Sony BDV-IZ1000W: Neue 3D Blu-ray Komplettanlage mit DLNA & HDMI 1.4

Sony BDV-IZ1000W: Neue Blu-ray Komplettanlage mit 3D-Technologie, DLNA-Streaming & iPhone-Steuerung
Sony BDV-IZ1000W: Neue Blu-ray Komplettanlage mit 3D-Technologie, DLNA-Streaming & iPhone-Steuerung

Nachdem Sony Anfang Januar auf der CES in Las Vegas seinen ersten 3D Blu-ray Player BDP-S770 offiziell vorgestellt hat (player.de berichtete), kündigte das Unternehmen nun mit dem BDV-IZ1000W ein ganzes 3D-fähiges Blu-ray Komplettsystem an. Die neue Anlage folgt optisch dem neuen Monolith Design-Konzept und soll neben der Wiedergabe aller gängigen Disc-Medien auch den aktuellen Bravia Internet Video Service unterstützen. Der Dienst gewährleistet einfachen Zugriff auf Mediatheken und Online-Portale wie YouTube, Dailymotion und Wired.

Mit der App "BD Remote" kann der Nutzer sein iPhone bzw. iPod touch als Fernbedienung für den Blu-ray Player verwenden
Mit der App "BD Remote" kann der Nutzer sein iPhone bzw. iPod touch als Fernbedienung für den Blu-ray Player verwenden

So sollen alle Internet-Videos auf dem Fernseher abgespielt werden, während die neue IP Rauschreduzierungs-Technologie bestmögliche Bildqualität verspricht. Ergänzend hinzu kommt die Entertainment Online-Datenbank von Sony, über die der Nutzer interessante Film-Informationen wie zum Beispiel das Produktionsjahr oder den Namen des Hauptdarstellers abfragen können soll. Darüber hinaus lässt sich die Komplettanlage dank DLNA-Unterstützung ins Heimnetzwerk einbinden und kann auf diese Weise Multimedia-Dateien von anderen DLNA-zertifizierten Geräten wie PCs, Notebooks oder Netzwerkfestplatten streamen. Ebenso garantiert die seit Januar kostenlos erhältliche App „BD Remote“ die einfache Steuerung des Players via iPhone und iPod touch.

Die fünf Software-optimierten Lautsprecher des BDV-IZ1000W versprechen den Klang eines 7.1-Boxensystems
Die fünf Software-optimierten Lautsprecher des BDV-IZ1000W versprechen den Klang eines 7.1-Boxensystems

Zum BDV-IZ1000W Entertainment-Paket gehören fünf schmale Lautsprecher (5.1-Boxensystem), die dank optimierter Software für den Surround-Sound einer 7.1-Anlage sorgen sollen. Der Klang von zwei zusätzlichen Rücklautsprechern soll dabei direkt per Software simuliert werden. Die Lautsprecher lassen sich um bis zu sechs Grad neigen. Laut Hersteller stimmt die Digital Cinema Auto Calibration (DCAC) den Sound der angeschlossenen Boxen vor der ersten Inbetriebnahme des Blu-ray Players ideal aufeinander ab. Die HD D.C.S.-Technologie (High Definition Digital Cinema Sound) gewährleistet zudem die bestmögliche Tonqualität im Heimkino.

Die neue HDMI 1.4-Schnittstelle rundet den Funktionsumfang des Komplettsystems ab. Durch den sogenannten Audio-Rückkanal sollen die Signale so nicht nur von der Heimkino-Anlage zum TV-Gerät bzw. Projektor übertragen werden, sondern auch umgekehrt. Auf diese Weise soll das System auch beim normalen Fernsehen für hochauflösenden Mehrkanalton sorgen, ohne ein zusätzliches Kabel anschließen zu müssen. Die Anlage ist optisch an das Monolith Design-Konzept der neuen Bravia LCD-Fernseher von Sony angepasst.

Das Sony BDV-IZ1000W kommt voraussichtlich im September 2010 auf den Markt. Zum Preis wollte der Hersteller bislang noch keine Angaben machen.

player.de meint:
Sony verspricht mit seinem neuen Flaggschiff BDV-IZ1000W ein optimal aufeinander abgestimmtes Blu-ray Komplettsystem. Neben herkömmlichen Blu-rays und DVDs unterstützt die Anlage auch den aktuellen Blu-ray 3D-Standard. In Verbindung mit einem entsprechenden 3D-fähigen Fernseher sowie einer 3D-Brille kann der Nutzer seine Lieblingsfilme so auch in dreidimensionaler Qualität abspielen. Multimedia-Fans dürften außerdem insbesondere am Bravia Internet Video Service für den Zugriff auf Online-Dienste wie YouTube und Wired sowie am Netzwerk-Streaming über DLNA gefallen finden. Über eine spezielle App soll sich der Player darüber hinaus komfortabel per iPhone bzw. iPod touch steuern lassen. Ob die fünf Software-optimierten Lautsprecher tatsächlich zu 100 Prozent an den versprochenen Klang eines 7.1-Boxensystems herankommen, ist zu bezweifeln. Der Preis steht bislang leider noch nicht fest. Eine Übersicht aller auf der CES 2010 angekündigten 3D Blu-ray Player finden Sie hier.