Verkauf der CI Plus-Module optimistisch entgegen: „Aus Analysen und Gesprächen unseres Vertriebsteams mit dem Fachhandel sowie Vertretern der Flächenmärkte wissen wir, dass viele Käufer eines Endgeräts, sei es Fernseher mit Satellitentuner oder Receiver, die Flexibilität der CI Plus-Lösung zu schätzen wissen. Wir sind sehr zuversichtlich, dass sich viele Kunden aus dieser Gruppe für den Empfang von HD+ per CI Plus-Modul entscheiden werden. Wir freuen uns daher sehr darauf, diesem Wunsch entsprechen zu können.“

player.de meint:
Des einen Freud‘, des anderen Leid. In puncto HD+-Empfang scheiden sich die Geister der HDTV-Fans. Sicherlich sind die hochauflösenden Programme von RTL, VOX, Sat.1, ProSieben und Kabel Eins eine nette Sache für den gemütlichen Fernsehabend mit der Familie oder mit Freunden – zumal das erste Jahr völlig kostenlos ist. Ab dem 13. Monat fällt dann allerdings die jährliche „Servicepauschale“ in Höhe von 50 Euro an, was für manche schon ein No Go sein mag. So gesehen ist die Gebühr über das Jahr verteilt zwar gering, dafür wird man aber geradezu gezwungen, sich Werbespots anzusehen: Während manche Sender „lediglich“ das Vorspulen in Aufzeichnungen Hardware-technisch unterbinden (um Ad-Skipping, also das Überspringen von Werbung,-  zu vermeiden), wollen andere Sender wiederum Aufnahmen komplett verbieten. Verständlich, dass eine Vielzahl der Nutzer nicht bereit ist, hierfür zu zahlen…
Kostenlose Alternativen: Die öffentlich-rechtlichen Programme Das Erste HD, ZDF HD und ARTE HD sowie die frei empfangbaren Privatsender Anixe HD und Servus TV HD.