Panasonic DMP-B100: Portabler Blu-ray Player mit HDMI & SDXC-Kartenleser

Panasonic DMP-B100: Portabler Blu-ray Player speziell für den Einsatz im Auto
Panasonic DMP-B100: Portabler Blu-ray Player speziell für den Einsatz im Auto

Panasonic hat heute mit dem DMP-B100 den Nachfolger seines ersten tragbaren Blu-ray Players DMP-B15 (player.de berichtete) angekündigt. Das Modell ist mit einem 8,9 Zoll großen WSVGA-Display ausgestattet und soll sich durch seine flexiblen Einsatzmöglichkeiten auszeichnen. Die Stromversorgung erfolgt entweder über das Netzkabel oder den integrierten Akku. Für die Nutzung im Auto sind außerdem ein Car-Adapter-Kabel zum Anschluss des Geräts an den Zigarettenanzünder sowie eine Halterung für einen der Vordersitze enthalten.

Der Blu-ray Player lässt sich auch mit der mitgelieferten Fernbedienung steuern
Der Blu-ray Player lässt sich auch mit der mitgelieferten Fernbedienung steuern

Dank des HDMI-Ausgangs lässt sich das Gerät im stationären Einsatz beispielsweise auch an einen moddernen Flachbildfernseher oder einen entsprechenden Projektor anschließen. Das Multiformat-Laufwerk soll neben herkömmlichen Blu-ray Discs auch alle gängigen DVD- und CD-Formate unterstützen. Ebenso bietet der DMP-B100 einen eingebauten SD-/SDHC-/SDXC-Kartenslot, der laut Hersteller beispielsweise mit den Formaten AVCHD, MPEG-2 und JPEG zurechtkommen soll. Der Zugriff auf den Online-Dienst Viera Cast sowie BD-Live soll ebenfalls möglich sein. Die Funktionen des Players werden entweder über die Tasten auf dem Standfuß bzw. am Displayrand oder die Fernbedienung gesteuert – ein Touchscreen ist also nicht an Bord.

Der DMP-B100 lässt sich bei Nichtgebrauch zuklappen
Der DMP-B100 lässt sich bei Nichtgebrauch zuklappen

Der eingebaute Akku verspricht dabei eine Laufzeit von bis zu 3,5 Stunden. Wie schon bei den neuen stationären Blu-ray Playern DMP-BD65 und DMP-BD85 soll auch im DMP-B100 die P4HD-Bildvearbeitung sowie der gemeinsam mit den Panasonic Hollywood Laboratories entwickelte PHL Reference Chroma Prozessor Plus zum Einsatz kommen. Auf diese Weise gewährleistet der Hersteller hohe Bildqualität und eine natürliche Farbdarstellung. In Kombination mit einer externen AV-Anlage sollen die integrierten Audio-Decoder für alle aktuellen Tonformate darüber hinaus bestmöglichen Heimkino-Sound liefern.

Der Panasonic DMP-B100 soll im April 2010 auf den Markt kommen und 499 Euro kosten.

player.de meint:
Vor allem auf längeren Reisen ist der DMP-B100 sicherlich ein nettes Mittel gegen aufkommende Langeweile oder um die Kinder auf der Rücksitzbank zu beschäftigen. Neben allen gängigen Disc-Formaten soll der Player sogar mit SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten zurechtkommen. Dabei garantiert insbesondere der eingebaute PHL Reference Chroma Plus Videoprozessor eine ansprechende Bildqualität – zumindest in der Theorie. Bei starkem Lichteinfall dürfte es äußerst schwer fallen, etwas auf dem Display zu erkennen. Welche Auflösungen unterstützt werden, ist nicht bekannt. Generell hält sich Panasonic leider noch ziemlich bedeckt mit zusätzlichen Informationen zu seinem neuen portablen Blu-ray Player. Mit knapp 500 Euro fällt der Filmgenuss unterwegs relativ teuer aus – vor allem, wenn man bedenkt, dass die Funktionen Viera Cast und BD-Live in aller Regel nur über den heimischen Internetanschluss funktioneren.