Kabel BW: HDTV-Receiver Humax iHD-PVR C mit 320 GB-Festplatte im Angebot

Kabel BW bietet seinen Kunden den HDTV-Festplatten-Receiver Humax iHD-PVR C sowohl zur Miete als auch zum Kauf an
Kabel BW bietet seinen Kunden den HDTV-Festplatten-Receiver Humax iHD-PVR C sowohl zur Miete als auch zum Kauf an

Kabel BW stellt seinen Kunden ab sofort den HDTV-Kabel-Receiver iHD-PVR C von Humax zur Verfügung. Das Gerät ist mit einer integrierten 320 GByte-Festplatte ausgestattet und soll so Fernsehsendungen direkt über den elektronischen Programmführer (EPG) aufnehmen können. Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber bietet den Receiver wahlweise für fünf Euro monatlich oder (einmalig) für 249,90 Euro zum Kauf an.

Neben herkömmlichen SDTV-Programmen soll der iHD-PVR C auch alle 19 eingespeisten HDTV-Sender empfangen. Hierzu gehören beispielsweise die Angebote von Anixe HD, Luxe HD, Servus TV HD, Euro1080/HD1 und HD Campus TV. Am 12. Februar sollen auch die öffentlich-rechtlichen HDTV-Programme Das Erste HD und ZDF HD hinzukommen. Ebenso soll durch das integrierte NDS VideoGuard-Zugangssystem der Empfang sämtlicher Pay-TV-Kanäle von Sky und Kabel BW möglich sein. So startete der Kabelnetzbetreiber im Dezember 2009 mit „Clever HD“ und „Penthouse HD“ sein eigenes HDTV-Paket (player.de berichtete). Insgesamt stehen 20 Timerplätze zur Verfügung.

Alternativ gibt es bei Kabel BW auch den HDTV-Kabel-Receiver Humax iHD-Fox C für zwei Euro monatlich bzw. einmalig 129,90 Euro
Alternativ gibt es bei Kabel BW auch den HDTV-Kabel-Receiver Humax iHD-Fox C für zwei Euro monatlich bzw. einmalig 129,90 Euro

Per Knopfdruck gewährleistet der Receiver die einfache Aufnahme von TV-Programmen mit einer Auflösung von bis zu 1.080i auf die eingebaute Festplatte. So ermöglicht das Gerät laut Hersteller auch zeitversetztes Fernsehen (Timeshift) bzw. das Pausieren oder Zurückspulen in Live-Sendungen. Zur weiteren Ausstattung gehören ein elektronischer Programmführer (EPG) sowie Anschlüsse, um den Receiver in eine Heimkino-Anlage einbinden zu können. Der HDMI-Port verspricht dabei eine verlustfreie Signalübertragung. Über die Netzwerk-Schnittstelle sollen sich künftig auch interaktive Dienste wie Video on Demand nutzen lassen.

Alle Kunden von Kabel BW können den Humax iHD-PVR C ab sofort zu ihrem Kabelanschluss für fünf Euro monatlich mieten (Mindestvertragslaufzeit 24 Monate) oder für einmalig 249,90 Euro erwerben. Alternativ zum Festplattenrekorder bietet der Kabelnetzbetreiber den ebenfalls HDTV-fähigen digitalen Kabel-Receiver Humax iHD-Fox C zum Preis von monatlich zwei Euro oder einmalig für 129,90 Euro an (player.de berichtete).

player.de meint:
Auf den ersten Blick ist der von Kabel BW angebotene Humax iHD-PVR C sicherlich ein attraktives Angebot. Leider stehen für das Modell bislang keine technischen Daten zur Verfügung, um eine konkrete Aussage zum Preis-Leistungs-Verhältnis zu treffen. In Anbetracht der Empfangsmöglichkeiten sowie der eingebauten Festplatte mit 320 GByte Speicherkapazität klingt der Kaufpreis von rund 250 Euro aber fair. Ob der Receiver Multimedia-Dateien (z.B. über einen USB-Port) abspielen kann, ist nicht bekannt. Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus bietet seinen Kunden ebenfalls einen HDTV-Festplatten-Receiver an. Allerdings kann das Gerät von Kaon Media nur gemietet werden (player.de berichtete). Wer auf die Festplatte verzichten kann und ausschließlich das Pay-TV-Angebot von Sky oder Kabel Digital empfangen möchte, sollte einen Blick auf den knapp 200 Euro teuren Humax PR-HD2000C werfen.
Der HDTV-Receiver ist auch in der Sky HD-Starter-Box erhältlich.