Sony BDP-S770: 3D Blu-ray Player mit SACD-Wiedergabe & iPhone-Fernsteuerung

Sony stellt mit dem BDP-S770 seinen ersten Blu-ray Player mit 3D-Technologie vor
Sony stellt mit dem BDP-S770 seinen ersten Blu-ray Player mit 3D-Technologie vor

Sony präsentierte auf der diesjährigen Consumer Electronics Show in Las Vegas mit dem BDP-S770 ebenfalls seinen ersten 3D Blu-ray Player. Damit ist der japanische Elektronikriese neben Panasonic und Samsung der Dritte im Bunde, der 3D-fähige Abspielgeräte auf den Markt bringen wird. Das neue Modell soll ergänzend zu Blu-ray Discs, DVDs sowie CDs auch SACD-Medien abspielen können und standardmäßig mit integriertem WLAN ausgestattet sein. Als Highlight lässt sich der Player über das BD-Remote Feature sogar angeblich per iPhone und iPod touch fernsteuern.

Hierfür will der Hersteller eine entsprechende Applikation für das Apple-Gerät anbieten. Der Nutzer soll die Software pünktlich zum Marktstart des Players kostenlos im App Store herunterladen können. Mit dem Service Bravia Internet Video garantiert Sony den einfachen Zugriff auf die Online-Portale YouTube, Dailymotion und Wired. Ebenso sollen sich auf diese Weise die Mediatheken verschiedener Fernsehsender nutzen lassen (z.B. zur ARD Tagesschau). Darüber hinaus stehen in der Entertainment-Datenbank mit Gracenote-Technologie weitere Film-Informationen zur eingelegten Blu-ray Disc zum Abruf bereit. BD-Live rundet die Multimedia-Fähigkeiten des BDP-S770 ab. Dank WLAN-Funktion soll das Gerät auch drahtlos auf alle Dienste zugreifen können.

Allround-Talent: Der BDP-S770 soll neben SACDs auch DivX- und MKV-Dateien abspielen
Allround-Talent: Der BDP-S770 soll neben SACDs auch DivX- und MKV-Dateien abspielen

Der integrierte IP Content Rauschfilter verbessert laut Hersteller die Bildschärfe und Farben von Videos mit niedriger bzw. schlechter Auflösung. Erstmals soll der Blu-ray Player auch DivX-, DivX HD- sowie MKV-Formate akzeptieren. Die Wiedergabe erfolgt wahlweise über das Disc-Laufwerk, den USB-Port oder die Netzwerkverbindung (LAN & WLAN). Ebenso gewährleistet der BDP-S770 das komfortable Multimedia-Streaming von DLNA-fähigen Geräten wie zum Beispiel PC oder Notebook. Das absolute Novum bleibt aber die 3D Playback-Technologie, die es erlaubt 3D-Filme von Blu-ray Discs abzuspielen. Um die Audio- und Videosignale an geeignete Anzeigegeräte ausgeben zu können, ist der Player mit einer neuen HDMI 1.4-Schnittstelle ausgestattet.

Mehrkanal-Dekoder für Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio versprechen zudem eine überragende Tonqualität. Mit dem Monolith Design Konzept hat Sony darüber hinaus auch das Äußere des Blu-ray Players verändert. Auf diese Weise soll das Gerät optisch perfekt zu den aktuellen Bravia LCD-Fernsehern des Herstellers passen. Der BDP-S770 wird voraussichtlich im August diesen Jahres erhältlich sein und soll vermutlich rund 300 Euro kosten.

player.de meint:
Die Ausstattung des BDP-S770 lässt nahezu keine Wünsche offen. Sämtliche unterstützte Dateien sollen so wahlweise über das Disc-Laufwerk, den USB-Port, die Netzwerk-Schnittstelle oder drahtlos via WLAN bzw. DLNA wiedergegeben werden. Lediglich ein SD-Kartenleser fehlt, um das Gerät (zurecht) als Allround-Player zu bezeichnen. Hinzu kommt die Wiedergabe von SACDs, die speziell bei audiophilen Nutzern gefallen dürfte. Ebenso umfangreich sind die Multimedia-Fähigkeiten. Über das BD-Remote Feature soll sich der Player sogar per iPhone bzw. iPod touch steuern lassen. In Anbetracht des Funktionsumfangs ist der Preis von knapp 300 Euro fair. Muss er auch sein: Schließlich soll Sonys Spielkonsole PlayStation 3 ebenfalls den Blu-ray 3D-Standard unterstützen (player.de berichtete). Leider verzichtete der Hersteller aber auf analoge 7.1-Audioausgänge. In dieser Disziplin bietet zum Beispiel der Panasonic DMP-BDT350 mehr.