Acer Aspire 5740D: Neues 3D-Notebook mit LED-Backlight & Surround-Sound

Acer Aspire 5740G: Neues 3D-Notebook mit LED-Hintergrundbeleuchtung
Acer Aspire 5740G: Neues 3D-Notebook mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Acer bringt mit dem Aspire 5740D ein neues 3D-fähiges Multimedia-Notebook auf den Markt. Das Modell ermöglicht laut Hersteller überall dreidimensionale Unterhaltungserlebnisse, wie sie bisher nur im Kino geboten wurden. Eine entsprechende Polarisationsbrille zur Filterung der Bilder ist im Lieferumfang enthalten. Das neue Gerät soll die 3D-Anzeige hinsichtlich Leistung und Design optimal ergänzen. Interessenten können das 3D-Notebook auf der CeBIT 2010 in Augenschein nehmen.

Stylish: Das Cover des Notebooks schimmert dunkelblau
Stylish: Das Cover des Notebooks schimmert dunkelblau

Das Panel wurde mit einem speziellen Film beschichtet, der zusammen mit dem LC-Display den 3D-Effekt ermöglicht. Dank der vorinstallierten Software TriDef 3D-Experience soll für eine entsprechende Darstellung keine spezielle Grafikkarte benötigt werden. Um auch eigene Multimedia-Inhalte in 3D abspielen zu können, soll das Programm eine Reihe von Tools enthalten. So gewährleistet TriDef Media Player die dreidimensionale Anzeige von Videos und Bildern, während TriDef Igniton Spiele sowie Anwendungen, die mindestens DirectX 9 unterstützen, von 2D in 3D konvertieren soll.

Die vorinstallierte Software TriDef 3D-Experience soll DirectX 9-Spiele und Anwendungen von 2D in 3D konvertieren
Die vorinstallierte Software TriDef 3D-Experience soll DirectX 9-Spiele und Anwendungen von 2D in 3D konvertieren

Das Aspire 5740D besitzt ein HD-Display (LED-Backlight) mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln und einer Bildschirmdiagonale von 39,62 cm (15,6 Zoll). Für hochwertigen Surround-Sound soll das optimierte Dolby Home Theater Soundsystem der dritten Generation sorgen. Je nach Modell verfügt das Notebook über einen Intel Core i3-, Core i5- oder Core i7-Prozessor, der in Verbindung mit der Grafiklösung ATI Mobility Radeon HD 5650 reichlich Leistung für anspruchsvolle Anwendungen verspricht. Bis zu 8 GByte DDR3-Arbeitsspeicher sowie eine S-ATA Festplatte mit maximal 640 GByte Speicherkapazität komplettieren die Ausstattung des Geräts.

Technische Daten:

  • Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium 64-bit (OEM)
  • Prozessor (je nach Modell): Intel Core i7-, Intel Core i5- oder Intel Core i3-Prozessor
  • Chipsatz: Mobile Intel HM55 Express Chipsatz
  • Arbeitsspeicher: Bis zu 8.192 MByte DDR3 1.066 MHz Dual-Channel (zwei soDIMM-Steckplätze)
  • Display: 15,6″ HD Acer CineCrystal High-Brightness TFT-Display mit LED-Backlight (220-nit) und 3D-Funktion, 1.366 x 768 Pixel, 16:9 Seitenverhältnis, 8 ms Reaktionszeit
  • Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 5650 bis zu 4.091 MByte HyperMemory (1.024 MByte dedizierter DDR3 VRAM, bis zu 3.067 MByte shared)
  • Audio: Dolby-optmiertes Surround Sound System mit zwei eingebauten Lautsprechern
  • Festplatte: bis zu 640 GByte S-ATA (5.400 U/min)
  • Laufwerk: DVD-SuperMulti Double Layer Laufwerk
  • Kartenleser: 5-in-1 Cardreader (MMC, SD, MS, MS Pro, xD)
  • Kommunikation: Acer InviLink Nplify Wireless 802.11b/g/n WiFI Certified, Bluetooth 2.1+EDR (Enhanced Data Rate), Gigabit LAN, Wake-on-LAN-ready, 56K ITU V.92 Modem
  • Abmessungen/Gewicht: 383 (B) x 250 (T) x 26/37 (H) mm, 2,80 kg
  • Anschlüsse: 4x USB 2.0, 1x HDMI, 1x VGA Ausgang, 1x RJ11-Port, 1x RJ45-Port, 1x Lautsprecher, Kopfhörer, Line-out, (S/PDIF Support), 1x Mikrofon-in, 1x Line-in, 1x Netzteil

Das Multi-Gesture Touchpad mit Scrollstick und Pitch-Zoom soll eine einfache Navigation sowie komfortables Zoomen ermöglichen. Laut Hersteller ist das Acer Aspire 5740D bereits zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 799 Euro im Handel erhältlich.

player.de meint:
Nachdem Acer im Oktober letzten Jahres sein erstes 3D-Notebook Aspire 5738D erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt hat (player.de berichtete), folgt mit dem Aspire 5740D nun ein weiteres Modell. Das Design ist nach wie vor ansprechend und das Gehäuse macht einen soliden Eindruck. Ebenso soll sich die Leistung dank neuer Intel-Prozessoren ordentlich erhöht haben. Allerdings verzichtete der Hersteller bei seinem neuen 3D-Notebook vollständig auf ein Blu-ray Disc-Laufwerk. Somit unterstützt das Aspire 5738D leider auch nicht den Blu-ray 3D-Standard. Für ein richtiges dreidimensionales Heimkino-Erlebnis wäre das 15,6 Zoll-Display aber ohnehin zu klein. Für den normalen Multimedia-Einsatz und gelegentliches Spielen reicht die Ausstattung des Notebooks jedoch vollkommen aus. Wer lediglich ein 3D-fähiges Abspielgerät sucht, sollte sich die brandneuen Blu-ray Player Panasonic DMP-BDT350 und Samsung BD-C6900 mal etwas genauer ansehen.